Kritharaki-Salat

  • Kritharaki-Salat   kleinkindtauglich 

Kritharaki, auch als Risoni oder Reisnudeln bekannt bekannt, sind kleine Nudeln in Reisform, die ursprünglich der griechischen Küche entstammen. Wir verwenden sie besonders gern in einem saftigen Kritharaki-Salat mit Gemüse, der eine tolle Alternative zu herkömmlichen Nudelsalaten beim Grillen ist.

  • 500 g Kritharaki
  • 3 bunte Paprika
  • 1 kleine Dose Mais
  • 4 Lauchzwiebeln
  • Für die Marinade
  • 130 ml weißer Balsamico-Essig
  • 130 ml Wasser
  • 80 g Zucker
  • 50 ml Olivenöl
  • 2 EL Curry
  • 1 EL Kräutersalz
  • 1 TL Thymian

Zuerst kocht ihr die Kritharaki weich und die Zutaten für die Marinade auf und lasst beides abkühlen.

Dann schneidet ihr die Paprika und die Lauchzwiebel klein und gebt den Mais dazu.

Rührt dann die Kritharaki unter, begießt alles mit der Mariande und vermischt es gut. Der Kritharaki-Salat sollte dann für mindestens 4 Stunden im Kühlschrank durchziehen. Perfekt schmeckt er am nächsten Tag.


© familienkost.de

Kritharaki-Salat

* Dies ist ein Affiliate-Link, der uns beim Kauf mit einer kleinen Provision unterstützt dieses Familienmagazin zu finanzieren. Für euch ändert sich am Preis dadurch nichts.
Schlagworte:  

Weitere Kinderrezepte

Weitere Kinderrezepte
Zur Kategorie Rezepte mit Nudeln