Baustellenparty zum 3. Kindergeburtstag

Bob der Baumeister, Buddel, Mixi und Heppo – das sind die Helden unseres nun dreijährigen Baumeisters. Jeden Tag wird bei uns gesägt, gehämmert und gebohrt, so dass für uns zum 3. Geburtstag nur eine Geburtstagsparty mit dem Motto „Baustelle“ in Frage kam.


Eingeladen waren fünf kleine Gäste, so dass mit dem Geburtstagkind ein Bauteam von 6 Kindern zustande kam.

Für die Einladungen habe ich mir drei schöne Bilder ausgesucht, die ich mit dem kostenlosen Online-Bildbearbeitungsprogramm PIXLR EXPRESS zu einer Collage zusammengefügt habe. Ich liebe dieses Programm, denn es ist kinderleicht in der Bedienung und speichert die eigenen Bilder nirgends ab. Die Collage habe ich mir dann als Fotos entwickeln lassen und hinten mit einem selbstgedruckten Einladungstext beklebt.

Einladung

Wie auch in den vergangenen zwei Jahren hatten wir zum Geburtstag, der im Juni liegt, richtig Glück mit dem Wetter. Die Sonne schien und so konnten wir die Baustellenparty im Garten feiern. Vormittags war unser Geburtstagskind in seiner Spielgruppe, so dass ich in aller Ruhe die Baustelle vorbereiten konnte. Der Geburtstag war der ideale Anlass, um unser selbstgebautes Spielhaus im Garten gebührend einzuweihen. An dieser Stelle nochmals vielen Dank an meinen lieben Bruder Stefan von Holzbau Dohrmann für dieses Meisterwerk.



Als Deko für die Baustelle habe ich mir Party-Absperrband besorgt. Außerdem standen morgens auf dem Geburtstagstisch 12 Pylone von Hudora. Die Pylone sind seitdem übrigens ein heißgeliebtes Spielzeug. Sie diesen zur täglichen Baustellenmarkierung und der Papa sieht sie schon im Einsatz bei kommenden Fussballtrainings im Garten ;-)

Gartenhaus geschmückt

Zum ersten Mal gab es bei uns für die kleinen Gäste auch einen separaten Kindertisch, den ich ihnen im Spielhaus gedeckt habe. Als Teller und Becher habe ich mir buntes Pappgeschirr genommen und mit verschiedenen Bob-Bildern beklebt. Als Tischdeko diente außerdem ein ausgebreiteter Zollstock.

Gedeckter Tisch

Zum Kaffeetrinken gab es einen zünftigen Baustellenkuchen und bunte Obststörtchen.

Kuchentafel

Aber natürlich durfte auch Bob der Baumeister in Person nicht fehlen. Es gibt eine tolle Silikonbackform von Bob der Baumeister. Darin könnt ihr einen einfachen Rührkuchenteig backen und anschließend mit gefärbtem Zuckerguss typisch wie Bob den Baumeister anmalen. Das ist kinderleicht und der Bob der Baumeister-Kuchen bringt die Kinderaugen kleiner Baumeister garantiert zum Leuchten. Für unser Geburtstagskind hat diese Aufgabe am Abend zuvor der Papa übernommen.

Bob-Kuchen angeschnitten

Passend zum Motto des Tages, hat unser Geburtstagskind am Vormittag eine Geburtstagskrone im Bob-der-Baumeister-Stil erhalten. Solch eine Geburtstagskrone könnt ihr euch übrigens ganz einfach selber basteln. Dafür müsst ihr einfach farbigen Tonkarton mit Spitzen versehen und je nach Kopfgröße zwei Blätter zusammenkleben. Dann könnt ihr je nach Interessen des Kindes oder Motto der Party ein Bild ausdrucken und auf die Krone kleben.

Ansprache Bob

Bobs Geburtstagskrone

Nachdem der leckere Kuchen verspeist war, begann für unsere kleinen Baumeister eine Baumeisterolympiade. Dafür hatte ich getreu dem Motto "Hämmern, bohren, sägen" drei kleine Aufgaben vorbereitet.

An der ersten Station gab es endlich mal richtige Werkstücke zu bearbeiten. Im Baumarkt hatte ich mir Styroporplatten in verschiedenen Stärken besorgt, von denen nun jedes Kind einen Streifen erhielt. Mit einer unser vielen Sägen aus dem Spielzeugkoffer sollten die Platten geteilt werden. Das war für unsere Nachwuchs-Bauarbeiter ein riesiger Spaß und das ein oder andere Talent war schon sichtlich zu erkennen.

Sägen

Anschließend kamen die Hammer zum Einsatz. Dafür hat der Papa echte große Nägel aus seinem Werkzeugkeller besorgt, die nun unter seiner Aufsicht in dicke Styroporplatten gehämmert wurden.

Hämmern

Und als letzte Station hieß es dann schließlich noch buddeln. Im Sandkasten hatte ich dafür am Vormittag kleine Gummibärchentüten vergraben. Ausgestattet mit diversen Schaufeln und Eimern und Sieben ging es jetzt also für unsere Baumeister auf Schatzsuche.

Buddeln

Nach all der Anstrengung hatten sich die kleinen Bauarbeiter eine Belohnung wirklich verdient und so gab es für jeden eine echte Baumeisterurkunde, mit welcher sie offiziell in Bobs Team aufgenommen wurden. Dazu erhielt jedes Kind noch eine kleine Überraschungstüte. Dafür hatte ich mir im Drogeriemarkt Frühstücksbeutel besorgt, die ich mit Bob-Bildchen beklebt und jeweils mit einem Bob der Baumeister Pixi-Buch und einem kleinen Baustellenfahrzeug gefüllt habe.

Bob-Urkunde

Geschenktüte

Die Baustellenparty war für die kleinen Gäste ein tolles Erlebnis und ich freue mich nun schon auf viele weitere Mottopartys zum Geburtstag.

Weiterlesen:

Mottopartys
Mottoparty zum Kindergeburtstag


Werkbank für kleine Baumeister

Sprechender Baggi