Kürbissuppe mit Kokosmilch

  • Kürbissuppe mit Kokosmilch  vegetarisch kleinkindtauglich

Kürbissuppe ist eines unserer Lieblingsgerichte im Herbst. Unser Rezept mit Hokkaido-Kürbis, Kokosmilch und etwas Ingwer ist auch bei unseren Kindern sehr beliebt. Vielleicht liegt es daran, dass sie die abgespeckte Version schon früh als Kürbisbrei geliebt haben?

Durch die Kokosmilch erhält die Kürbissuppe eine feine milde Note und auch einen süßlichen Geschmack. Beim Kauf von Kokosmilch solltet ihr übrigens genau auf die Zutaten achten. Bei vielen Produkten sind leider unnötige Zusatzstoffe wie Stabilisatoren, Antioxidationsmittel und Citronensäure dabei. Gute Kokosmilch besteht nur aus Kokosnuss und Wasser und es gibt sie nicht nur im Bioladen. Studiert einfach mal beim nächsten Einkauf die Etiketten.


  • 1 kleiner Hokkaido-Kürbis
  • 1 Dose Kokosmilch
  • 1 kleine Zwiebel
  • 1 Zehe Knoblauch
  • 1 kleines Stück Ingwer
  • Gemüsebrühe
  • eventuelle Kreuzkümmel oder Zimt

Für unsere Kürbissuppe verwenden wir immer den Hokkaido-Kürbis. Sein großer Vorteil ist nämlich, dass man ihn nicht schälen muss.

Hokkaido-Kürbis für Suppe

Ihr solltet den Kürbis einfach nur gut unter fließendem Wasser abspülen, dann aushöhlen und in Stücke schneiden.

 Kürbis für Suppe schneiden

Außerdem schält ihr die Zwiebel und den Knoblauch und schneidet beides in feine Würfel.

Nehmt euch einen großen Topf und gebt etwas Fett hinein. Wir verwenden besonders Ghee, da es der Suppe einen feinen leichten Buttergeschmack gibt. Olivenöl oder eine andere Sorte gehen aber genauso gut.

Die Zwiebel- und Knoblauchwürfel werden nun bei mittlerer Hitze glasig gebraten. An dieser Stelle reibe ich auch immer noch ein fingernagelgroßes Stück Ingwer dazu.

“Zwiebel

Gebt dann den geschnittenen Kürbis mit in den Topf und füllt soviel Wasser auf, dass der Inhalt knapp bedeckt ist. Gebt die Gemüsebrühe dazu und lasst den Kürbis nun für etwa 15 Minuten bei geschlossenem Deckel köcheln.

Jetzt gebt ihr eure Kokosmilch dazu und püriert den Kürbis zu einer feinen Kürbissuppe.

Durch die Kokosmilch hat die Kürbissuppe so schon einen runden Geschmack, aber wer möchte kann diesen auch noch mit einer Prise Kreuzkümmel oder Zimt unterstreichen.


© familienkost.de

Kürbissuppe mit Kokosmilch


Unsere Kinder lieben es, wenn es noch ein „Topping“ zur Suppe gibt, also etwas das sie sich selbst drüber machen können. Sehr beliebt sind dabei gebratene Eismeergarnelen oder Würstchenscheiben. Aber auch einfach nur Croutons oder angebratene Kürbiskerne gehen bei uns weg wie warme Semmeln wenn es Kürbissuppe gibt.

“Kürbissuppe



* Dies ist ein Affiliate-Link, der uns beim Kauf mit einer kleinen Provision unterstützt dieses Familienmagazin zu finanzieren. Für euch ändert sich am Preis dadurch nichts.
Schlagworte:  

Weitere Kinderrezepte

Weitere Kinderrezepte
Zur Kategorie Suppen

Zur Kategorie Herbstrezepte

Zur Kategorie Herbstrezepte
Zur Kategorie Halloween

Zur Kategorie Halloween