Selbstgemachtes Rosengelee mit einem Hauch Lavendel

  • Selbstgemachtes Rosengelee mit einem Hauch Lavendel        

Duftende Rosen, frischer Lavendel und der Sommer in der Luft machen unser Rezept für Rosengelee unbeschreiblich.

Wenn ihr im Garten eigene duftende Rosen habt, so solltet ihr euch nicht die Chance entgehen lassen und im Sommer euer eigenes Rosengelee kochen. Ihr braucht dafür nur einige Rosenblätter und eine Handvoll Lavendelblüten. Es müssen auch nicht mal die frischesten Rosen sein – Rosenblüten die ihre schönsten Tage hinter sich haben können ihren Zauber im Rosengelee auch weiterhin entfachen.

Wichtig ist für das Rosengelee die Herkunft eurer Rosen. Ihr solltet wirklich nur die Rosen verwenden, die ihr selbst angebaut habt und von denen ihr sicher seid, dass sie nicht mit Pflanzenschutzmitteln behandelt wurden. Rosen aus dem Handel eigen sich für unser Rosengelee nicht!


  • 15 rote Rosenblüten
  • 10 bunt gemischte Rosenblüten
  • 2 Zitronen
  • 1 Hand voll Lavendelblüten
  • 1,5 Liter Wasser
  • 2 Zitronen
  • 1 kg Gelierzucker 2:1

Zuerst wascht ihr eure Rosenblüten behutsam in einer Schüssel Wasser und lasst sie dann auf einem Küchenpapier abtropfen. Ihr solltet sie nicht unter fließendes Wasser halten oder abbrausen, da sie dann ihr wertvolles Rosenaroma verlieren.

Nun bringt ihr die 15 Rosenblüten in einem Topf mit 1,5 Litern Wasser zum Kochen und lasst sie für 5 Minuten ziehen. Die Farbe eures Rosengelees bestimmt sich nach der Farbe der zum Ziehen verwendeten Blüten. Wenn ihr also ein rotes Rosengelee möchtet, so solltet ihr Rosen in einem satten Rotton verwenden. Es geht aber natürlich genauso gut jede andere Rosenfarbe.

Anschließend gießt ihr das Rosenwasser durch ein feines Sieb in einen anderen Topf und drückt die Rosenblätter nochmal gut aus. Dann könnt ihr sie beiseitelegen. Jetzt solltet ihr das Rosenwasser etwas abkühlen lassen.

Als nächsten Schritt gebt ihr eure abgespülten 10 bunten Rosenblätter zum Rosenwasser und presst ebenso den Saft der Zitronen hinein. Rührt den Gelierzucker ein und bringt das Rosengelee zum Kochen. Sobald es zu gelieren beginnt, gebt ihr eure Lavendelblüten dazu. Passt auf, dass sie wirklich nur in den letzten Sekunden mit köcheln, da sie sonst euer Rosengelee mit ihrem Lavendelduft übertönen.

Wenn eure Gelierprobe gelungen ist, füllt ihr euer Rosengelee in heiß ausgespülte Marmeladengläser. Stellt sie für eine Minute auf den Kopf und lasst sie schließlich in grader Position auskühlen.

Hübsch dekoriert ist euer Rosengelee mit dem Hauch Lavendel dann ein wunderbares Geschenk aus der Küche und ein sonniger Gruß aus dem Garten.


© familienkost.de

Selbstgemachtes Rosengelee mit einem Hauch Lavendel

Selbstgemachtes Rosengelee mit einem Hauch Lavendel

Selbstgemachtes Rosengelee mit einem Hauch Lavendel

* Dies ist ein Affiliate-Link, der uns beim Kauf mit einer kleinen Provision unterstützt dieses Familienmagazin zu finanzieren. Für euch ändert sich am Preis dadurch nichts.
Schlagworte:  
Zur Kategorie Geschenke aus der Küche