Bruchschokolade aus dem Backofen


Bruchschokolade aus dem Backofen
Anleitung für Bruchschokolade aus dem Backofen mit vielen bunten Toppings als kleines Geschenk für liebe Freunde
Arbeitszeit  ca. 22 Minuten
Bei uns gibt es dieses Jahr als kleines Geschenk selbstgemachte Bruchschokolade, die wir liebevoll mit Toppings aller Art verziert haben. Bruchschokolade im Backofen selber machen ist gar nicht schwer und geht richtig schnell – außerdem können auch schon kleine Kinder wunderbar dabei helfen.

Alles was du brauchst sind ganz normale Schokoladentafeln deiner Wahl. Ich habe die günstigsten genommen, die ich unserem Supermarkt gefunden habe. Dabei hat sich auch wieder gezeigt, dass günstig nicht unbedingt schlecht ist, denn es handelt sich bei der günstigen Schokolade um echte Schweizer Schokolade, die richtig lecker schmeckt. Damit die Bruchschokolade nach dem Schmelzen richtig hübsch aussieht, habe ich mich für eine Mischung aus weißer Schokolade, Vollmilch und Zartbitter entschieden. Ganz besondere Ergebnisse erhältst du, wenn du etwas rosafarbene Schokolade* untermischst.
Arbeitszeit
Arbeitszeit:ca. 10 Minuten
Kochzeit/Backzeit:ca. 12 Minuten
Gesamtzeit aktiv:ca. 22 Minuten

Zutaten für 1 Blech Bruchschokolade:

  • 8 Tafel Schokolade
  • verschiedene Toppings

Nimm dir ein normales Backblech und belege es mit Backpapier. Dann packst du die Schokoladentafeln aus und legst sie gemischt durcheinander auf das Blech. Du kannst dabei die Tafeln im Ganzen hinlegen oder auch die Riegel auseinanderbrechen und ein Muster aus der Schokolade legen – dann sieht es am Ende noch hübscher aus.

Bruchschokolade schmelzen

Schiebe die Schokolade dann in deinen Backofen. Bei 50°C Umluft ist die Schokolade in 12 Minuten geschmolzen – das merkst du, indem du sie mit einer Gabel oder einem Holzstäbchen berührst. Wenn sie noch zu hart ist, lässt du sie ein paar Minuten länger im Backofen. Zartbitterschokolade braucht übrigens immer etwas länger als weiße oder Vollmilchtafeln. Sollte dein Ofen kein Heißluftprogramm haben, so kannst du die Schokolade auch im vorgeheizten Ofen bei Ober- und Unterhitze schmelzen. Wichtig ist nur, dass du die Temperatur nie über 50°C einstellst, da die Schokolade sonst nach einigen Tagen weiß anläuft.

Wenn deine Schokolade geschmolzen ist kommt der schönste Teil: das Verzieren. Mit Hilfe eines Holzstäbchens kannst du die verschiedenen Tafeln zuerst vorsichtig etwas vermischen, so dass ein hübsches Muster entsteht. Dann belegst du sie mit Toppings deiner Wahl.

Toppings für Bruchschokolade

  • Bunte Streusel und Gebäckschmuck
  • Bunte Zuckersterne
  • Zuckeraugen
  • Kleine Gummibärchen
  • Mini-Kekse
  • Kleine Salzbrezeln
  • Smarties
  • Stückchen von Yogurette
  • gehackte Toffifee
  • gehackte Nüsse oder Mandelsplitter
  • Rosa Beeren, bunte Pfefferkörner oder Chilliflocken für alle, die es gern scharf mögen
  • grobes Salz
  • Krokantstreusel
  • Kokosscheiben
  • Getrocknete Mango, Himbeeren oder ähnliche trockene (!) Früchte
  • Zimtpulver
  • Rosinen
  • Popcorn
  • kandierter Ingwer


Bruchschokolade mit Toppings verschenken



Lass die Schokolade dann an einem kühlen Ort wieder fest werden. Das geht bei winterlichen Temperaturen auf der Terrasse, genauso gut aber auch im Kühlschrank oder in der kalten Speisekammer.

Wenn die Schokolade wieder fest geworden ist, kannst du sie brechen. Ich mache das einfach mit der Hand.

Zum Verpacken eignen sich kleine Cellophantüten* oder Pralinenschachteln, die du das Jahr über dafür sammeln kannst. Sehr schön sieht die Bruchschokolade aber auch in einem Weckglas aus.
Bewerte bitte
Du hast eine Frage oder möchtest mir Feedback zum Rezept für Bruchschokolade aus dem Backofen geben? Ich freue mich sehr über dein Kommentar!
zur Bewertung

Schick das Rezept an deine Freunde:
mit Facebook teilenpinnen bei PinterestLink zum Rezept per eMail sendenmit WhatsApp teilenPDF drucken

Was möchtest du jetzt tun?

Weitere ähnliche Ideen für Weihnachten anschauen
Zur Familienkost Startseite wechseln


Plätzchen, die auf keinem Weihnachtsteller fehlen sollten

Kategorien:

Das könnte dir auch gefallen:

Klassische Rinderrouladen

5.0 (7 Stimmen)

Klassische Rinderrouladen

140 Minuten
Gurkenzug

5.0 (9 Stimmen)

Gurkenzug

20 Minuten
Gebrannte Mandeln

5.0 (8 Stimmen)

Gebrannte Mandeln

Schatztruhe Kuchen

5.0 (1 Stimmen)

Schatztruhe Kuchen

35 Minuten
Heidesand-Plätzchen

5.0 (5 Stimmen)

Heidesand-Plätzchen

32 Minuten
Honigcreme mit Spekulatius

5.0 (5 Stimmen)

Honigcreme mit Spekulatius

10 Minuten
Johannisbeergelee aus dem Thermomix

5.0 (15 Stimmen)

Johannisbeergelee aus dem Thermomix

30 Minuten
Cookies mit Smarties

5.0 (19 Stimmen)

Cookies mit Smarties

25 Minuten

Rezeptbewertung

Bewertung im Durchschnitt: 5.0 Sterne bei 76 Bewertungen

Deine Sterne-Bewertung (5 Sterne entspricht ‘sehr gut’):


Kommentare

Anonym15 (19.11.2022) Sehr schöne Idee, vor allem mit Kindern macht es Spaß. Vielen Dank.

antworten antworten


Meine Bücher im Shop

Jenny folgen

Hi, ich bin Jenny. 3-fach Mama und Kinder-Ernährungsexpertin. Ich liebe gutes Essen, aber hasse es, kompliziert zu kochen. Daher findest du bei mir schnelle und einfache Rezepte für Kinder und die ganze Familie.

Jenny Böhme bei Pinterest Jenny Böhme bei Instagram Jenny Böhme bei Facebook Jenny Böhme bei YouTube

* Amazon Produktwerbung. Mehr dazu im Datenschutz