Kinderzirkus

Ideen für eine Zirkusparty oder ein Zirkusprojekt

Kinderzirkus war unser Projekt für die letzte Ferienwoche vom Kindergarten.

Wir spielen Kinderzirkus

Da der Papa leider wieder arbeiten musste, habe ich diese Ferienwoche mit den Kindern alleine zu Hause verbracht. Langweilig war uns aber trotzdem nicht, denn die Kinder hatten ganz genaue Vorstellungen, was sie in dieser Woche machen wollen. Ihre größte Idee war dabei ein Zirkusprojekt. Wie sie auf die Idee gekommen sind, kann ich euch gar nicht sagen. Bereits vor ein paar Tagen war es schon mal so weit, dass sie mich und den Herr des Hauses zu einer Vorstellung in das Zimmer der kleinen Schwester einluden: wir wurden begrüßt und dann gab es akrobatische Vorstellungen und einen kleinen Zaubertrick. Dieses Zirkusprogramm wollten sie nun in der letzten Ferienwoche mit Mamas Hilfe perfektionieren.

Also wurde zuerst ein Zirkusplakat gemalt, mit Termin versehen und schon mal aufgehängt.

Plakat Kinderzirkus

Ebenso schnell wurden Eintrittskarten gebastelt und an den Papa verkauft.

Clown Ausmalbilder

Dann haben wir die Woche immer mal wieder für verschiedene kleine Zirkusvorführungen geübt. Ich hatte mir ein paar Zirkusnummern überlegt, aber als ich gesehen habe wie kreativ meine kleinen Jungs selber waren, habe ich mich mit meinen Ideen zurückgehalten und sie bei ihren Tricks unterstützt.
Ganz wichtig ist für meinen „großen“ Fünfjährigen zur Zeit alles genau auf einer Liste festzuhalten. Hier seht ihr mal unseren Programmplan:

Programm Kinderzirkus

Wir besitzen ja schon ganz lange diese tollen weichen Jongliertücher*, die sich auch als prima Spielzeug für Babys eignen. Für unser Zirkusprojekt waren sie nun ebenso ideal. Mit je zwei Tüchern bewaffnet marschierten unsere drei Zirkuskinder zu fröhlicher Musik im „Zirkuszelt“ ein. Passend für das Zirkusprojekt habe ich uns eine Zirkus-CD mit Instrumentalstücken, Liedern und Soundeffekten* gekauft, die bei den Kindern sehr gut ankam.

Jongliertücher Kinder Zirkus

Als nächstes standen die Akrobaten auf dem Programm: Munter und fröhlich präsentierten uns die Kinder ihren Purzelbaum, bei denen sie aber immer noch einen leichten Schubs brauchen. Auch unsere kleine 1,5-jährige Maus war ganz begeistert dabei :-) In unserer Übungswoche habe ich es zur Demonstration auch immer wieder mal probiert – geklappt hat es auch, aber ich musste mit Erschrecken feststellen dass man (Frau) mit 33 Jahren ja doch schon etwas eingerostet ist. Aber egal...es hat richtig viel Spaß gemacht und wurde mit jeder Vorwärtsrolle besser ;-)

Akrobatik Kinderzirkus

Und weil wir grade schon mal beim Turnen waren, ging es gleich sportlich weiter. Doch zuvor wurden die Zirkuspferde hereingeholt. Frieda und Carlo präsentierten uns einen wilden Ritt auf ihren Ponys, den unser Carlo sogar im Stehen ausführte. Ob das so pädagogisch sinnvoll war, ihn auf dem Pferd stehen zu lassen, weiß ich nicht. Aber man sollte ja auch nicht alles zu verbissen sehen.

Pferdeshow Kinderzirkus

Nach diesen aufregenden Minuten ging es jetzt etwas ruhiger weiter, denn Zauberer Emil kam zum Einsatz. Im Kindergarten hatte er vor einiger Zeit eine Zaubertüte gebastelt, in der er Geldstücke verschwinden lassen kann. Stolz führte er diesen Trick nun bei unserem Zirkusprojekt vor.

Zaubertrick Kindergarten

Als nächstes kam der Programmpunkt auf den sich die Kinder wohl am meisten gefreut haben: Popcorn-Pause ;-)

Wir hatten zuvor Butterbrottüten mit verschiedenen Clown bemalt, die wir kurz vor der Vorstellung mit Popcorn aus der Mikrowelle gefüllt haben. Wer es noch authentischer haben möchte, kann sich aber auch eine kleine Popcornmaschine* zulegen. Wir werden das bestimmt auch noch machen, denn bei den vielen bevorstehenden Kindergeburtstagen in den nächsten Jahren könnte sie uns treue Dienste leisten.

Popcorn Kindergeburtstag





Frisch gestärkt waren jetzt die Gewichtheber dran. Ich hatte vorher überlegt, aus einem langem Stock und zwei schwarzen Luftballons oder bemalten Pappkartons Gewichtstangen zu basteln, aber die Jungs waren auch kreativ. Sie hatten sich ihre bunten Sitzkartons mit Decken gefüllt und zeigten nun ihre Kräfte beim Herumtragen dieser „schweren Kisten“.

Gewichtheber Kinderzirkus

Bei der folgenden Jongliernummer zeigte uns Carlo sein Talent mit einem Luftballon, den er richtig lange in der Luft halten kann. Für einen 3-jährigen ist das gar nicht so selbstverständlich.

Luftballon jonglieren Kinderzirkus

Last but not least folgte dann der Höhepunkt unserer Zirkusvorstellung: der Löwensprung durch das Feuer.

Löwe Feuer Kinderzirkus

Dafür hatten wir einen Hullahup-Reifen mit orangefarbenen und roten „Flammen“ beklebt. Carlos Kuschellöwe musste nun ganz mutig sein, denn da musste er durch. Nach dieser tollen Vorstellung gab es für unsere drei Zirkusartisten tobenenden Applaus vom Publikum und zur Belohnung leckere Kindermuffins als Clowns von Mama.

Kindermuffins
Weiterlesen:

Mottopartys
Mottoparty zum Kindergeburtstag


Jonglierteller

Buchtipp: Zirkus