Öl in der Familienküche

Öl in der Familienküche


Öl in der Familienküche - Tipps zu Auswahl und Verwendung dieser wertvollen Zutat in der Familienkost

Öl braucht man zum Backen, Braten und für Salat. Das ist aber noch längst nicht alles: Mit der passenden Ölsorte gibst du jedem Gericht den letzten Schliff und machst es so zu einer unersetzlichen Zutat.

Nun ist Öl nicht gleich Öl, sondern unterscheidet sich beispielsweise in Hinblick auf seinen Anteil ungesättigter Fettsäuren sowie auf das Herstellungsverfahren. Hierbei spricht man von nativen (kaltgepepressten) oder raffinierten Speiseölen. Mehr darüber erfährst du in meinem Artikel über Speiseöle im Überblick.

Heute möchte ich dir ein paar Tipps und Kombinationen für leckere Speisen geben und zeigen, welche Öle ich gern für welche Gerichte verwende.

Das Wichtigste beim Ölkauf

...ist, auf Qualität zu achten. So wird eine gepanschte Olivenöl-Version aus mehreren Verschnitten der EU bei weitem nicht an den Geschmack und die Qualität eines Bio-Öles einer traditionsreichen Ölmühle heranreichen.

Ich mag die hochwertigen Bio-Öle der Fandler Ölmühle in Österreich sehr gern. Seit nun fast 100 Jahren produziert das kleine Unternehmen auf nachhaltige Art und Weise hochwertige, kaltgepresste Pflanzenöle, die selbstverständlich sortenrein sind.

Lange Rede, kurzer Sinn:

...diese Öle peppen deine Familienküche auf:

Bio-Leinöl

Beginnen wir mit dem Leinöl, das den meisten von euch sicherlich ein Begriff ist. Bei uns darf es zu Pellkartoffeln und Quark nie fehlen, meine Oma hat ihren Kopfsalat mit einer Leinöl-Zucker-Mischung angemacht. Mein Mann isst es morgens gern als Dip für sein Frühstückbrötchen.

Leinöl ist das Öl mit dem höchsten Gehalt an Omega-3-Fettsäuren und trägt daher den Beinamen „Flüssiges Gold“. Aber Achtung: Es sollte nie erhitzt werden!

Bio-Hanföl

Hanföl in der Familienküche? Ja, du kannst dieses Speiseöl tatsächlich als ganz normale Zutat verwenden und damit leckere Süppchen aufpeppen. Besonders gern mögen wir es als Finish in einer Kartoffelsuppe mit vielen frischen Kräutern oder in einem Dressing für Rucola-Salat.

Hanföl besteht zu 74% aus den wertvollen, mehrfach ungesättigten Fettsäuren und enthält zudem die seltene Gamma-Linolensäure.

Bio-Chiaöl

Chiasamen hast du vielleicht schon ab und zu in deine Frühstücksbowl oder deinen Smoothie gerührt, aber wusstest du schon, dass sich auch Chiaöl sehr gut dafür eignet?

Mit sage und schreibe über 82% an mehrfach ungesättigten Fettsäuren ist es eine wahre Wohltat für die Gesundheit. Das farblose Öl mit mexikanischen Wurzeln eignet sich zudem für viele vegetarische Gemüsegerichte und Suppen.

Bio-Walnussöl

Walnussöl hat einen kräftigen, nussigen Geschmack, den wir sehr gern in einer Feldsalat-Weintrauben-Mischung mögen. Außerdem verwenden wir es als Topping für winterliche Suppen mit Pastinaken oder Sellerie.

Bio-Rapsöl

Rapsöl darf in der Aufzählung meiner Öle für die Familienkost nicht fehlen. Kaltgepresst, und als Bio-Öl ist es die erste Wahl für Babybrei und andere Gerichte in der Beikost-Zeit.

Bio-Kürbiskernöl

Kürbiskernöl nutze ich gern als Finsih meiner Kürbissuppe und es stellt einen tollen Geschmackskontrast zu Vanilleeis dar. Die wertvollen Inhaltsstoffe des nussigen Speiseöls haben einen positiven Einfluss auf das gesamte Herz-Kreislaufsystem.

Bio-Olivenöl

Last, but not least, darf natürlich das klassische Olivenöl nicht fehlen. Es ist das meistgenutzte Öl in meiner Küche, das ich v.a. zu bunten Salattellern und für andere vegetarische Gerichte nutze.

Es perfektioniert das selbstgemachte Pesto und ist auch einfach so mit Salz als Dip zu frischem Baguette ein köstlicher Sommergenuss.

© familienkost.de

Dir gefällt dieser Artikel? Dann folge mir gern bei Facebook oder Instagram um immer Up-To-Date zu bleiben.
* Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen. (Dies ist ein Affiliate-Link, der uns beim Kauf mit einer kleinen Provision unterstützt dieses Familienmagazin zu finanzieren. Für euch ändert sich am Preis dadurch nichts.)
Zur Kategorie Startseite

Pin mich!

Öle in Familienküche und Familienkost