Eistee selber machen


eistee
36°C und es wird noch heißer…da ist es besonders wichtig, viel zu trinken. Im Alltag gibt es bei uns normales Mineralwasser oder auch mal einfach nur kaltes Leitungswasser zu trinken, das wir uns gern mit verschiedenen Zutaten aromatisieren.

Ob Zitrone oder Limette, Erdbeeren, Gurke oder Basilikum - die Möglichkeiten für selbstgemachtes Infused Water sind lang. Das beste daran: Es ist zuckerfrei! Stöbere gern mal durch meinen zugehörigen Artikel und hole dir passende Inspirationen.

Als Abwechslung trinken wir aber an heißen Tagen auch gern hin und wieder mal Eistee. Am liebsten selbstgemacht! Schau ich mir nämlich die Zutaten von fertigem Eistee aus Flaschen oder Tetra Packs an, dann kommt mir das Gruseln. Zucker, künstliche Aromen und Schwarztee Extrakt sind so gar nichts für Kinder und alles andere als ein Durstlöscher.

Bei selbstgemachte Eistee hingegen kann ich die Zutaten frei wählen, nach unseren Vorlieben süßen und den Tee verwenden, den ich am besten finde.

Tee

Schwarztee, grüner Tee und Matetee eignen sich auf Grund ihres Koffeingehaltes nicht für Kinder. Koffein wirkt aufputschend, kann zu Herzrasen, Nervosität, Bauchschmerzen, Schlafproblemen und Kopfschmerzen führen.

Dafür gibt es viele andere tolle Teesorten zu kaufen. Ich empfehle dir einen Früchtetee ohne künstliche Aromen oder Zusatzstoffe, idealerweise in Bioqualität. Stöbere einfach mal durch die Regale. Von Pfirsichtee über Himbeertee, einfachen rote Früchte Tee bis hin zu Zitronen-Minztee gibt es viele leckere Sorten, die sich für Eistee eignen.

Saft

Wir mischen den Eistee gern mit etwas kaltem Saft. Dabei verwenden wir verschiedene Sorten - ganz nach Lust und Laune. Das macht den Eistee süß, ohne dass wir Zucker untermischen. Ich empfehle dir möglichst reinen 100%-igen Saft, der keine weiteren Zusatzstoffe enthält.

Eiswürfel

Was macht den Eistee zu EIS-Tee? Ganz klar: Seine eiskalte Temperatur. Dafür bewahren wir ihn im Kühlschrank auf und kühlen ihn dort ordentlich. Zusätzlich kommen vor dem Servieren noch Eiswürfel hinein. Kinder lieben kunterbunte Eiswürfelformen, in denen wir manchmal auch den Saft gefrieren. Witzig, kühlend und bei Kindern beliebt sind auch gefrorene Früchte im Eistee - so wird das gesunde Erfrischungsgetränk fast zu einer Kinderbowle.
Familienkost.de Newsletter

Zutaten für 5 große Gläser:

  • 1 Liter Tee (beliebige Sorte)
  • 200 ml Saft
  • Eiswürfel
  • 1 Zitrone (in Scheiben)

Arbeitszeit:ca. 120 Minuten

Eistee selber machen

So machst du den Eistee selber:

  1. Koche den Tee und lasse ihn abkühlen.
  2. Mische ihn mit dem Saft.
  3. Wasche die Zitrone oder Orange und schneide sie in Scheiben.
  4. Gib die Scheiben mit in den Krug.
  5. Kühle den Eistee im Kühlschrank. Serviere ihn anschließend mit reichlich Eiswürfeln.


© familienkost.de
Familienkost.de Shop - Mein Familienkochbuch

Dir gefällt dieses Rezept? Dann folge mir gern bei Facebook oder Instagram um immer Up-To-Date zu bleiben.

mit Facebook teilenpinnen bei PinterestPDF druckenLink zum Rezept per eMail sendenmit WhatsApp teilen
Das könnte dir auch gefallen:
Schokoäpfel selber machen

5.0 (8 Stimmen)

Schokoäpfel selber machen

20 Minuten
Schmetterlinge als Mitgebsel

5.0 (3 Stimmen)

Schmetterlinge als Mitgebsel

30 Minuten
Kekstaler im Arche-Noah-Tier-Design

5.0 (4 Stimmen)

Kekstaler im Arche-Noah-Tier-Design

55 Minuten
Fitness Frühstücksbowl

5.0 (1 Stimmen)

Fitness Frühstücksbowl

Kategorien:

Hier findest du weitere gesunde Rezepte wie dieses.

Rezeptbewertung

Bewertung im Durchschnitt: 5.0 Sterne bei 1 Bewertungen

Deine Bewertung

Ich freue mich über dein Feedback. Hier kannst du das Rezept für 'Eistee selber machen' bewerten.

Deine Sterne-Bewertung (5 Sterne entspricht 'sehr gut'):




* Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen. (Dies ist ein Affiliate-Link, der uns beim Kauf mit einer kleinen Provision unterstützt dieses Familienmagazin zu finanzieren. Für euch ändert sich am Preis dadurch nichts.)