Russischer Zupfkuchen

  • Russischer Zupfkuchen  vegetarischstillfreundlichkleinkindtauglich

Ein Russischer Zupfkuchen ist die leckere Kombination aus Schokokuchen und Käsekuchen.
Er lässt sich sehr gut vorbereiten und bleibt einige Tage schön saftig.
Der Name ist mehr Schein als Sein, denn in Russland ist dieser Kuchen unbekannt. Seine wahre Herkunft ist ungeklärt, doch es liegt nah, dass er typisch deutsch ist ;-)


  • 300 g Mehl
  • 350 g Zucker
  • 200 g Margarine
  • 250 g Butter
  • 50 g Kakao
  • 5 Eier
  • 500 g Quark
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 Packung Puddingpulver

150 g Zucker, 200 g geschmolzene Margarine oder Butter, 2 Eier, Kakao, Backpulver und Mehl zu einem feinen Teig verkneten. Zwei Drittel des Teiges in einer gut gefetteten runden Kuchenform verteilen.

Für die Füllung den Quark, 200 g Zucker, 250 g (flüssige, aber abekühlte) Butter, 3 Eier, den Vanillezucker und das Puddingpulver cremig rühren. Anschließend auf den Teig geben.
Nun den restichen Teig auf der Füllung entfernen.
Den Kuchen bei ca. 175°C für etwa eine Stunde im vorgeheizten Backofen backen.


© familienkost.de

Russischer Zupfkuchen

* Dies ist ein Affiliate-Link, der uns beim Kauf mit einer kleinen Provision unterstützt dieses Familienmagazin zu finanzieren. Für euch ändert sich am Preis dadurch nichts.
Schlagworte:  

Weitere Kinderrezepte

Weitere Kinderrezepte
Zur Kategorie Backwaren