Dinosaurier Kekse

Dinosaurier Kekse: Dino-Kekse backen für Kinder
Dinosaurier Kekse mit unserem Rezept und den Ausstechformen im Dino-Design leicht backen und verzieren - sie sind DER Hingucker auf jedem Kinderfest
JennyRezept von

5.0 Sterne bei 7 Bewertungen
Arbeitszeit  ca. 32 Minuten
Die tollen Dinosaurier-Kekse lassen sich mit wenig Aufwand backen und sind eine echter Hingucker auf jedem Kinderfest. Ich habe sie meinem Sohn zur Dino-Party gebacken, die er mit seinen Freunden zum Kindergeburtstag gefeiert hat. Schon allein das Backen und Verzieren mit den Kindern war ein großer Spaß - das Naschen dann noch mehr.

Aber auch einfach so mal zwischendurch, wenn ihr Lust auf Backen habt und Weihnachten nicht vor der Tür steht, könnt ihr mit den Dinosaurier Ausstechförmchen* ein paar leckere Kinderkekse backen. Wie das ganz einfach geht, erfährst du im folgenden Rezept:
Arbeitszeit
Arbeitszeit:ca. 20 Minuten
Kochzeit/Backzeit:ca. 12 Minuten
Gesamtzeit aktiv:ca. 32 Minuten

Zutaten für 2 Bleche Kekse:

  • 250 g Weizenmehl
  • 125 g Puderzucker
  • 1 Prise Salz
  • ½ TL geriebene Zitronenschale (oder Zitronensaft)
  • 1 Ei
  • 150 g Butter

Auf die Bring! Einkaufsliste setzen

Backanleitung für Dinokekse

  1. Stelle aus den Zutaten einen geschmeidigen Mürbeteig her, indem du alles in einer Schüssel zusammenfügst und sorgsam durchknetest.
  2. Wickle den Teig dann in etwas Frischhaltefolie oder ein großes Bienenwachstuch ein und lass ihn an einem kühlen Ort für mindestens 30 Minuten ruhen.
  3. Knete den Teig anschließend nochmal durch und rolle ihn dünn auf einer bemehlten Arbeitsfläche aus.
  4. Stich dann mit Dinosaurier-Ausstechförmchen beliebige Kekse aus und lege sie auf ein mit Backpapier belegtes Blech. Wenn du Wert auf Nachhaltigkeit legst, dann empfehle ich dir die Verwendung von Dauerbackfolie*.
  5. Heize den Backofen auf 180°C Ober- und Unterhitze vor und backe die Dino-Kekse dann für 10-12 Minuten.
  6. Sobald sie gut abgekühlt sind, könnt ihr sie dann nach Lust und Laune verzieren. Dafür eignen sich beispielsweise Lebensmittelstifte ganz gut.


Die Kekse kannst du in einer Blechdose an einem kühlen Ort für mehrere Wochen lagern - dann solltest du die aber gut vor deinen Naschkatzen verstecken.
PDF drucken
Schick das Rezept an deine Freunde oder bewerte es:
mit Facebook teilenpinnen bei PinterestLink zum Rezept per eMail sendenmit WhatsApp teilenPDF drucken
Familienkost Newsletter abonnieren
Du bist im Backfieber und suchst nach weiteren Ideen?

Schau dir gern mal meine große Sammlung Keksrezepte für Kinder an oder lass dich von meinem Dinokuchen mit Vulkan begeistern.

Leserfeedback

Deine Sterne-Bewertung (5 Sterne = ‘sehr gut’):

Kommentare

Jenny (25.01.2024) Das Rezept hat super funktioniert. Sehr lecker! Die Idee mit dem Lebensmittelstift fand ich auch sehr gut. Die Kekse gibt es nun zum Kindergeburtstag.

antworten antworten
Alexandra (15.03.2023) Vielen Dank für das leckere Rezept! Wir haben die Butter einfach gut zimmerwarm verwendet und ist alles super gelungen. Danke!

antworten antworten
Jungsmutti (04.03.2023) Also bei mir hat das Rezept leider nicht so hingehauen.

antworten antworten
Susi (06.03.2023)
Hallo, hast du die Butter geschmolzen oder nur weich hinzugefügt? Wenn man geschmolzene Butter verwendet wird der Teig bröselig und lässt sich nicht gut verarbeiten. Liebe Grüße Susi

Passende Rezepttipps


Kategorien:

Passende Artikeltipps

Aus der Backstube

Vitamin-Tipps

Das essen wir jetzt gern

Jenny Böhme bei Pinterest Jenny Böhme bei Instagram Jenny Böhme bei Facebook Jenny Böhme bei YouTubeAnmeldung zum Familienkost Newsletter