Sinnesorgane erforschen: Nicht sehen und nicht hören können

Experiment zu den Sinnen: nichts sehen und nichts hören


Versuche und Experimente mit Kindern zum eigenen Körper und den Sinnen: Wie ist es nichts zu sehen und nichts zu hören?

Unsere Sinnesorgane sind enorm wichtig für unseren Alltag. Schwer ist es, sich vorzustellen, wie es wäre wenn eines der 5 Sinnesorgane (Hören, Sehen, Riechen, Schmecken, Tasten) ausfällt.

Lernziel:

Bewusste Seh- und Hörsinneswahrnehmung

Ihr benötigt:

  • einen Topf
  • einen Kochlöffel
  • eine Augenbinde
  • Gehörschutz(-kopfhörer)
  • Buntstifte
  • Papier

Dauer:

ca. 40 min. (je nach Interesse)

Topfschlagen zum Einstieg

Jeder von euch kennt Topfschlagen: mit verbundenen Augen, sucht das Kind den Boden nach unter einem Topf versteckten Kleinigkeiten, wie beispielsweise selbst gemachten Keksen, Überraschungen, Süßigkeiten, ab. Dies ist ein toller Einstieg in die hier beschriebene, spielerische Lerneinheit.

Nichts sehen, nichts hören

Aber was passiert, wenn ihr nicht nur nicht sehen, sondern gleichzeitig nichts (oder eingeschränkt) hören könnt? Probiert es aus und zieht zusätzlich Lärmschutzhörer auf. Ihr werdet merken, wie sich die Orientierung merklich verschlechtert. Für die anderen (Geschwister-) Kinder: wie könnt ihr dem nicht sehenden, nicht hörenden Kind nun Tipps geben (ein paar Ideen meinerseits: haptische Hinweispfeile oder auf die entsprechende Schulter tippen für einen Richtungswechsel,...ihr habt sicher noch viel mehr Ideen.)?

Begriffe durch Pantomime erklären

Vielleicht möchtet ihr auch einmal versuchen bestimmte Themen zu vermitteln, ohne dass ihr dabei sprecht: Sucht euch einen Begriff oder einen einfachen Satz aus und versucht ihn eurem Gegenüber nur durch Pantomime zu vermitteln, Sprechen ist verboten. Schafft ihr es beispielsweise dem anderen ohne Worte so etwas zu übermitteln? "Ich war im Sommer am Meer in Urlaub"

Lippen lesen

Könnt ihr denn Lippenlesen? Probiert es aus! Hilft es, wenn euer Gegenüber das Gesagte mit Gesten unterstreicht? Welche Buchstabenfolgen erkennt ihr leicht? Vokale oder Konsonanten?

Blind ein Bild malen

Als letztes versucht ihr blind ein Bild zu malen. Setzt dazu die Augenbinde auf und malt euer Lieblingsmotiv oder wahlweise eure Familie oder euch selbst. Aber nicht schummeln! Begutachtet das Bild hinterher: stimmen die Proportionen? Welche Farben habt ihr gewählt?

Setzt euch hinterher für ein paar Minuten zu einer Feedbackrunde zusammen, in der jeder die Gelegenheit hat, seine Erfahrungen zu reflektieren – Mama und Papa machen auch mit ;).

Ihr habt Spaß an diesen Versuchen und möchtet euch gern weiter in Pantomime üben? Dann empfehlen wir euch das Spiel Activity Junior*, mit dem ihr auch euren Wortschatz beim Begriffe umschreiben und eure Künste beim zeichnerischen Darstellen von Begriffen trainieren könnt.

© familienkost.de

Dir gefällt dieser Artikel? Dann folge mir gern bei Facebook oder Instagram um immer Up-To-Date zu bleiben.
* Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen. (Dies ist ein Affiliate-Link, der uns beim Kauf mit einer kleinen Provision unterstützt dieses Familienmagazin zu finanzieren. Für euch ändert sich am Preis dadurch nichts.)
Zur Kategorie Experimente

Schlagworte:  

Pin mich!

Experiment zu den Sinnen: nichts sehen und nichts hören


ANZEIGE

ANZEIGE

ANZEIGE