Vorspeisen

Vorspeisen Ideen & Rezepte
Ob kalt oder warm, vegetarisch oder mit Fleisch: Hier liste ich dir meine leckersten Vorspeisen Rezepte für Familien.

Wenn du schon mal ein ganzes Menü gekocht hast, dann weißt du sicher um die Wichtigkeit der Vorspeise. Sie ist der erste Gang und zugleich der erste Eindruck des Essens. Wenn die Vorspeise glückt, mundet meist das ganze Menü! Welche Arten von Vorspeisen es gibt und was besonders wichtig bei der Zubereitung ist, erfährst du jetzt. Außerdem teile ich natürlich die besten Vorspeisen-Rezepte mit dir.


Woher kommt die Vorspeise?

Die Ursprungsidee der Vorspeise, oder auch der "Gustatio" (lat. für "vor dem Hauptgang"), reicht bis ins Römische Reich zurück. Hier war es schon vor 2.000 Jahren üblich, einen kleinen Snack vor dem eigentlichen Gericht, dem "Mensa Prima", zu sich zu nehmen. In Europa wurde diese Speisenfolge mit Vor-, Haupt- und Nachspeise erst ab 1800 n. Chr. berühmt. Vor allem Frankreich und Belgien haben die Kunst der Vorspeise perfektioniert. Hier gibt es sogar eine eigene Berufsgruppe, die "Hors d'œuvrier", die die Vorspeisen namens "Amuse-Gueule" oder "Amuse-Bouche" zubereitet. Beides steht für kleine Gaumenfreuden, die den Appetit anregen sollen und auf die folgenden Gänge abgestimmt werden.

Welche Arten von Vorspeisen gibt es?

Es gibt unzählige Vorspeisen-Rezepte, die man in ihren Eigenschaften grob unterscheiden kann. Meistens sind sie herzhaft und würzig, um Lust auf mehr zu machen. Dann kommen Vorspeisen kalt oder warm auf den Tisch. Hier eine Übersicht über Vorspeisenarten (Auswahl):
  • Fingerfood
  • Antipasti
  • Canapés und Schnittchen
  • Kaltschalen, Terrinen und Pasteten
  • Salat und Suppen
  • Vorspeisen für Fisch
  • Vorspeisen für Fleisch
  • vegetarische Vorspeisen
  • Gemüsevorspeisen
  • Amuse-Gueule, Amuse-Bouche oder Happy Spoon

Der "Gruß aus der Küche" ist übrigens keine Vorspeise. Er wird als winziges Häppchen, meist auf einem Löffel, angerichtet und noch vor der Vorspeise gereicht.

Was macht eine gute Vorspeise aus?

Bezeichnungen wie Appetitmacher oder "Appetizer" treffen den Kern einer guten Vorspeise: Denn die ist hübsch angerichtet, duftet vielleicht sogar lecker und regt somit gleich mehrere Sinne an: Sehen, Riechen, Schmecken. Außerdem ist eine gelungene Vorspeise eine überschaubare Portion. Sie soll ja nur Lust auf’s Essen, jedoch noch nicht satt machen.

In der Regel werden Vorspeisen herzhaft, aber nicht überwürzt zubereitet. Damit folgt man der natürlichen Genussreise des Menschen, der zunächst etwas Herzhaftes und Nahrhaftes braucht, um später mit einem süßen Dessert abzuschließen.

Sind Vorspeisen gesund?
Aufgrund der Geschmacksreise, die viele Menschen für maximalen Genuss brauchen, sind Vorspeisen sogar richtig gesund. Denn dank ihnen kommt es beim Hauptgang, der meist reichhaltiger und kalorischer ist, nicht zu Heißhunger. Folglich isst man weniger, wenn man eine kleine Vorspeise hatte. Ich plädiere immer dafür, Vorspeisen leicht und bekömmlich zu gestalten, damit sie diesen Zweck noch besser erfüllen. Ideen wären hier zum Beispiel Vorspeisen mit viel Gemüse, leichte Suppen oder kleine Salate.

Die besten Rezepte für Vorspeisen

Natürlich gibt es nicht nur in unserer Heimat leckere Vorspeisen. In aller Welt haben die Menschen köstliche Ideen zusammengetragen. Hier kommt eine kleine, aber feine internationale Auswahl an Lieblingsrezepten:

Kategorietipps

Leserfeedback

Bewertung im Durchschnitt: 5.0 Sterne bei 3 Bewertungen

Deine Sterne-Bewertung (5 Sterne entspricht ‘sehr gut’):