Kinderbuch über das Streiten, Quengeln und Vertragen

Vom Streiten, Quengeln und Vertragen*ist ein Kinderbuch, das ich schon vor einiger Zeit für meine Jungs gekauft habe.

Unsere Söhne sind nur 16 Monate auseinander und im Alter von 3,5 und 2 Jahren hatten sie eine richtige Streitphase. Außerdem machte uns die Trotzphase damals mächtig zu schaffen. Auf dem Einband las ich, dass der Bilderbuch-Sammelband 4 Geschichten enthält, die einfache Regeln und Lösungsansätze für den Familienalltag und Kindergarten bieten. Das musste ich einfach kaufen.

Bilderbuch Sammelband



Nicht flunkern, kleiner Prinz!

Die Lieblingsgeschichte unserer Jungs in dem Buch heißt „Nicht flunkern, kleiner Prinz!“.

In der Geschichte geht es um einen kleinen Prinzen namens Florian, der auf der Burg seiner Eltern allerlei Unfug anstellt, indem er andere Leute anlügt.

Besonders abgesehen hat es Florian dabei auf den Ritter Kuno, der die Burg bewachen soll und der von unseren Jungs über alles geliebt wird.
Nachdem Florian eines Tages mal wieder richtig Ärger gemacht hat, muss er mit Ritter Kuno bei der Burg bleiben während das restliche Volk einen Ausflug macht.
Florian belauscht dann ein Gespräch dreier Räuber, welche die Burg in der Nacht überfallen wollen. Als Florian daraufhin Kuno bittet, die Zugbrücke zu schließen, nimmt ihn dieser getreu dem Motto „Wer einmal lügt, dem glaubt man nicht!“ nicht ernst. Florian muss sich also etwas anderes überlegen, um die drei Räuber von ihrem Vorhaben abzubringen. Das gelingt ihm glücklicherweise und so hat sie Geschichte ganz kindgerecht ein Happy End.

Kinderbuch Ritter Playmobil

Was mir als Mama besonders gut an der Geschichte gefällt ist, dass den Kindern immer wieder deutlich gemacht wird, was das Flunkern für Folgen hat. Die Jungs lieben vor allem den dicken Ritter, aber auch die Räuber sind natürlich ganz im Interesse von 3-5 jährigen Jungs ;-) Obwohl die Geschichte recht lang ist, kann unser dreijähriger Räuber gut folgen und hört die komplette Zeit zu. Seit einigen Wochen lesen wir mit unserem Carlo „Nicht flunkern, kleiner Prinz“ nun mindestens an 4 von 7 Abenden und ich wette, er kann die Geschichte bald auswendig.

Übrigens ist es bei unseren Jungs auch seit jeher so, dass sie alle Geschichten, die sie mögen, in ihren Rollenspielen imitieren. So wurde auch die Ritterburg vom Flunkerprinzen aus Legosteinen gebaut, in der 2 Ritter an einem Tisch saßen. In der Mitte stand ein Tisch und darauf lag ein Schleich-Schwein. Das Kommentar meiner Jungs: „Mama, können wir auch mal ein ganzes Schwein essen?“ Es hat eine ganze Weile gedauert, bis ich gemerkt habe, wie sie darauf kommen. In der Geschichte vom Flunkerprinzen gibt es eine Zeichnung, in der ein ganzes Schwein gegrillt wird ;-)

Kinderbuch Ritter mit Lego nachbauen

* Trackinglink zu Amazon
Geschenke zum 1.Geburtstag


Weitere Buchtipps