Werbehinweis

Wer schreibt hier? Conny stellt sich vor

Conny: Mutter von zwei hochbegabten Kindern


Hallo,

mein Name ist Conny, ich bin 50 Jahre alt und lebe mit meiner Familie im Bergischen Land. Meine Familie besteht heute aus meinem zweiten Ehemann und unseren insgesamt fünf Kindern, von denen aber nur noch zwei in unserem Haus leben. Aus meiner ersten Ehe habe ich zwei Söhne, 16 und 21 Jahre alt. Mein jetziger Mann hat drei Kinder mit in die Ehe gebracht (eine Tochter 18 Jahre und 2 Söhne 20 und 25 Jahre alt). Nur meine beiden Söhne wohnen in unserem Haushalt. Dazu kommen noch zwei Bearded Collie Hündinnen (1 und 8 Jahre alt).

Ich habe Betriebswirtschaft an der Uni in Köln studiert und eine Zusatzausbildung zur Personalreferentin absolviert. Während meiner ersten Ehe war ich aber die meiste Zeit nicht berufstätig. Ich habe mich nur um die Erziehung unserer Kinder und um Haushalt und Garten gekümmert und meinem damaligen Mann den Rücken freigehalten, da er einen stressigen und zeitintensiven Job hatte, bei dem er auch sehr viel auf Geschäftsreisen war. Nach der Trennung vor 7 Jahren bin ich in meinen Job zurückgekehrt und habe nun über 6 Jahre als Personalreferentin in Teilzeit gearbeitet.

Seit fast drei Jahren bin ich mit meinem jetzigen Mann verheiratet und beschäftige mich nebenbei viel mit meinen kreativen Hobbies Nähen, Sticken und Plotten (taylorboy.de). Außerdem reise ich gerne, sowohl mit der AIDA-Flotte über die Weltmeere, als auch mit unserem Wohnwagen durch Europa.

Nachdem mein ältester Sohn dem Säuglingsalter entwachsen war, kam ich in Berührung mit dem Thema Hochbegabung, welches mich immer mehr und mehr gefesselt hat. Meine beiden Jungs sind getestet hochbegabt, ebenso wie mein Exmann. Ob es für mich auch zutrifft, war mir immer reichlich egal, da ich keine Probleme im Leben hatte, für die man unbedingt wissen musste, ob sie auf eine Hochbegabung zurückzuführen sind. Bei unseren Kindern war dies etwas Anderes, deshalb haben wir sie testen lassen. So kam ich mit dem Thema in Berührung und beschäftige mich seitdem intensiv damit, um natürlich meine Kinder zu unterstützen, aber auch mein Interesse dafür zu befriedigen.

Daher habe ich mich sehr gefreut, als Jenny von www.Familienkost.de mich ansprach, ob ich Euch meine Erfahrungen mit dem Thema Hochbegabung nicht in einer Artikelreihe näherbringen möchte. Das tue ich sehr gerne, da ich vor fast 20 Jahren selber mehr Infos hätte gebrauchen können, diese aber zur damaligen Zeit noch nicht so zur Verfügung standen und auch viele Erfahrungswerte fehlten.

Ich wünsche Euch viel Spaß beim Lesen meiner Artikel. Falls Fragen auftauchen, könnt Ihr mich auch gerne kontaktieren. Wo ich kann, helfe ich gerne.

Liebe Grüße Conny



© familienkost.de
* Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen. (Dies ist ein Affiliate-Link, der uns beim Kauf mit einer kleinen Provision unterstützt dieses Familienmagazin zu finanzieren. Für euch ändert sich am Preis dadurch nichts.)
Zur Kategorie Hochbegabung

Schlagworte: