Klassisches Risotto mit Safran

  •   vegetarisch  

Dieses Risotto schmeckt wunderbar als Hauptmahlzeit oder als Beilage zu Kurzgebratenem. Etwas aufwendiger, da ständiges Rühren nötig ist – aber die Mühe lohnt sich…

  • 300 g Risottoreis
  • 1 Zwiebel
  • 1,5 l warme Hühnerbrühe
  • 40 g Butter
  • 1 EL Safranfäden
  • 50 g kalte Butter
  • 75 g Parmesan
  • Salz
  • Pfeffer aus der Mühle
  • wahlweise 100 ml Weißwein (wir kochen immer ohne Alkohol, da Kinder mitessen)

Zuerst die Zwiebel fein würfeln und in der Butter glasig braten. Den Risottoreis dazugeben und in der Butter-Zwiebel-Mischung schwenken. (Wer Weißwein verwenden möchte, gießt diesen nun an und lässt ihn verdampfen). Dann die Safranfäden dazugeben. Nun wird nach und nach die warme Brühe dazugegeben. Es sollte immer nur so viel sein, dass der Reis blubbern kann. Ein ständiges Umrühren ist dabei ganz wichtig! Nach ca. 18 Minuten sollte die Brühe komplett aufgebraucht und das Risotto cremig sein. Zum Schluss wird das Risotto mit einigen kalten Butterwürfeln und dem frisch geriebenen Parmesan komplettiert.

© familienkost.de

* Dies ist ein Affiliate-Link, der uns beim Kauf mit einer kleinen Provision unterstützt dieses Familienmagazin zu finanzieren. Für euch ändert sich am Preis dadurch nichts.
Schlagworte:  
Zur Kategorie Rezepte mit Reis