Uroma Lottis Quarkspitzen mit Kartoffeln

  • Uroma Lottis Quarkspitzen mit Kartoffeln  vegetarischstillfreundlichkleinkindtauglich

Rezept für Quarkspitzen nach Großmutters Art mit gekochten Kartoffeln, das nicht nur in Sachsen und der DDR bekannt und beliebt war

Bei uns ein Traditionsgericht zu Silvester und zu Fasching… Die Quarkspitzen schmecken am besten warm. Sie halten sich jedoch durch den Kartoffelteig tagelang und bleiben dabei wunderbar feucht.


  • 500 g Quark
  • 500 g Mehl
  • 500 g Kartoffeln
  • 6 Eier
  • 2 x Vanillezucker
  • 1 Zitrone
  • 100 g Margarine
  • 200 g Zucker
  • 1,5 Päckchen Bachpulver
  • 2 Prisen Salz
  • 100g Rosinen
  • Neutrales Öl zum Frittieren

Zutaten für Quarkspitzen

Zuerst kocht ihr die Kartoffeln als Pellkartoffeln, pellt sie und zerdrückt sie. Dann knetet ihr alle Zutaten zu einem einheitlichen Teig.

Teig für Quarkspitzen

Lasst in einem Topf Öl heiß werden und gebt nach und nach teelöffelgroße Teigklumpen (ihre Form entwickelt sich automatisch im Topf) hin. Wenn die Quarkspitzen braun werden, können sie mit einer Schaumkelle herausgenommen werden und am besten in einem Sieb abgetropft werden.

Quarkspitzen backen

Vor dem Verzehr könnt ihr sie noch nach Belieben mit Puderzucker überstreut werden.

Quarkspitzen mit gekochten Kartoffeln



© familienkost.de

Uroma Lottis Quarkspitzen mit Kartoffeln

* Dies ist ein Affiliate-Link, der uns beim Kauf mit einer kleinen Provision unterstützt dieses Familienmagazin zu finanzieren. Für euch ändert sich am Preis dadurch nichts.
Schlagworte:    

Weitere Kinderrezepte

Weitere Kinderrezepte
Zur Kategorie Backwaren