Ideen für die Schulbrotdose

Was kommt in die Schul-Brotdose?


Ideen für die Schulbrotdose: Über das Baukastenprinzip für ein gesundes Schulfrühstück

Egal ob Gemüseverweigerer oder Naschkatze – jedes Kind kann ein Essheld werden. Mit Geduld, Liebe und etwas Know How.

Das Pausenbrot ist oft so ein Thema für uns Eltern: Es soll gesund sein; wir wollen ja nur das Beste für unsere Kinder und schmecken soll es auch.

Und hier ist das Problem: Kinder lieben Süßes. Gemüse aber ist für manche Kinder einfach eine Spaßbremse, nach einigen Stunden in der Brotbox sieht es nicht mehr so gut aus. Es kleben Krümel an den Karotten und die Gurkenscheiben sind matschig. So macht das Ganze keinen Spaß. Das Auge isst schließlich mit!

Was soll also rein in die Box?

Mit einer kleinen Anleitung in Form eines „Baukastens“ wird es leicht, eine optimale Brotbox zu packen. Schließlich muss alles enthalten sein, was gutes Lernen und die Konzentration und auch das Wachstun fördert. Ideen für die Schulbrotdose data-pin-description=

Der tigerstarke Baustein:

Eine sättigende Einlage ist das Eiweiß. Das kann ein Milchprodukt, wie ein selbstgemachter Fruchtquark, Käse oder auch ein Kichererbsenaufstrich sein.

Der Brainies Baustein:

Eine Zutat fürs Gehirn sollte in keiner Lunchbox fehlen! Ein Getreideprodukt, wie z. B. etwas Vollkornbrot oder Haferflocken. Der Treibstoff für unser Gehirn und Muskeln sind Kohlenhydrate.

Der Baustein Farbklecks:

Für die Vitamine etwas Buntes! Paprikasterne, Karottensticks und je nach Saison etwas Obst.

Der Baustein Snack:

Für den Genuss noch was zum knabbern. Besonders gut geeignet sind hierzu Nüsse. Diese Nüsse gesunde Fette, die z. B. für eine gesunde Hirnfunktion nützlich sein können.

Die richtige Box

Jedoch nicht nur die Füllung der Brotboxen ist wichtig! Beachtet werden sollte auch das Material der gewählten Box.

Gerade bei billigen Plastikboxen können Inhaltsstoffe wie Weichmacher ins Essen übergehen.

Uneingeschränkt empfehlenswert ist Edelstahl, wie bspw. in der Wildbär Box*. Als farbige Alternative empfehlen wir euch zudem eine Brotbox aus Weizenstroh* und PP als Bindemittel.

Und auch einen Tipp für die passende Trinkflasche* haben wir parat.

So wirst du ein Essensheld

Über die Esshelden

Dieser Beitrag entstand in Zusammenarbeit mit „Die Esshelden“, die sich um Kinder, Esspsychologie und essen kümmern.

Dahinter stehen 2 erfahrene Diätassistentinnen, Tanja Lorenz und Anja Schneider. In unseren Beratungen, konnten wir viele Erfahrungen im Bereich Kinderernährung sammeln. Diese Erfahrungen geben wir nun weiter, locker, knackig und fundiert und beziehen die Ernährungspsychologie und pädagogische Hintergründe mit ein. Wir möchten Verständnis fördern, wenn kindliches Essverhalten für Unverständnis sorgt, und Unterstützung bieten, neue Lebensmittel einzuführen.

Unsere Tipps für Brotboxen, Materialien und Ernährungserziehung findet ihr auf Instagram, bei Facebook und auf unserer Website www.die-esshelden.de.

Hier findest du regelmäßig Ideen für die Brotdose

Schaut euch gern auch die große Brotdosen-Ideensammlung von familienkost.de an - auch hier gibt es auf dem Instagram-Kanal regelmäßig Einblicke in die Schulbrotdosen der Kinder.

Ein weiterer Tipp: Jennys Backbuch für kleine Hände mit vielen brotdosentauglichen Backideen.

© familienkost.de

Dir gefällt dieser Artikel? Dann folge mir gern bei Facebook oder Instagram um immer Up-To-Date zu bleiben.
* Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen. (Dies ist ein Affiliate-Link, der uns beim Kauf mit einer kleinen Provision unterstützt dieses Familienmagazin zu finanzieren. Für euch ändert sich am Preis dadurch nichts.)
Zur Kategorie Schule