So klein ist die Welt

Kinder in Nepal


Als kunterbuntes WG- Haus war es vor kurzem an der Zeit, einen neuen Mitbewohner/eine neue Mitbewohnerin zu suchen. Dauerhaft leben seit Amalias zweitem Geburtstag ein bis drei Mitmenschen mit uns in unserem Haus. So ist der Platz genutzt, es wird nie langweilig, die Kosten sind geteilt und es findet sich immer jemand zum spielen, quatschen, Blödsinn machen ;)...
Auch während unsere Weltreise bleibt unser Haus vermietet, wir werden jedoch, um möglichst kostendeckend zu haushalten, auch unsere privaten Zimmer (Musikzimmer, Schlaf- und Kinderzimmer) vermieten.

Doch zurück zu unserem neuen Mitbewohner: Er kommt aus Nepal, ist Student und passt einfach super zu uns. Vor vier Jahren haben wir zu dritt bereits ein halbes Jahr in Nepal gelebt und davon 4 Wochen als Voluntäre bei einem Imker nahe der indischen Grenze verbracht, da uns die Natur begeisterte, wir für Kost und Logis lernen und arbeiten konnten und mein Musikermann tief im Herzen auch Imker ist.

Bmker Honig Nepal

Wir haben uns dort sehr wohl gefühlt und so waren wir begeistert, nach dem Einzug unseres neuen Mitbewohners, zu hören, dass er ebenfalls aus dieser wundervollen, bunten Dschungelregion Nepals stammt. Und als sei das nicht genug: Wir haben die Zeit damals bei seinem Onkel verbracht! So kennen wir nun seine Tante, den Cousin, die Oma, sein Geburtshaus und natürlich Nepals besten „Honeyman“!

Nepal mit Kind

So klein ist die Welt, wenn man bereit ist, in sie hinaus zu gehen...

© familienkost.de

Dir gefällt dieser Artikel? Dann folge mir gern bei Facebook oder Instagram um immer Up-To-Date zu bleiben.

* Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen. (Dies ist ein Affiliate-Link, der uns beim Kauf mit einer kleinen Provision unterstützt dieses Familienmagazin zu finanzieren. Für euch ändert sich am Preis dadurch nichts.)

Zur Kategorie Weltentdecker

Schlagworte: