E-Book Reader für die Weltreise - Tolino oder Kindle?

E-Book Reader für die Weltreise - Tolino oder Kindle?


Während der Weltreise ist für jeden ein E-Book-Reader im Gepäck, denn auch bei minimaler Ausstattung darf es unseren Weltenbummlern nicht an Büchern fehlen. Ob im Praxistest der Kindle oder Tolino gewonnen haben, könnt ihr in Veras Beitrag nachlesen.

Wir benötigen einen Ebookreader

Minimales Gepäck – ein Trekkingrucksack für drei

Zwei Probereisen starteten wir: Nach Israel und Marokko. Beide mit jeweils einem Trekkingrucksack für uns drei. Das bedeutet: geringere Flugkosten, alle 4 Tage waschen, ausschließlich trocknerkompatible Wäsche einpacken, sich auf das Minimum zu beschränken, ein Duschgel für alle, aber jeder seine eigene Zahnbürste.

Das bedeutet auch. Freiheit, problemloses Umher-Reisen mit Kind, denn eine Hand ist immer frei und bei Bedarf auch ein ganzer Arm, falls die Müdigkeit zu groß ist. Die Essenstüte kann stets prall gefüllt sein und kann dennoch transportiert werden. So lautet unsere Stinkelaune-Prävention. In der Theorie. In der Praxis hat das hervorragend funktioniert, wären da nicht die Bücher.

Engpassfaktor: Bücher

Jedes Familienmitglied hat ein Limit von 2-3 Büchern pro Urlaub, nur Amalia hat ja nun seit der 1. Klasse Vorlese- und Selbstlesebücher. Sprich: das Fach für Schuhe, Kulturbeutel und Handtücher wurde zum Buchfach umfunktioniert und dennoch haben wir „Die kleine Hexe“ innerhalb von drei Wochen Israelrundreise viermal vorgelesen. Puh.

Tolino oder Kindle?

Somit stand fest, dass wir Marokko mit Ebook Reader bereisen. Schnell fand ich heraus, dass es in Deutschland die Wahl zwischen zwei großen Marken gibt: Tolino* von dem Zusammenschluss deutscher Buchhandlungen und den Kindle* von Amazon.

Den Kindle gibt es in vielen, verschiedenen Versionen, den Tolino in vier.

Die Vorteile des Tolino E-Book Readers

Trotz seiner 15 cm Durchmesser hat uns der Tolino überzeugt:
  • er ist wasser- und sandfest
  • perfekt für einen Urlaub am Strand (Meerwasser toleriert er allerdings nicht)
  • Er nutzt pdf-Reader und ist wesentlich offener als der Kindle.
  • Zudem ist er mit der Fernleihe städtischer Bibliotheken kompatibel.

Im Klartext: Unbegrenztes Lesevergnügen garantiert!

Wir entschieden uns für die etwas ältere, kleine Version Tolino Vision HD 4 für galante 170 Euro.
Das Leselicht lässt sich, je nach Tageszeit, anpassen und durch die Reduktion des blauen Lichts vor dem Einschlafen dasselbige nicht gefährden.

© familienkost.de
* Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen. (Dies ist ein Affiliate-Link, der uns beim Kauf mit einer kleinen Provision unterstützt dieses Familienmagazin zu finanzieren. Für euch ändert sich am Preis dadurch nichts.)
Zur Kategorie Weltreise

Schlagworte: