Gänseschmalz

Gänseschmalz mit Apfel und Zwiebel
Gänseschmalz mit Apfel und Zwiebel selber machen - einfaches Rezept
JennyRezept von

5.0 Sterne bei 18 Bewertungen
Arbeitszeit  ca. 25 Minuten
Selbstgemachtes Gänseschmalz ist ein leckerer herzhafter Brotaufstrich, der mit einer Prise Salz und serviert mit Gewürzgurken jedes Bauernbrot zu einer wahren Delikatesse macht.

Es eignet sich zudem sehr gut als Geschenk aus der Küche und ist vor allem rund um Weihnachten sehr belieb. Das liegt daran, da es aus dem überschüssigen Fett eines Gänsebraten hergestellt wird und diese haben nun eben im Winter Hochsaison. Dennoch hält sich das fertige Gänseschmalz gut gekühlt bis zu einem Jahr. Auf Richtfesten und Einweihungspartys im Garten ist es sehr beliebt. Das Gänseschmalz eignet sich nicht nur als deftiger Brotbelag, sondern gibt auch Bratkartoffeln, Rotkraut und anderen herzhaften Speisen ein herrliches Aroma. Bei der Verarbeitung zum Gänseschmalz als Brotaufstrich, wird es mit Schweineschmalz gemischt. Das ist nötig, um eine streichfähige Konsistenz zu erreichen. Gänseschmalz allein wäre bei Raumtemperatur zu flüssig.
Arbeitszeit
Arbeitszeit:ca. 25 Minuten

Zutaten für 6 Gläser :

  • 500 g Gänseschmalz (Fett, das dem Gänsebraten entnommen wurde)
  • 250 g Schweineschmalz (gibt es als Stück zu kaufen)
  • 1 Apfel
  • 1 Zwiebel
  • Majoran und Salz

Auf die Bring! Einkaufsliste setzen

So wird das Gänseschmalz zubereitet

  1. Schmilz zuerst zusammen das Gänse- und das Schweinschmalz.
  2. Schäle den Apfel und die Zwiebel und schneide beides in kleine Würfel, die du zum Fett gibst.
  3. Lass alles kurz aufkochen und nimm es dann von der Kochplatte.
  4. Jetzt fügst du nach Belieben Majoran hinzu.
  5. Wenn das Fett etwas abgekühlt ist, wird es in feuerfeste Behälter oder Gläser gefüllt. Wenn du es während des Abkühlens umrührst, wird verhindert, dass sich die Apfel- und Zwiebelstückchen am Boden absetzen.


Tipp: Für Gänseschmalz mit Grieben einfach ein paar Fettstückchen der Gans mit dem Apfel und der Zwiebel in das aufkochende Fett geben.
PDF drucken
Schick das Rezept an deine Freunde oder bewerte es:
mit Facebook teilenpinnen bei PinterestLink zum Rezept per eMail sendenmit WhatsApp teilenPDF drucken
Schlagworte:

Familienkost Newsletter abonnieren

Was möchtest du jetzt machen?

Durch weitere Weihnachtsrezepte stöbern
Zur Familienkost-Startseite wechseln
Rezept für einen einfachen Entenbraten lesen

Leserfeedback

Deine Sterne-Bewertung (5 Sterne = ‘sehr gut’):

Kommentare

Andreas (21.12.2023) Super schnell und präzise erklärt. Besser kann man es nicht machen, vielen Dank dafür und schöne Weihnachten!!!

antworten antworten
Jenny (21.12.2023)
Lieber Andreas, vielen Dank für dein Feedback. Wir wünschen dir auch frohe Weihnachten. Liebe Grüße, Jenny
Frank (28.12.2022) Damit du das Schmalz länger genießen kannst, musst du die Zwiebeln und Äpfel wirklich lange in dem zerlassenen Schmalz brutzeln, bis sie braun sind. Wenn noch zu viel Wasser drin ist, dann wird sich im Schmalz an den Zwiebel- und Apfelstückchen Schimmel bilden und du kannst alles wegschmeißen. Also lange brutzeln und dabei schön umrühren, bis es braun wird und die Bläschen weniger werden.

antworten antworten
Doro (08.12.2022) Einfach erklärt und einfach nachzukochen. So mag ich es....

antworten antworten
Andreas (21.12.2023)
So finde ich das auch. Frisches Brot und Gänseschmalz drauf, was besseres gibt es nicht

Passende Rezepttipps


Kategorien:

Passende Artikeltipps

Vitamin-Tipps

Das essen wir jetzt gern

Jenny Böhme bei Pinterest Jenny Böhme bei Instagram Jenny Böhme bei Facebook Jenny Böhme bei YouTubeAnmeldung zum Familienkost Newsletter