S - wie Spitzkohl

Spitzkohl ist spitze! Das Gemüse passt in viele Gerichte und schmeckt auch den meisten Kindern. Hier gibt's mehr Infos:



Spitzkohl ist ein kulinarisches Allround-Talent, doch viele kennen das heimische Superfood gar nicht. Deshalb widme ich diesen Lexikoneintrag dem geschmackvollen Kohlkopf und seinen zahlreichen Zubereitungsmöglichkeiten. Meine Lieblingsrezepte gibt’s am Ende natürlich gratis dazu. Viel Spaß beim Lesen und Nachkochen!


Wissenswertes zur Herkunft, Anbau und Saison
Spitzkohl, wissenschaftlich als „Brassica oleracea” bezeichnet, gehört zur großen Familie der Kohlgemüse. Sein Ursprung reicht geschichtlich weit zurück und geografisch bis in das Mittelmeergebiet und den Nahen Osten. Schon in der Antike wurde er kultiviert und war in den Gärten der Römer und Griechen zu finden. Im Laufe der Jahrhunderte verbreitete sich Spitzkohl über die Kontinente und ist heute ein beliebtes Gemüse in vielen Teilen der Welt.

Als schnellwüchsiges Gemüse kann Spitzkohl das ganze Jahr über angebaut werden. Vom Setzling bis zur Ernte dauert es nur wenige Wochen. Im Februar früh ausgesäter Kohl ist schon im Mai reif.

Gesunde Inhaltsstoffe von Spitzkohl

Spitzkohl ist nicht nur lecker, sondern auch äußerst gesund. Er ist reich an Vitamin C und K, Ballaststoffen und Antioxidantien. Vitamin C stärkt das Immunsystem, Vitamin K unterstützt die Blutgerinnung, pflanzliche Ballaststoffe fördern eine gesunde Verdauung und Antioxidantien schützen den Körper vor schädlichen freien Radikalen. Außerdem ist das Kohlgemüse kalorienarm und eignet sich hervorragend für eine ausgewogene Ernährung sowie für fitnessbewusste Sportler.

Altes Hausmittel gegen Krankheiten
Nicht nur kulinarisch hat Spitzkohl einige Vorzüge. Der Kohl wurde viele Jahrhunderte lang als traditionelles Heilmittel eingesetzt - oft zur Linderung von Verdauungsproblemen und zur Stärkung des Immunsystems. Seine entzündungshemmenden Eigenschaften können auch bei der Behandlung von Hauterkrankungen wie Ekzemen hilfreich sein.

Spitzkohl gesund

Tipps zu Einkauf und Lagerung von Spitzkohl

Hochwertigen Spitzkohl erkennst du an seinen frischen Blättern, die den Kohlkopf fest umschließen. Gelbliche und welke Stellen sind ein Zeichen dafür, dass das Gemüse schon länger liegt. Insgesamt solltest du Spitzkohl innerhalb von 1-3 Tagen aufbrauchen, da sonst Geschmack und Textur abnehmen können.

Spitzkohl richtig vorbereiten

Am besten verwendest du Spitzkohl aus biologischem Anbau. Bei diesem brauchst du die Blätter nur vorsichtig vom Kopf lösen, unter kaltem Wasser abspülen und gegebenenfalls trocken schütteln. Dann kannst du den harten Strunk wegschneiden und die zarten Blätter weiterverarbeiten.

Vielseitige Zubereitungsmöglichkeiten in der Küche

Aber natürlich ist es vor allem der leckere Geschmack des Spitzkohls, der das Gemüse in vielen Länderküchen beliebt gemacht hat. Spitzkohl kannst du kreativ verarbeiten, zum Beispiel als Rohkost in Salaten oder gegart in Suppen, Eintöpfen, Pfannen, Aufläufen und gedünstet, geschmort, gebraten, überbacken und sogar gegrillt. Die zarten Blätter eignen sich perfekt als Wrap-Füllung oder als Beilage zu Fleisch und Fisch. Deiner kreativen Küchenfreude sind mit Spitzkohl also wahrlich keine Grenzen gesetzt.

Spitzkohlrezepte für die ganze Familie

In meiner Familienkost haben sich über die Jahre ein paar Rezepte hervorgetan, in denen Spitzkohl besonders mundet. Ich muss zugeben, meinen Kindern musste ich das Kohlgemüse erst schmackhaft machen. Das gelang mir mit diesen Gerichten:
  • Spitzkohlpfanne mit Hackfleisch - dieses leckere One Pot-Gericht ist ideal für Familien mit Kindern, super gesund, low carb und somit auch zum Abnehmen geeignet. Der milde Geschmack des Kohls passt perfekt zum würzigen Hackfleisch. Meine Kinder lieben dieses Essen!
  • Spitzkohl-Curry mit roten Linsen - ein ebenso schnelles und einfaches Eintopf-Gericht, das dank gesunder Zutaten und Gewürze von innen wärmt. Das Curry ist zudem reich an Ballaststoffen und Eiweißen, vegan und kohlenhydratarm.
  • Magische Kohlsuppe - mein Winterklassiker für besonders kalte Tage! Diese Suppe entwässert und entschlackt den Körper auf sanfte Weise und eignet sich ebenfalls sehr gut, um ein paar Kilos zu verlieren.

Spitzkohl mit Hackfleisch

Kleiner Tipp: Freue dich schon einmal auf weitere köstliche Spitzkohlrezepte, denn bald stelle ich meinen frischen Spitzkohl-Möhren-Salat und meinen knusprigen Spitzkohl-Kartoffel-Auflauf online!

Spitzkohl in der Beikost

Weil die meisten Kohlsorten zwar sehr gesund, aber etwas schwer verdaulich sind, solltest du beim Spitzkohl den 12. Lebensmonat deines Babys abwarten. Danach kannst du langsam beginnen, gedünsteten Spitzkohl in der Beikost anzubieten.
K – wie Kohl

K – wie Kohl

Geschmackvoll ganz wie zu Omas Zeiten – dazu auch noch gesund! Egal ob Brokkoli oder Rosenkohl unsere Kinder lieben Kohl.
zum Artikel

B - wie Blumenkohl

B - wie Blumenkohl

Wir lieben Blumenkohl! Warum das gesunde Gemüse bei uns in der Familie gerne gegessen wird, verrate ich dir hier:
zum Artikel


Das Gemüselexikon | Gemüsetipps für Kinder

Das Gemüselexikon | Gemüsetipps für Kinder

Erfahre im Gemüselexikon, ab welchem Alter welches Gemüse für Kinder geeignet ist.


Jenny folgen

Hi, ich bin Jenny. 3-fach Mama und Kinder-Ernährungsexpertin. Ich liebe gutes Essen, aber hasse es, kompliziert zu kochen. Daher findest du auf meinem Foodblog schnelle und einfache Rezepte für Kinder und die ganze Familie.

Jenny Böhme bei Pinterest Jenny Böhme bei Instagram Jenny Böhme bei Facebook Jenny Böhme bei YouTubeAnmeldung zum Familienkost Newsletter

Leserfeedback

Bewertung im Durchschnitt: 5.0 Sterne bei 1 Bewertungen

Deine Sterne-Bewertung (5 Sterne entspricht ‘sehr gut’):




Meine Bücher im Shop


* Amazon Produktwerbung. Mehr dazu im Datenschutz
Familienkost® ist eine eingetragene Marke beim Deutschen Patent- und Markenamt DPMA.