Selbstgemachte Kräuterbutter

  • Selbstgemachte Kräuterbutter  vegetarisch kleinkindtauglich

Unsere selbstgemachte Kräuterbutter ist seit Jahren der Renner zum Grillen und wird von Freunden und Bekannten hochgelobt. Das Rezept ist recht simpel: frische Kräuter, Salz, Knoblauch und Butter sind alles was ihr dafür braucht.

  • 1 Stück Butter
  • Salz
  • frische Kräuter (Schnittlauch, Petersilie, Basilikum, Knoblauchkraut, Dill, Thymian, …)
  • 2 Knoblauchzehen

Zuerst packt ihr die Butter aus, legt sie auf einen tiefen Teller und lasst sie bei Zimmertemperatur weich werden.

In der Zwischenzeit besorgt ihr euch so viele frische Kräuter, wie ihr bekommen könnt und schält die beiden Knoblauchzehen. Dann presst ihr den Knoblauch über die Butter und gebt 2 gute Teelöffel Salz hinzu. Braust die Kräuter vorsichtig ab und schneidet sie dann über die Butter. Nun müsst ihr alles gut zu einer geschmeidigen Kräuterbutter umrühren. Das geht am besten mit einer Gabel, wenn die Butter recht weich geworden ist.

Füllt eure selbstgemachte Kräuterbutter dann in ein passendes Schälchen um und lasst sie zugedeckt im Kühlschrank wieder fest werden.


© familienkost.de

Selbstgemachte Kräuterbutter


Unsere Kräuterbutter schmeckt wunderbar auf frisches Brot und zum Grillen. Ihr könnt sie auch bedenkenlos einfrieren – bei uns bleiben jedoch fast nie Reste übrig. Und falls doch, so könnt ihr eure Kräuterbutterreste auch wunderbar zum Verfeinern von Rührei, Nudeln und co. verwenden.

Rezepte zum Grillen mit Kindern


* Dies ist ein Affiliate-Link, der uns beim Kauf mit einer kleinen Provision unterstützt dieses Familienmagazin zu finanzieren. Für euch ändert sich am Preis dadurch nichts.
Schlagworte:  

Weitere Kinderrezepte

Weitere Kinderrezepte
Zur Kategorie Eier und Teig