Gefüllte Paprikaschoten mit Reis und Hackfleisch

  • Gefüllte Paprikaschoten mit Reis und Hackfleisch   kleinkindtauglich 

Gefüllte Paprikaschoten mit Reis und Hackfleisch sind ein leckeres Rezept für gefülltes Gemüse, dass sich zu Halloween ganz besonders verzieren lässt.

Meine Uroma hat die Paprikaschoten immer mit Reis und Hackfleisch gefüllt und so hat dieses Rezept bereits eine lange Familientradition.


  • 6 Paprikaschoten
  • 750 g Hackfleisch
  • 1 Beutel Reis
  • 1 kleine Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 Eier
  • Salz, Pfeffer
  • Tomatenmark
  • Creme Fraiche

Zuerst schneidet ihr den Deckel der Paprika ab. Höhlt dann die Paprikaschoten mit einem scharfen Messer und einem Teelöffel aus und wascht sie gründlich ab.

Nun bereitet ihr die Hackfleisch-Reis-Füllung vor. Dafür kocht ihr den Reis nach Packungsanleitung und gießt ihn ab.
Schält die Zwiebel und den Knoblauch, würfelt beides klein und schwitzt es mit etwas Öl in einer Pfanne an.
Nun mischt ihr das Hackfleisch mit dem Reis, der angebratenen Zwiebel-Knoblauch-Mischung und den beiden Eiern. Würzt kräftig mit Salz und Pfeffer.

Jetzt nehmt ihr euch wieder die Paprikaschoten und füllt sie mit der Hackfleischmasse.

Erhitzt Öl in einer Pfanne und bratet die Paprikaschoten darin kurz kräftig an. Dann gebt ihr sie mit etwas Wasser für etwa 1 Stunde in den auf 160°C vorgeheizten Backofen und lasst sie darin schmoren. Die Paprikadeckel legt ihr nach der Hälfte der Zeit einfach mit in den Ofen.

Wenn die gefüllten Paprikaschoten gar sind, nehmt ihr sie aus dem Ofen und gebt sie auf einen großen Teller.

Aus dem Bratensaft rührt ihr nun mit etwas Tomatenmark, Soßenbinder und Creme Fraiche eine Sosse an, die ihr nach Belieben abschmecken könnt.


© familienkost.de

Gefüllte Paprikaschoten mit Reis und Hackfleisch


Zur Halloweenzeit könnt ihr mit Hilfe eines scharfen Messer gruselige Gesichter in die Paprikaschoten schnitzen und sie wie gewohnt füllen.

* Dies ist ein Affiliate-Link, der uns beim Kauf mit einer kleinen Provision unterstützt dieses Familienmagazin zu finanzieren. Für euch ändert sich am Preis dadurch nichts.
Schlagworte:  

Weitere Kinderrezepte

Weitere Kinderrezepte
Zur Kategorie Fleischiges

Zur Kategorie Herbstrezepte

Zur Kategorie Herbstrezepte
Zur Kategorie Halloween

Zur Kategorie Halloween