Bunte Windlichter mit Kindern basteln

Bunte Windlichter mit Kindern basteln


So bastelst du mit deinem Kind ein einfaches Windlicht aus alten Gläsern selbst, das bestückt mit einem Teelicht Ruhe und Geborgenheit schenkt. Dieses Bastelprojekt eignet sich schon für Kindergartenkinder, macht aber auch Kindern der Grundschule und Teenies viel Spaß.

Ganz im Zeichen des Regenbogens, der an vielerlei Orten in zahlreichen (Kinderzimmer-) Fenstern hängt, der uns zur Zeit der Corona-Krise Mut macht, der uns ermutigt solidarisch zu sein und zu Hause zu bleiben, der uns zeigt, dass viele andere mit uns gemeinsam durchhalten, steht unser neues, kurzweiliges Kreativangebot: Wir basteln schon mit den Kleinsten ein buntes Windlicht und stellen es zu unserem Regenbogen ans Fenster. Abends spendet es tröstendes, gedämpftes Licht.

Hierzu benötigt ihr:

  • buntes Transparentpapier
  • Pinsel
  • Einmachgläser
  • Teelichter
  • Zeitungspapier
  • Kleister

    Rezept zum Selbermachen: 150 g Mehl in 0,5 Liter Wasser aufkochen, dabei gut umrühren bis es sich auflöst, später im Schraubglas bis zu 2 Wochen im Kühlschrank lagern

So werden die bunten Windlichter gemacht

  1. Rührt euch ein Schüsselchen Kleister an, legt euren Arbeitsplatz mit altem Zeitungspapier aus, säubert das Einmachglas und los geht’s:
  2. Die Kinder zerreißen zunächst das Transparentpapier in kleine Fetzen, ein buntes Papiermeer entsteht.
  3. Kleistert das Einmachglas großzügig ein, ebenso die Papierfetzen und lasst eurer Kreativität freien Lauf: entweder es wir verrückt-abstrakt bunt oder ihr klebt kleine Bilder mit den Papierfetzen: ein Haus, einen Regenbogen, Wolken und Sonne.
  4. Lasst den Kleister am besten über Nacht gut trocknen und erfreut euch ab dem nächsten Tag an seinem bunten Licht, indem ihr ein kleines Teelicht hineinstellt.


Windlicht aus Gläsern mit Kleister basteln

Es handelt sich um eine angenehm ruhige, haptische, meditative Tätigkeit, die einfach zu handhaben ist und keine große Vorbereitung bedarf. Kinder „im Flow“ können hier gut 30 Minuten mit verbringen. Eine tolle Ergänzung ist leise Kinderklassik* im Hintergrund.

Vielleicht möchtet ihr mit dem einmal angerührten Kleister (es bleibt doch meistens etwas übrig ;)), bunte Papier-, Zeitungspapier- und Transparentpapierschnipselchen auf 2/3 eines aufgeblasenen Luftballons kleben. Auch dieses Kunstwerk muss gut trocknen, danach kann der Luftballon aufgepiekst und entfernt werden und eure kunstvolle Teelichtschale ist fertig!

Wenn ihr die Teelichter auf einem selbstgemachten Papierdeckchen präsentieren möchtet, hier noch eine kleine weitere Anregung, die auch super bereits für Babys und Kleinkinder geeignet ist: Nehmt euch ein weißes Blatt Papier und gebt darauf Kleckse von Wassermalfarbe, die mit viel Wasser gemischt ist. Durch (wiederverwendbare) Strohhalme pustet ihr mal sanft, mal kräftig in die Farbkleckse und erzeugt an einzigartiges Farbkunstwerk – ebenfalls gut trocknen lassen und ihr habt ein wunderbares Bild zum Thema „Die Welt ist bunt“.

Hier findest du weitere Bastelideen für Kinder.

© familienkost.de

Dir gefällt dieser Artikel? Dann folge mir gern bei Facebook oder Instagram um immer Up-To-Date zu bleiben.
* Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen. (Dies ist ein Affiliate-Link, der uns beim Kauf mit einer kleinen Provision unterstützt dieses Familienmagazin zu finanzieren. Für euch ändert sich am Preis dadurch nichts.)
Zur Kategorie Kindergarten

Zur Kategorie Basteln

Zur Kategorie Beschäftigungsideen

Schlagworte:  

Pin mich!

Bunte Windlichter mit Kindern basteln


ANZEIGE

ANZEIGE

ANZEIGE