Werbehinweis

Von Indonesien nach Kambodscha

Von Indonesien nach Kambodscha


Nach einem längeren umplanmäßigen Aufenthalt in Jakarta geht es für unsere Backpacker endlich weiter...


ANZEIGE
Noch immer sind wir in Indonesien, noch immer in Jakarta. Mit Hilfe meiner Schwiegereltern finden wir einige spannende Aktivitäten außerhalb Jakartas Malls und lassen meinen verunfallten Musikermann im Hotelzimmer zurück. Auch wenn der Kieferbruch noch nicht heilt, auch wenn die Besuche bei der Zahnärztin unseres Vertrauens teils sieben Stunden dauern, geht es doch aufwärts: Während wir durch das (arme) Chinatown Glodok wandern, wunderschöne, gut besuchte buddhistsche Tempel Tao Se Bio besichtigen und beinahe die katholische Kirche Gereja Katolik Santa Maria de Fatima auch für einen halten (so rot-gold ist die Innendekoration, die lebensgroße Maria auf dem Vorplatz bringt uns jedoch auf den richtigen Gedankenweg), schluckt der Mann in der Familie weniger Schmerztabletten und pünktlich zum Auslaufen unseres Visum, werden die Zahnaufbauten/die Wurzelbehandlungen/das Zähneziehen fertig: Um einen Mixer, einen Pürierstab und vielen Erfahrungen reicher, reisen wir mit einer neuen Tablettenkollektion aus unserem goldenen Käfig nach Kambodscha.

Schattentheater Kambodscha

Zuvor staunen wir noch in dem Wayang Museum über die kunstvoll gefertigten Puppen des typisch javanesischen Schattentheaters. Nachgespielt werden vorwiegend alte indonesische Märchen. Am Rosenmontag feiern wir zu fünft und zusammen mit allen Kuscheltieren unsere eigene Faschingsparty. Sehr zu Freuden der Hotelangestellten, führt unsere bunt dekorierte Polonaise an der Rezeption vorbei. Ernster, kürzer und etwas steifer geht es bei dem Kammerkonzert Rising Stars des Symphonie Orchesters Jakartas zu. Zu den sanften Klängen überblicken wir Jakarta aus dem 24. Stock des Bach Saals – nicht ganz günstig, aber eine weitere, angenehme Zerstreuung.

Unsere Reise setzen wir mit Jetstar fort, hat die Fluggesellschaft uns doch kulanterweise den vollen Flugpreis nach Myanmar ersetzt, der wegen des Rollerunfalls für uns ausfiel. So reisen wir über 24 Stunden zu unserem nächsten Bestimmungsort. Tollerweise ohne Hausaufgaben machen zu müssen und mit prächtig guter Laune (bedingt das eine etwas das andere, liebe Räubertochter?!?).

Und das ging so: eine Stunde im Stau stehen zu dem neu erbauten, internationalen Terminal 3 des Soekarna-Hatta Flughafens, drei Stunden, um das Sicherheitspersonal zu überzeugen, dass eine Gitarre sehr wohl Handgepäck ist und ein deutsches Fußballspiel im Fernsehen zu sehen, eine Stunde Flug nach Singapur, zwölf lange Stunden Aufenthalt auf dem Changi, die wir mit einer Mütze Schlaf vor dem Panoramafenster zum Flugfeld hinaus und Suppe löffeln füllen, dann weiter nach Phnom Penh.

Flughafen Changi Kambodscha

Deutsche Reisende bekommen ein Visum bei Ankunft für maximal einen Monat. Passbilder und amerikanische Dollar sind hierfür nötig (das Passbild lässt sich durch noch mehr amerikanische Dollar ersetzen). Danach rumpeln wir vier Stunden in halsbrecherischen, Magen-unfreundlichem, jedoch effizientem Tempo an die Küste des Golf von Thailand in das Städtchen Kep. Ohne Klimaanlage, mit Dachterrasse, direkt an der Küste, umgeben von dem Kep Nationalpark, kommen wir an: in unserem Traum von Kambodscha.

Sehr zu empfehlende Zahnärzte/Kieferchirurgen in Jakarta:

Dr. Lucy in L & M Dental Care
Dr. Andy Budihardja: inmedentalcare2016@gmail.com

Beide Ärzte haben in Deutschland studiert/ihren Facharzt erworben und Berufspraxis gesammelt. Sie sprechen fließend deutsch und englisch.

P.S.: Die Deutsche Botschaft in Jakarta ist voller hilfsbereiter Mitarbeiter, deren Kontakt nicht zu scheuen ist (mit 24 Stunden Notfall Nummer!): https://jakarta.diplo.de

Zu empfehlendes Hotel in Jakarta: Kolonnade Residenten, für den nicht ganz so budgetierten Geldbeutel ;).

15.03.2019
Hier findest du alle Infos und laufende Reiseberichte zu Veras Weltreise 2018/19.

© familienkost.de
* Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen. (Dies ist ein Affiliate-Link, der uns beim Kauf mit einer kleinen Provision unterstützt dieses Familienmagazin zu finanzieren. Für euch ändert sich am Preis dadurch nichts.)
Zur Kategorie around the world

Schlagworte:  

Pin mich!

Von Indonesien nach Kambodscha Weltreise


ANZEIGE

ANZEIGE