Plätzchen backen mit Kindern

  • Plätzchen backen mit Kindern   kleinkindtauglich 

Plätzchen backen mit Kindern macht besonders zu Weihnachten viel Spaß. Wir haben ein einfaches Rezept, das sich prima zum Ausstechen eignet.

Gestern haben wir die Plätzchen Saison eröffnet und mit unseren Kindern Ausstechkekse gebacken. Während die kleine Maus gar kein Keks- und Kuchenfan ist, sind unsere Jungs ganz große Naschkatzen. Dementsprechend waren sie ganz aufgeregt und hoch motiviert für Nachschub in der Keksdose zu sorgen.

Als Grundlage habe ich mir einen Plätzchenteig ausgesucht, der sich sehr gut ausstechen lässt und habe ihn schon mit etwas Vorlauf alleine vorbereitet. Ihr könnt eure Kinder aber auch bereits bei dieser Aufgabe schon mit einbinden – dann sehen sie gleich woraus so ein Keks eigentlich besteht.


  • Einfaches Plätzchen-Rezept zum Ausstechen

  • 500 g Mehl
  • 250 g Zucker
  • 250 g Butter
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 2 Eier
  • 1/2 Päckchen Backpulver

Für die Ausstechkekse knetet ihr alle genannten Zutaten zu einem geschmeidigen Mürbeteig, den ihr dann für mindestens eine halbe Stunde in den Kühlschrank legt.

Unsere Ausstechformen

In der Zwischenzeit könnt ihr eure Arbeitsfläche vorbereiten. Wir haben dafür unseren Esstisch mit einer Wachstuchdecke bezogen und alle benötigten Backutensilien bereitgelegt. Ausstechförmchen sind eine große Leidenschaft von mir und im Laufe der Jahre hat sich da ganz schön viel angesammelt. Ich wollte ja eigentlich nur die Weihnachtsförmchen verwenden, aber die Kinder fanden noch den ein oder anderen Ausstecher aus meinem Küchenschub ganz toll ;-)

Ausstechförmchen

Nachdem unser Plätzchenteig nun also gut durchgekühlt war, haben wir ihn erst nochmal gut durchgeknetet und dann ausgerollt.

Ausstechkekse mit Kindern backen

Plätzchenteig ausrollen

Wir verwenden übrigens einen Teigroller aus Silikon, an dem der Teig so gut wie gar nicht haftet und der sich seht gut reinigen lässt. Wenn der Teig dann aber doch reisst, hilft es die Teigrolle mit etwas Mehl einzustreichen. Und wenn der Teig sich gar nicht ausrollen lassen will, dann gebt ihr ihn am besten nochmal kurz in das Kühlfach. Beim Ausrollen durften sich die Kinder übrigens auch mal probieren.

Plätzchen backen Kinder: Teig ausrollen

Mit Kinder Plätzchen ausstechen

Und dann ging es endlich los: mit Ausstechförmchen bewaffnet drängelten sich unsere Kinder um den Plätzchenteig. Anfangs brauchten sie noch ein paar Tipps, welche Seite nach unten gehört und Hinweise, wie viel Abstand man am besten zwischen den einzelnen Förmchen lässt, aber dann ging es richtig gut. Nach und nach entstanden auf unserem Küchentisch rohe Plätzchen als Weihnachtsmänner, Sternschnuppen, Dinosaurier und Kronen. Meine Lieblinge sind ja die Sterne und Herzen und auch davon haben wir einige gemacht.

Plätzchen backen Kinder: Teig ausstechen

Beim Plätzchen backen mit Kindern steht bei uns der Spaß im Mittelpunkt. Wenn ihr perfekte Plätzchen erwartet, dann solltet ihr vielleicht lieber alleine ohne Kinder backen. Wobei größere Kinder bestimmt auch himmlische Kunstwerke zu Stande bekommen.

Plätzchen backen

Nachdem der ausgerollte Teig ausgestochen war, übernahm ich den Plätzchen-Transport auf das Backblech, das ich vorher mit Backpapier ausgelegt hatte. Sehr gut lassen sich die Plätzchen aufnehmen, wenn man vorsichtig mit einer Messerschneide unter sie fährt.

Ausstechkekse

Als nächstes ging es für unsere Ausstechkekse bei 175°C für 10 Minuten in den Backofen. Die Kinder konnten es gar nicht erwarten ihre selbstgebackenen Kekse zu probieren, dabei hatte ihnen der rohe Mürbeteig auch schon sehr gut geschmeckt. Das Naschen von rohem Plätzchenteig ist ja eigentlich umstritten, da er rohes Ei enthält. Wir sind in der Hinsicht aber nicht so empfindlich und machen kein Drama, wenn auch etwas Plätzchenteig im Kinderbauch landet.

Nach langen 10 Minuten piepste endlich der Backofen und wir konnten das erste Blech rausholen. Nach einem kurzen Auskühlen wurden dann endlich die ersten Kekse vernascht und das einstimmige Urteil lautete: himmlisch!

Ausstechkekse Kinder

Plätzchen mit Kindern verzieren

Wenn die Plätzchen ausgekühlt sind, könnt ihr sie auch noch bunt verzieren. Im Handel gibt es soviel tollen bunten Gebäckschmuck in allen Formen und Farben, dass die Kinder dabei eine riesige Freude haben. Befestigen könnt ihr den Gebäckschmuck und die Zuckerstreusel entweder auf einer Schicht flüssiger Schokolade oder mit etwas Zuckerguss, den ihr nach Belieben auch bunt einfärben könnt.

Kekse verzieren

Plätzchen richtig aufbewahren

Am besten halten sich die Plätzchen, wenn ihr sie an einem kühlen Ort in einer Plätzchendose aufbewahrt.Ich lege immer etwas Butterbrotpapier in die Dose und staple die Kekse dann vorsichtig hinein. So bleiben sie mehrere Wochen frisch - wobei sie meist eher aufgegessen sind ;-) Uromas Tipps ist es übrigens, ein Stückchen Apfel mit in die Plätzchendose zu geben: so bleiben sie schön mürbe und werden nicht knüppelhart.


© familienkost.de

Plätzchen backen mit Kindern

* Dies ist ein Affiliate-Link, der uns beim Kauf mit einer kleinen Provision unterstützt dieses Familienmagazin zu finanzieren. Für euch ändert sich am Preis dadurch nichts.
Schlagworte:  

Weitere Kinderrezepte

Weitere Kinderrezepte
Zur Kategorie Backwaren

Zur Kategorie Basics

Zur Kategorie Weihnachten

Zur Kategorie Weihnachten

Tolle Ausstechförmchen







Schicke Plätzchendose

CD-Tipp beim Backen