Werbehinweis

Butjadingen - Familienurlaub mit Kind in & um Burhave

Butjadingen - Familienurlaub mit Kind in & um Burhave


Reisebericht meiner Freundin Vera Gramm über ihren Familienurlaub in Butjadingen mit 4 Erwachsenen und 3 Kindern

Butjadingen: Mehr als eine Reise Wert

2 Wochen Familienurlaub an der deutschen Nordseeküste

Bei strahlendem Sonnenschein betrachte ich das Gras unter meinen Füßen und kann mein Glück kaum fassen. Hier, auf dem Deich in Bremerhaven auf dem Weg zum Überseehafen, springt mir auf meiner Suche nach essbaren Gänseblümchen (ja, ich esse sie, und ja, sie sind lecker ;)) ein vierblättriges Kleeblatt ins Auge. Unglaublich! Noch nie in meinem Leben habe ich ein solches gefunden. Ich bin überrascht und zufrieden, es wird fotografiert und wir setzen unseren Weg fort.

Der Binnenyachthafen

Wir begutachten die Schleuse zu dem Neuen Binnenyachthafen, die sich just in dem Moment schließt, als wir vorbeikommen. Gerade unsere Kindergartenkinder sind fasziniert, kennen sie doch handbetriebene Schleusen vom Kanufahren, nicht aber diese riesigen, maschinenbetriebenen schwarzen Tore, die die Straße auseinanderklappen und den beiden gegenläufigen Segelschiffen Platz machen um ihnen die Weiterfahrt zu ermöglichen.

Während unser kleiner dreijähriger Knirps auf dem Touristenboot Angst vor dem Untergang hat, unsere Tochter die meiste Zeit unter dem Tisch verbringt und das Baby bespaßt, genießen wir Großen die Aussicht auf Lastkräne, Trockendecks, Tausenden von Autos, die dort für den Ex- und Import bereitstehen. Wir lernen, dass es bereits ab 150.000 Euro moderne Wohnungen direkt im Hafen gelegen zu erstehen gibt. Sofort springt unsere Fantasie an und wir träumen von unserem Altersruhesitz direkt am Wasser. Herrlich! Volle Windeln, Babygeschrei, nasse Hosen, das ein oder andere Hüngerchen haben keine Chance gegen Sonne, Seeluft und die Einsicht: das Leben ist schön.

Der Butjadinger Seepark

Jeden der dreizehn Tage starten wir zu siebt. Denn wir haben gemeinsam ein Haus im Butjadinger Seepark (H&P) gemietet, ein Reihenhäuschen, das meinem Mann und mir 13 Nächte auf einer Ausziehcouch in einem 6 qm Zimmerchen beschert. Es ist urgemütlich, insbesondere wenn wir jeden Morgen Bibi und Tina Geschichten hören, Drache Kokosnuss lesen oder einfach nur Piraten spielen. Bis wir unsere Tage beginnen, ist es elf und das ist schön. Urlaubsschön. In den Reihenhäusern, jedes individuell eingerichtet und in Privatbesitz, ist es ganz ruhig, die dazugehörigen Parkplätze noch frei und auch in dem Ferienwohnungskomplex ist es morgens verdächtig ruhig. Über Muttertag verändert sich das kurzfristig und wir sind nicht mehr die einzigen, die morgens um acht ihre Tage mit starkem Kaffee und einem Windelhäufchen auf der Terrasse beginnen. Denn, typisch für eine Anlage mit jungen Familien: abends wird es leiser, wenn die Erwachsenen Wein trinken und nicht lauter, wie das noch zu Studentenzeiten der Fall gewesen wäre.


Aqua Mundo - Center Parc in Tossen

Wir nutzen das Angebot des nahegelegenen Center Parcs in Tossens, besuchen das Spaßbad Aqua Mundo (in der Vorsaison zum halben Preis!) und nehmen den dortigen Piratenspielplatz zum Ziel unserer Fahrradtour. Da macht es auch nichts, dass der Lärm im Spaßbad kaum zu ertragen ist, es keine Liegestühle gibt, ich keinen Hautkontakt zu fremden nackten Menschen ertrage und sowieso jede Wassertemperatur unter 40 °C als Zumutung empfinde: für kleine, abenteuerlustige Wasserratten ist der Spaßfaktor unermesslich. Jedes Becken lässt sich über Rutschen erreichen, der Wellengang fasziniert und die Papas rutschen tapfer. Auch der Piratenspielplatz ist herrlich weitläufig und kein bisschen piratig, die obligatorischen Fischbrötchen lecker und nicht zu teuer und wir alle herrlich erschöpft nach 13 km Radtour am Deich entlang.

Rad fahren

Dies war die erste Radtour unserer noch vierjährigen Tochter auf einem eigenen Fahrrad. Wir Eltern sind unglaublich stolz, sie strampelt hart und freudig. Wir haben uns für einen Wechsel der Radwege am Vordeich durch die Salzwiesen am Langwarder Grooden oder am Binnendeich entschieden und stärken uns mit Buttermilch, Eis, Quark und Milchreis (tatsächlich in dieser Reihenfolge ;)) in einem der zahlreichen Melkhüs Butjadingens.

Die geliehenen Fahrräder laufen einwandfrei und unser Mini nutzt die Zeit im Fahrradanhänger für ausgiebige Schläfchen. Nach diesem Tag habe ich Sonnenbrand, der sich an 3 aufeinanderfolgenden Tagen am Strand, die wir mit Drachensteigenlassen, Tretbootfahren und Plantschen verbringen, nicht merklich bessert. Aber immerhin: unsere Tochter war ganz gesundheitsbewusst mit 50er Ökosonnencreme eingecremt ;).

Die Nordseelagune in Burhave

Die Nordseelagune in Burhave ist ein Traum für alle Kinder und auch ich konnte als großes Kind kaum an mich halten: Wir sind geklettert, balanciert, haben Kuchen und Sandburgen gebaut, Wasser im Matschspielplatz geschöpft, sind über Steine gehüpft, haben wasserspeiende Wale besucht und uns selbst auf die Abenteuerinsel mittels Floß befördert. Besonders schön waren die Tage, in denen wir nahezu die einzigen Besucher waren, die Kinder hatten sich, den Neoprenanzug, ihr Sandspielzeug und wir ein gutes Buch und Kaffee. Tochter und Ehemann waren doch tatsächlich Anfang Mai in der 11 °C KALTEN Nordsee schwimmen. Nicht im Neoprenanzug, sondern in Badehose. Auch die Wasserrutsche wurde ausgiebig bespielt. Über die Idee, ob Kinder von Geburt an kompetent sind, was ihre eigenen Bedürfnisse nach Wärme/Kälte anbelangt, konnte ich mir hier mit einem vor Kälte zitternden Kind auf meinem Schoss und blauen Lippen, Gedanken machen. Krank wurde allerdings niemand.

Butjadingen Urlaub mit Kindern Strand

Unsere Abende verbrachten wir grillend auf der Terrasse, planschend im Indoorschwimmbad, welches kostenfrei zur Anlage gehört, genauso wie ein Saunahäuschen, oder in der Spielscheune von Burhave. Diese ist herrlich, liebevoll gestaltet und weitläufig. Zumindest in der Nebensaison ist sie nur zu empfehlen und nicht mit den miefigen, nach Käsefüßen stinkenden, lauten Indoorspielplätzen im Ballungsraum Frankfurt zu vergleichen. Zum Leidwesen unserer Ellenbogen erlernten Töchterchen und ich diverse Kunststücke auf dem Trampolin (Popobomber, Kniebomber und Rückenbomber waren deren einfallsreiche Namen).

Ausflug nach Bremerhaven

Zwei Anläufe benötigten wir für unseren zweiten Ausflug nach Bremerhaven: es sollte in den Zoo am Meer mit seinem Eisbärkind Lilly gehen. Lilly gab eine herrliche Schwimmvorstellung und der kleine, aber feine Zoo begeisterte uns alle. Da war auch der relativ hohe Eintrittspreis zu verkraften. Vor allem, nachdem wir uns vor dem Zoo mit Fischbrötchen in einem Fischkutter stärkten. Auch das U-Boot am Schifffahrtmuseum, das auch unabhängig von einem Museumsbesuch besichtigt werden kann, begeistert unseren Ingenieur und das Töchterchen. Es ist spannend, sich in einen Soldaten hineinzudenken, wo er schlief, arbeitete und aß. Für 51 Mann musste die Enge unvorstellbar gewesen sein.

Neben dem Fischereihafen, hat die 140.000 Einwohner starke Stadt auch für Schulkinder oder nicht so leicht zufriedenzustellende Teenager etwas zu bieten: Wir beobachten eine Schulklasse, die im Klimahaus Bremerhaven 8° Ost übernachten wird und dort vier Klimazonen hautnah erfahren kann; das Auswanderermuseum lockt mit Kinderführungen, interaktiven Museumsangeboten, bei denen jedem Besucher „sein“ Auswanderer zugewiesen wird, über den es gilt, mehr zu erfahren. Auch auf Auswandererschiffen aus verschiedenen Jahrhunderten kann man sich dort unter die Passagiere mischen.

Tretmobil fahren

Noch aus meiner Kindheit, so Anfang dieses Jahrtausends, habe ich die Tretmobile in liebevoller Erinnerung . Tapfer mieteten wir zu siebt, davon vier Fahrer, ein solches Mobil für eine Stunde. Diese teilten wir wie folgt auf: 20 min Fahrt von Burhave nach Fedderwardersiel in den Krabbenfischereihafen, 20 min wohlverdiente Fischbrötchenpause, 20 min Heimfahrt und danach: Kaffee und Pause ;): Die Männer schwitzten, die beiden Kinder genossen den Fahrtwind vorne im Kindersitz und sparten nicht mit Anfeuerungsrufen a la „Los ihr Lahmschnecken, wahlweise Lahmeier, wahlweise Trödelerbsen“, unser Jüngster konnte dem Ganzen wenig abgewinnen und machte ein Nickerchen.


Camping in und um Butjadingen

Als begeisterte Camper konnten wir die Lage der haufenweise vorkommenden Campingplätze hinter den von Schafen beweideten Deichen nur bewundern. Der Charme der Vorsaison war aber auch hier ersichtlich: ruhig, naturnah, angenehm. Allein Burhave kann 3 Campingplätze vorweisen. Ausgerüstet mit einem Windschutz konnten wir vorwiegend Renter und junge Familien beim Sonnenbad beobachten. Zu Recht wirbt die Halbinsel Butjadingen mit dem Slogan „Junge Küste“, wobei der Zusatz „für Junggebliebene“ mehr als berechtigt erscheint.

Das Tourismuszentrum Butjadingen und die Moorseer Mühlenmaus Moni

Jeden Tag checken wir online das Angebot des Tourismuszentrums in Butjadingen und werden so spontan Zeugen der Befreiung einer Seerobbe aus dem Haus der gemeinen Hexe im Puppentheater des Freizeitzentrums und backen in einer Kinderführung die Moorseer Mühlenmaus Moni in der Moorseer Mühle. Zuvor mahlen wir das Mehl selbst per Hand und lernen den Weg von der Saat zum Brot kennen. Diese Führung ist äußerst liebevoll gestaltet, mit einem Maschinenpark aus Lego und allerlei Essen zum erraten, aus welchem Getreide es wohl stammen mag.

Moorseer Mühlenmaus Moni

Zur Vor- und Nachbereitung des Urlaubs und der Ausflüge kann ich das Buch „Abenteuer in Butjadingen und Bremerhaven – Lilly, Nikolas und die Weltreise (Lilly und Nikolas)“ von Steffi Bieber-Geske (Autor), Sabrina Pohle (Illustrator) empfehlen.

© familienkost.de
* Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen. (Dies ist ein Affiliate-Link, der uns beim Kauf mit einer kleinen Provision unterstützt dieses Familienmagazin zu finanzieren. Für euch ändert sich am Preis dadurch nichts.)
Zur Kategorie Ausflugstipps

Schlagworte:  

Pin mich!

Butjadingen Reisebericht Urlaub mit Kindern


Ausflugsideen rund um Butjadingen*

Butjadingen in Bildern*