Marmorkuchen


Marmorkuchen Kindergeburtstag
Du willst Omas Marmorkuchen schnell und einfach backen? Hol dir das saftige Rezept für Kindergeburtstag und Kaffeeklatsch:

mit Facebook teilenpinnen bei PinterestLink zum Rezept per eMail sendenmit WhatsApp teilen

Der Klassiker aus dem Gugelhupf

Frisch gebackener Marmorkuchen mit dickem Schokoladenguss gehört für mich zu jedem Kindergeburtstag dazu. Das einfache Gebäck aus hellem und dunklem Teig schmeckt aber auch großen Geburtstagskindern - probier mein Rezept für Marmorkuchen also unbedingt einmal aus!


Omas Marmorkuchen saftig

Saftiger Marmorkuchen - diese Zutaten brauchst du:

Der Klassiker aus Rührteig braucht nicht viel, nur ein bisschen Liebe bei der Zubereitung. Und natürlich gute Zutaten, die da wären:

Für den hellen Teig

  • Margarine oder Butter
  • Zucker und Vanillezucker
  • Eier und Milch
  • Mehl und Backpulver
  • Speisestärke und Salz


Für den dunklen Teig:

  • Backkakao
  • Milch

Die genauen Mengenangaben für mein Marmorkuchen Rezept findest du etwas weiter unten.


Marmorkuchen Rezept

Marmorkuchen backen - so gehts:

Bekannt ist der Marmorkuchen wegen seines zweifarbigen Teiges. Dabei handelt es sich um einen klassischen Rührteig. Die eine Hälfte bleibt hell, die andere wird mit Hilfe von Backkakao dunkel eingefärbt. Und das geht so:

  1. Schlage die weiche Margarine mit Zucker, Vanillezucker und Salz cremig auf. Gib nach und nach die Eier dazu und mixe alles gut durch.
  2. Siebe Mehl, Speisestärke und Backpulver über die Butter-Ei-Masse und rühre alles zu einem glatten Teig. Zum Schluss fügst du noch die Milch hinzu.
  3. Halbiere den Teig und gib den Backkakao und die übrige Milch zu einer Hälfte. Verrühre den dunklen Teig klümpchenfrei.
  4. Fette eine Gugelhupfform und bestäube sie mit Mehl, damit sich der Kuchen nach dem Backen gut aus der Form löst. Fülle beide Teige hinein und backe das Ganze für etwa 60 Minuten.


Tipp zum Backen: Nach einer knappen Stunde im Ofen kannst du mit der Stäbchenprobe testen, ob der Kuchen gar ist.


Marmorkuchen

Marmorkuchen richtig marmorieren: Damit der Kuchenklassiker perfekt ausbackt und danach einen tollen Anschnitt offenbart, musst du die beiden Teigfarben miteinander verbinden. Das nennt man Marmorieren. Dafür gibst du löffelweise hellen und dunklen Teig in die Backform. Dann nimmst du eine Gabel, ein Messer oder ein Holzstäbchen und ziehst vorsichtig spiralförmige Bahnen in den Teig. Du siehst es nur an der Oberfläche, aber dadurch bekommt der Kuchen überall seine berühmte Marmorierung.


Marmorkuchen Rezept einfach

Perfekter Guss für Marmorkuchen:

Ob rosa Zuckerguss oder dicke Schokoladenschicht - zu Marmorkuchen passt alles. Ich habe den Klassiker schon mit bunten Smarties verziert oder Kekskrümel darauf verteilt. Die beste Dekoidee ist meiner Meinung nach aber eine dicke Kuvertüre aus Schokolade. Damit die eine glänzende Optik bekommt und lecker am Marmorkuchen hinunterläuft, schmelze ich Schokolade mit etwas Butter. Ein Schuss Rum verleiht dem Gebäck Extra-Pfiff, ist aber nur etwas für erwachsene Kuchenesser.


Marmorkuchen mit Smarties
Familienkost Newsletter abonnieren
Arbeitszeit
Arbeitszeit:ca. 15 Minuten
Kochzeit/Backzeit:ca. 60 Minuten
Gesamtzeit aktiv:ca. 75 Minuten

Zutaten:


Für den hellen Teig:
  • 300 g Butter (oder Margarine)
  • 200 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 4 Eier
  • 400 g Weizenmehl
  • 100 g Speisestärke
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 8 EL Milch

Für den dunklen Teig:
  • 4 EL Kakaopulver
  • 4 EL Milch

Auf die Bring! Einkaufsliste setzen

Zubereitung Schritt für Schritt:

  1. Rühre die Margarine mit dem Zucker, dem Salz und dem Vanillezucker schaumig.

    Marmorkuchen mit Margarine
  2. Gib nach und nach die Eier dazu und mixe alles gut durch. Siebe das Mehl, die Speisestärke und das Backpulver über die Butter-Ei-Masse und rühre alles zu einem glatten Teig. Zum Schluss rührst du die Milch in den Teig.

    Marmorkuchen Rezept einfach
  3. Teile den hellen Teig in zwei Hälften. Gib den Backkakao und die Milch zu der einen Hälfte des Teiges und mixe alles kräftig durch.

    Marmorkuchen Teig
  4. Fette eine Gugelhupfform und bestäube sie mit Mehl, damit sich der Kuchen nach dem Backen gut aus der Form löst. Fülle den hellen und den dunklen Teig nun abwechselnd in die Gugelhupfform.

    Gugelhupf Marmorkuchen
  5. Heize den Backofen auf 180°C Ober- und Unterhitze vor. Backe den Kuchen für 60 Minuten und prüfe mit der Stäbchenprobe, ob er gar ist.

    Marmorkuchen backen
  6. Bereite die Schokoglasur zu und gib sie über den Marmorkuchen. Verziere ihn nach Belieben noch mit Smarties oder anderem Gebäckschmuck.

    Marmorkuchen mit Schokoglasur dekorieren
PDF drucken
Bewerte bitte
Du hast eine Frage oder möchtest mir Feedback zum Rezept für Marmorkuchen geben? Ich freue mich sehr über dein Kommentar!
zur Bewertung

Marmorkuchen

Schick das Rezept an deine Freunde:
mit Facebook teilenpinnen bei PinterestLink zum Rezept per eMail sendenmit WhatsApp teilenPDF drucken
Familienkost.de Shop - Mein Familienkochbuch

Passende Rezepttipps

Grundrezept für schnellen Rührkuchen

Grundrezept für schnellen Rührkuchen

Grundrezept für schnellen Rührkuchen - ein einfacher Kuchen, der sich vielfach variieren und verzieren lässt
Grundrezept für schnellen Rührkuchen

Omas Eierlikörkuchen

Omas Eierlikörkuchen

Omas Eierlikörkuchen mit Öl und echtem Eierlikör ist saftig und ganz einfach. Hol dir das schnelle Guglhupf Rezept zu Ostern:
Omas Eierlikörkuchen


Kategorien:

    Kindergeburtstagskuchen

    Kindergeburtstagskuchen

    Mit einem leckeren Kindergeburtstagskuchen bereitest du den Jüngsten unvergessliche Familienmomente.


    Rezepte für den Kindergeburtstag

    Rezepte für den Kindergeburtstag

    Rezepte für den Kindergeburtstag: Herzhaftes Abendessen, Fingerfood und Rezepte zum Geburtstag für den Kindergarten. Alles was Kinder gerne essen


    Unsere besten Kuchen Rezepte

    Unsere besten Kuchen Rezepte

    Blechkuchen, Erdbeerkuchen, schneller Rührkuchen oder was Besonderes - unsere Kuchen Rezepte gelingen einfach immer:


    Omas Rezepte

    Omas Rezepte

    Bei Oma schmeckts am besten! Deswegen stellen wir in dieser Kategorie alle Klassiker rund um Omas Rezepte vor.


    Rezepte für Kinder

    Rezepte für Kinder

    Rezepte für Kinder: große Sammlung einfacher Kindergerichte und gesunder Kinderrezepte mit Bild – inkl. Ideen für Allergiker & Kindergeburtstag


    Aus der Backstube

    Vitamin-Tipps

    Das essen wir jetzt gern

    Jenny folgen

    Hi, ich bin Jenny. 3-fach Mama und Kinder-Ernährungsexpertin. Ich liebe gutes Essen, aber hasse es, kompliziert zu kochen. Daher findest du auf meinem Foodblog schnelle und einfache Rezepte für Kinder und die ganze Familie.

    Jenny Böhme bei Pinterest Jenny Böhme bei Instagram Jenny Böhme bei Facebook Jenny Böhme bei YouTubeAnmeldung zum Familienkost Newsletter

    Leserfeedback

    Bewertung im Durchschnitt: 5.0 Sterne bei 28 Bewertungen

    Deine Sterne-Bewertung (5 Sterne entspricht ‘sehr gut’):


    Kommentare

    Johanna (26.01.2024) Hallo Jenny, ich habe den Kuchen heute zum 2. Mal gebacken. Geschmacklich fanden wir ihn super lecker, aber ich fand ihn etwas zu kompakt. Daher habe ich es heute etwas verändert. Und er ist perfekt geworden. Zunächst habe ich die Butter, Zucker, Vanillezucker und Salz sehr lange schaumig gerührt, bis der Zucker komplett aufgelöst war und die Masse fast weiß war. Das hat ca. 8Min gedauert. Dann habe ich die Eier vor der Zugabe zu dem Butter/Zuckergemisch einzeln schaumig aufgeschlagen und dann dazu gegeben. Statt der Milch habe ich einen Becher Sahne genommen und ca 1/4 für den Schokoteig über gelassen. Die Schokomischung hat noch etwas Puderzucker dazu bekommen. Das hört sich nach vielen Veränderungen an, aber Deine Rezepte überzeugen mich so sehr, dass ich unbedingt bei Deinem Grundrezept bleiben wollte. Liebe Grüße, Johanna

    antworten antworten
    Susi (26.01.2024)
    Hallo Johanna, das klingt ja super. Wir experimentieren auch sehr gerne mit unseren eigenen Rezepten :) Hab vielen lieben Dank für deine ausführliche Bewertung. Liebe Grüße Susi
    Ela (17.01.2024) Hallo ich habe eine 24 er Gugelhupfform. Muss ich da an der Menge der Zutaten etwas verändern? Danke!

    antworten antworten
    Susi (19.01.2024)
    Hallo Ela, wir haben eine Guglhupfform mit 21 cm Durchmesser verwendet. am Rezept musst du nichts anpassen. Er wird dann nur etwas kleiner. Liebe Grüße Susi
    Mario (11.05.2023) 5 Sterne! Schmeckt super gut

    antworten antworten
    Sonja (17.04.2023) Kann ich diesen Marmorkuchen auch in der Kastenform backen?

    antworten antworten
    Susi (18.04.2023)
    Hallo Sonja, dann empfehle ich dir eine Kastenform mit mindestens 30 cm Länge. Liebe Grüße Susi

    * Amazon Produktwerbung. Mehr dazu im Datenschutz
    Familienkost® ist eine eingetragene Marke beim Deutschen Patent- und Markenamt DPMA.


    Jenny Böhme - zum Shop