Waffeln backen

Rezepte für süße und herzhafte Waffeln und Tipps zum Waffelbacken

Knusprige Waffeln sind ein leckerer Gaumenschmaus für Familien und schmecken nicht nur Kindern gut. Wir haben uns erst jetzt ein Waffeleisen zugelegt, da unser Sohnemann seit einigen Monaten nun vollständig am Familientisch mitisst und ein kleines Schleckermäulchen ist.

Waffeln müssen aber nicht immer süß sein. Es gibt auch viele leckere und gesunde herzhafte Rezepte für Waffeln, die sie schnell zu einer vollwertigen Mahlzeit machen.

Wir wünschen euch viel Spaß beim Nachmachen und Verschenken.

Buttermilchwaffeln


Tipps zum Warmhalten von Waffeln

  • Im Backofen können die Waffeln auf einem Kuchenrost bei 100°C für eine kurze Zeit warmgehalten werden. Sie sollten dabei am Besten nebeneinander liegen.
  • Es ist keine gute Idee, die Waffeln wie z.B. Eierkuchen zwischen zwei Tellern warmhalten zu wollen. Denn dabei schwitzen die ursprünglich knusprigen Waffeln und werden matschig.

Einfrieren und Auftauen von Waffeln

Fertige Waffeln können für ca. 14 Tage luftdicht verpackt tiefgefroren werden. Danach verlieren sie erheblich an Aroma. Auftauen kann man die Waffeln dann ganz einfach im Toaster oder nebeneinander auf einem Kuchenrost im Backofen bei 150°C.

Lustige Waffeln in Motivform für Kinder

Vor einiger Zeit habe ich übrigens ganz zufällig ein tolles Motiv-Waffeleisen entdeckt, mit dem man lustige Waffeln in Tierform backen kann. Meine Kinder sind begeistert. Die ersten Waffeln für sie habe ich übrigens nach diesem Rezept für Waffeln ohne Zucker für das Baby gemacht.

Waffeln in Tierfprm für Kinder backen

Einfaches Grundrezept für süße, knusprige Waffeln

  • 125 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 3 Eier
  • 125 g Margarine
  • 1 TL Backpulver
  • 250 g Mehl
  • 250 ml Milch
  • 1 Prise Salz

Zuerst die Eier und den Zucker mit einem Mixer schaumig rühren und die weiche Margarine zugeben. Dann die restlichen Zutaten untermischen. Jeweils einen Esslöffel Waffelteig ins Eisen geben und die Waffeln für ca. 3 Minuten backen.

Diese Waffeln schmecken am besten warm und bestäubt mit Puderzucker oder heißen Kirschen und Vanilleeis.

Regenbogenwaffeln

Regenbogenwaffeln

Waffelteig lässt sich ganz prima bunt einfärben und so entstehen im Handumdrehen wunderschöne Regenbogen-Waffeln. Wir haben dafür die Gelfarben von Wilton verwendet. Schon eine Zahnstocherspitze voll Farbe reicht, um den Teig bunt erstrahlen zu lassen.

Regenbogenwaffeln

Knusprige Apfel-Zimt Waffeln

Knusprige Apfel-Zimt Waffeln

  • 125 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 3 Eier
  • 125 g Margarine
  • 1 TL Backpulver
  • 250 g Mehl
  • 250 ml Milch
  • 2 geriebene Äpfel
  • Etwas Zimt
  • 1 Prise Salz

Zuerst die Eier und den Zucker mit einem Mixer schaumig rühren und die weiche Margarine zugeben. Dann den Apfel reiben und mit den restlichen Zutaten untermischen. Jeweils einen Esslöffel Waffelteig ins Eisen geben und die Waffeln für ca. 3 Minuten backen.

Knusprige Joghurtwaffeln

Knusprige Joghurtwaffeln

  • 150 g Margarine
  • 50 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 4 Eier
  • 300 g puren Joghurt
  • 400 g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 300 ml Mineralwasser
  • 1 Prise Salz
Zuerst die Eier trennen. Das Eiweiß steif schlagen und das Eigelb mit dem Joghurt, dem Zucker und der weichen Margarine mit einem Mixer schaumig rühren. Anschließend alle restlichen Zutaten mit Ausnahme des Eischnees unterrühren. Zum Schluss den Eischnee unterheben. Jeweils einen Esslöffel Waffelteig ins Eisen geben und die Waffeln für ca. 3 Minuten backen.

Zu den knusprigen Joghurtwaffeln empfehlen wir Vanilleeis oder Schlagsahne und Obstsalat.


Knusprige Schokowaffeln

Knusprige Schokowaffeln

  • 60 g Zucker
  • 100 g gehackte Zartbitterschokolade
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 3 Eier
  • 60 g geschmolzene Butter
  • 1 TL Backpulver
  • 250 g Mehl
  • 50 g ungesüsstes Kakaopulver
  • 500 ml Buttermilch
  • 1 Prise Salz
Zuerst die Eier, die weiche Butter und den Zucker mit einem Mixer schaumig rühren und dann die Buttermilch zugeben. Dann die restlichen Zutaten mit Ausnahme der Schokolade untermischen. Nachdem alles gut vermischt ist, zum Schluss die gehackte Schokolade unterheben. Jeweils einen Esslöffel Waffelteig ins Eisen geben und die Waffeln für ca. 3 Minuten backen.

Diese Waffeln schmecken am besten warm und bestäubt mit Puderzucker oder Schlagsahne und Banane. Erwachsene können sich auch gern einen Schuss Eierlikör dazu gönnen.


Buttermilchwaffeln

Buttermilchwaffeln

  • 250 g geschmolzene Butter
  • 250 g Zucker
  • 8 Eier
  • 500 g Mehl
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 1 Päckchen Vanillepudding
  • 500 ml Buttermilch
Butter und Zucker in einer Schüssel schaumig schlagen. Nach und nach die anderen Zutaten dazugeben. Zum Schluss die Buttermilch unterrühren und den Waffelteig im Waffeleisen goldbraun backen.

Mit Puderzucker, Früchten, Schokolade oder Apfelmus servieren.

Herzhafte Waffeln mit Käse

Herzhafte Waffeln mit Käse

  • 250 ml Buttermilch
  • 200 g Mehl
  • ½ TL Backpulver
  • 2 Eier
  • 150 g geriebener, würziger Hartkäse (z.B. Bergkäse oder Parmesan)
  • Kräuter und Gewürze nach Belieben
  • Salz
Zuerst die Eier mit der Buttermilch und dem Käse verrühren. Anschießend Mehl und Backpulver unterrühren bis ein cremiger Teig entsteht. Kräuter und Gewürze nach Belieben unterheben. Jeweils einen Esslöffel Waffelteig ins Eisen geben und die Waffeln für ca. 5 Minuten backen.

Unsere herzhaften Waffeln sind ein toller Begleiter für Salate und Suppen.

Waffeln backen ist kinderleicht

Waffeln backen ist kein Hexenwerk und - wie wir euch zeigen - sogar für Papas machbar ;-) ...(was nicht heißen soll, dass Männer nicht auch gut in der Küche sind)






CD-Tipp


Buch-Tipp

Unser Waffeleisen

Für süße Herzwaffeln