Anzeige

Selbstgemachte Knabbereien für den Spieleabend mit unserem neuen Lieblingsspiel Concept von Asmodee

Knabbereien für den Spieleabend mit Concept von Asmodee


Wisst ihr was ich am Herbst und Winter am meisten liebe? Lange Spieleabende mit Freunden und Familie. Schon als Kind habe ich Gesellschaftsspiele geliebt und auch meine Studienzeit war ausgiebig geprägt von langen WG-Abenden mit Rotwein, Würfel und Spielregeldiskussionen ;-) Mittlerweile spiele ich Gesellschaftsspielen mit meinen eigenen Kindern und freue mich, dass wir inzwischen bei richtigen Strategiespielen für Erwachsene angekommen sind.

Concept – ein Gesellschaftsspiel zum Um-die-Ecke-denken

Ganz neu in unserem Spielregal ist das Spiel Concept von Repos, das über Asmodee vertrieben wird. Concept ist ein kreatives Erklärspiel, bei dem die Spieler ausschließlich über eine Vielzahl von Symbolen miteinander kommunizieren.

Concept von Asmodee

Die Aufgabe ist es, als Team seinen Mitspielern einen Begriff mit Bildsprache zu erklären. Um-die-Ecke-zu- denken und verschiedene Lebensbereiche miteinander zu verknüpfen sind dabei genauso wichtig wie der Einsatz von Logik und Kreativität.

Wollt ihr mal einen kleinen Einblick? Welcher Begriff wird gesucht?

Concept Asmodee Ratespiel
A: Gesucht wird ein Tier, das weiß ist, fliegen kann und etwas mit Babys und neuem Leben zu tun hat.

Concept Bildsprache
B: Gesucht werden bunte Tiere, die man essen kann.

(Auflösung siehe unten)

Um die Bedeutung aller Symbole zu verstehen, erhält jeder Spieler eine Tafel mit exemplarischen Erläuterungen. Am Anfang muss man sich in die Bildsprache und Symbolik von Concept erst mal hineinfinden, aber dann geht es mit dem Um-die-Ecke-Denken ganz schnell. Besonders Spieler, die sich auf einer Wellenlänge befinden, werden an diesem Spiel viel Freude haben. Es ist irrsinnig spannend sich in die Gedankengänge der anderen hineinzuversetzen und auch die eigenen Vorstellungen symbolisch umzusetzen.

Concept Asmodee um-die-Ecke-denken

Für das richtige Erraten und auch das Präsentieren eines Begriffes gibt es unterschiedlich viele Punkte und am Ende einen klaren Gewinner. Es macht aber genauso viel Spaß das Spiel ohne Punkte zu spielen und Begriffe reihum abwechselnd für alle zu erklären. Auf diese Weise funktioniert das Spiel auch mit nur 2 Spielern.

Empfohlen wird Concept übrigens ab dem Alter von 10 Jahren. Die Begriffe auf den vorgegeben Karten unterscheiden sich in 3 Schwierigkeitsstufen, wobei die einfachen Begriffe meiner Meinung nach auch schon mit jüngeren Kindern trainiert werden können. Kinder, die frühzeitig mit solchen Denk- und Kombinationsspielen konfrontiert werden, lernen spielerisch das logisch-schlussfolgernde Denken und entwickeln ein ausgeprägtes schöpferisches Ideenreichtum.

Concept Asmodee Begriffe

Concept hat bereits zur Recht über 10 internationale Auszeichnungen gewonnen und wird bei uns in den kommenden Weihnachtsferien mit Omas, Opas und alten Schulfreunden bestimmt rauf und runter gespielt werden. Und wenn ihr noch auf der Suche nach einem tollen Weihnachtsgeschenk seid, dann empfehle ich es euch uneingeschränkt für alle Omas, Opas, Tanten, Onkel, Nichten, Neffen und beste Freunde, die gern spielen, weiter.

Selbstgemachte Knabbereien für den Spieleabend

Was gehört neben einem tollen Spiel und netten Mitspielern noch zu einem perfekten Spieleabend? Ganz klar: leckere Knabbereien. Unsere zwei selbstgemachten Lieblingssnacks für den Spieleabend habe ich euch hier aufgeschrieben:

Salzige Honig-Currynüsse

300 g gemischte ganze Nüsse
2 EL Honig
1 EL Speiseöl mit neutralem Geschmack
2 EL Currypulver
1 EL edelüßes Paprikapulver
½ TL Salz

Heizt euren Backofen auf 200°C Ober- und Unterhitze auf. Dann mischt ihr den Honig mit dem Öl, dem Curry- und dem Paprikapulver und wendet die Nüsse ausgiebig in der Masse. Belegt ein Backblech mit Backpapier und verteilt die Nüsse darauf. Nun geht es für sie 10 Minuten in den Backofen. Anschließend bestreut ihr sie mit etwas Salz und brecht sie vorsichtig auseinander, wenn sie zusammenkleben sollten.

Salzige Honig-Curry-Nüsse

Schokocrossies

Fertige Schokosnacks enthalten leider immer sehr viel Palmöl, das umweltschädlich und ungesund ist. Daher machen wir unsere Schokocrossies am liebsten selbst.

200 g Kuvertüre nach Belieben (weiße Schokolade, Vollmilch oder Zartbitter – auf Inhaltsstoffe achten)
60 g ungesüßte Cornflakes
60 g Mandelstifte

Bringt die Kuvertüre im Wasserbad zum Schmelzen. In der Zwischenzeit röstet ihr die Mandelstiften ohne Fett in einer Pfanne an, mischt sie dann mit den Cornflakes und legt ein Backblech mit Backpapier aus. Rührt die Cornflakes-Mandel-Mischung dann unter die Kuvertüre, vermischt alles gut und gebt sie als kleinen Häufchen mit einem Löffel auf das Backblech. Nun müssen eure Schokocrossies etwas 3 Stunden lang aushärten.

Schoko-Crosssies selber machen

Wie gefällt euch das Spiel Concept? Wird es vielleicht auch unter eurem Weihnachtsbaum zu finden sein?

Verlosung (beendet)

Im Rahmen meines diesjährigen Adventskalenders könnt ihr nun als Türchen Nummer 3 das Spiel Concept gewinnen:

Was müsst ihr dafür tun? Verratet mir unten als Kommentar euer Lieblingsspiel.

Herzlichen Glückwunsch an Hanni

Das Gewinnspiel endet am 08.12.2017 um 18 Uhr und der Gewinner wird im Anschluss daran aus allen Kommentaren ausgelost und hier veröffentlicht sowie per Mail benachrichtigt. Zu gewinnen gibt es das Spiel Concept von Asmodee. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen und der Preis kann weder getauscht noch in bar ausgezahlt werden.

Das Spiel Concept wurde uns kostenlos von Asmodee zur Verfügung gestellt.

Auflösung zu den Bilderrätseln: A - Storch; B - Gummibärchen

© familienkost.de
Zur Kategorie Startseite

Schlagworte:  

Kommentare (24)

Wir lieben Monoploy
#1 - Ralf M. - 03.12.2017 - 07:24
wir spielen gerne können Schweine fliegen
#2 - Sabrina - 03.12.2017 - 07:30
Magic maze ist klasse.
#3 - Alf - 03.12.2017 - 08:03
Wir lieben Monoploy
#4 - Manuela Meiners - 03.12.2017 - 08:28
Ich liebeeee Siedler!!!!
#5 - Kati - 03.12.2017 - 09:01
Wir spielen sehr gerne Keltis und Phase 10.
#6 - Katrin H. - 03.12.2017 - 09:06
Wir spielen am liebsten rummicup
#7 - Julia F. - 03.12.2017 - 09:21
Wir spielen gerne Nobody is Perfect.
#8 - Sandra83 - 03.12.2017 - 09:32
Wir lieben Tabu und Activity. Das sind dann immer sehr lustige Spieleabende!

Wünsche euch einen wunderbaren 1. Advent!
#9 - Diana D. - 03.12.2017 - 09:39
Wir spielen gern Rommé. 😊
#10 - Juliane - 03.12.2017 - 09:45
Wir spielen zur Zeit immer wieder Tabu...soooo lustig...Männer gehen Frauen...
#11 - Oma von Louisa - 03.12.2017 - 10:00
Wir mögen Ubongo sehr gerne.
#12 - Conny - 03.12.2017 - 10:15
Wir vier spielen am liebsten den Klassiker Memory in verschiedenen Ausführungen. Mal mit lustigen einfachen Motiven für unsere ganz Kleine oder aber unsere personalisierte Memory Fassung mit Fotos von uns allen drauf:)
#13 - Name - 03.12.2017 - 12:03
Wir spielen gerne Phase 10!
#14 - Kerstin - 03.12.2017 - 12:23
Wir spielen gerne Phase 10
#15 - Kerstin - 03.12.2017 - 12:25
Mensch ärger dich nicht oder DOG
#16 - Name - 03.12.2017 - 16:41
Poker
#17 - Lucky - 03.12.2017 - 16:42
Würde mich freuen
#18 - Ulrike Pohlmann - 03.12.2017 - 20:02
Rummykub,Kniffeln,Monopoly,Romme und Canasta
#19 - Alexandra Vogler - 03.12.2017 - 20:50
Mein Lieblingsspiel ist Pandemie - ich würde aber nur zu gerne auch endlich mal Concept ausprobieren - sieht nämlich sehr fordernd aus ;)
#20 - Michael - 03.12.2017 - 22:15
Momentan bin ich Phase 10 süchtig! Vor Concept stand ich jetzt so häufig im Laden und hätte es gern.
#21 - Pompeji - 04.12.2017 - 19:17
Im Moment spielen wir gerne mir unserem Großen "Vier zu mir"... und "Uno" ist ein all time favorite ❤
#22 - Katja Manueli - 04.12.2017 - 20:36
Scrabble spiel ich gern
#23 - Maria - 06.12.2017 - 22:22
Was für ein tolles Spiel. Das wäre eine klasse Alternative zum Rommee-Abend
#24 - Hanni - 07.12.2017 - 14:49
Name
E-Mail (Wird nicht online angezeigt)
Kommentar


Pin mich!

Knabbereien für den Spieleabend selber machen

Denk- & Strategiespiele für Vorschulkinder

Strategiespiele Kinder