Dinkel-Toastbrot


Toastbrot selber backen - einfaches Rezept mit Dinkelmehl
Toastbrot selber backen - einfaches Rezept mit Dinkelmehl und Anleitung für den Thermomix
Arbeitszeit  ca. 35 Minuten
Meine Kinder lieben Toastbrot und ich finde es auch super praktisch. Bisher haben wir immer das Vollkorntoastbrot im Supermarkt gekauft, aber wir wollen noch mehr weg von Fertigprodukten und so backen wir es ab jetzt selbst.

Hätte ich eher gewusst, wie schnell das geht, dann hätte ich das bestimmt auch schon viel eher getan.

Du kannst das Toastbrot genauso verwenden wie jedes gekaufte Toast. Frischgebacken schmeckt es aber auch pur ganz lecker ;-) Außerdem kannst du es scheibenweise einfrieren und in Sandwichtoasts, Armer Ritter, Toast Hawai, Strammer Max und mehr verwandeln. Auch beim Grillen ist es ein gern gesehener Gast und die perfekte Grundlage für eine selbstgemachte Kräuterbutter.

Ich verwende zum Brot backen generell sehr gerne Dinkelmehl. Du kannst es aber auch 1:1 durch Weizenmehl ersetzen. Nur bei einem Vollkorntoastbrot ändert sich das Mischverhältnis etwas - dafür bekommst du bald ein gesondertes Rezept von mir.
Arbeitszeit
Arbeitszeit:ca. 10 Minuten
Kochzeit/Backzeit:ca. 25 Minuten
Gesamtzeit aktiv:ca. 35 Minuten

Ruhezeit:

1 Stunde

Zutaten für 1 Brot:

  • 500 g Dinkelmehl
  • 1 Päckchen Trockenhefe
  • 1,5 TL Salz
  • 1 TL Zucker
  • 100 ml Wasser
  • 200 ml Milch
  • 2 EL Butter (gehäuft)

Toastbrot-Teig zubereiten

  1. Gib das Wasser mit der Milch und der Butter in einen kleinen Topf und erwärme sie leicht, so dass sich die Butter auflöst.
  2. Siebe das Mehl in eine Schüssel, füge den Zucker, das Salz und die Trockenhefe hinzu.
  3. Gib nun das Butter-Wasser-Milch-Gemisch hinzu und knete alle Zutaten zu einem geschmeidigen Teig.

Toastbrot-Teig mit dem Thermomix zubereiten

  1. Gib das Wasser mit der Milch und der Butter in den Mixtopf und erwärme sie 3 Minuten lang bei Stufe 2 auf 37°C.
  2. Gib dann das Mehl, den Zucker, das Salz und die Trockenhefe hinzu.
  3. Schalte die Knetstufe für 3 Minuten an und lasse deinen Thermomix einen geschmeidigen Teig kneten.

Toastbrot backen

  1. Fette eine Kastenform ein und gib den Teig hinein. Decke ihn mit einem sauberen Tuch ab und lasse ihn an einem warmen Ort für eine Stunde gehen.
  2. Heize den Backofen auf 180°C Ober-/ Unterhitze vor und backe das Toastbrot für 25 Minuten. Ich empfehle dir dabei eine feuerfeste Schüssel mit Wasser mit in den Ofen zu geben, damit das Brot saftiger wird und nicht austrocknet.
  3. Nimm das Brot nach der Backzeit direkt aus der Form, bestreiche es mit Butter und lasse es dann abgedeckt auskühlen.
Bewerte bitte
Du hast eine Frage oder möchtest mir Feedback zum Rezept für Dinkel-Toastbrot geben? Ich freue mich sehr über dein Kommentar!
zur Bewertung

Schick das Rezept an deine Freunde:
mit Facebook teilenpinnen bei PinterestLink zum Rezept per eMail sendenmit WhatsApp teilenPDF drucken

Es gibt übrigens auch richtig coole Toastbrot-Backformen aus Silikon* zu kaufen, die ich mir nun auch zulegen werde.

Und nun noch ganz passend: leckere Marmelade für dein Brot.


Pausenhits für coole Kids

Kategorien:

Das könnte dir auch gefallen:

Erdbeer-Tiramisu

5.0 (6 Stimmen)

Erdbeer-Tiramisu

20 Minuten
Low Carb Kartoffelsalat (Kohlrabisalat)

5.0 (8 Stimmen)

Low Carb Kartoffelsalat (Kohlrabisalat)

25 Minuten
Couscous-Salat

5.0 (17 Stimmen)

Couscous-Salat

20 Minuten
Bunter Nudelsalat für Kinder

4.8 (17 Stimmen)

Bunter Nudelsalat für Kinder

20 Minuten
Bärlauchbutter

5.0 (5 Stimmen)

Bärlauchbutter

15 Minuten
Schüttelgurken

5.0 (7 Stimmen)

Schüttelgurken

10 Minuten
Kartoffelsalat nach sächsischer Art

5.0 (34 Stimmen)

Kartoffelsalat nach sächsischer Art

20 Minuten
Mini-Pizza vom Grill

5.0 (3 Stimmen)

Mini-Pizza vom Grill

30 Minuten

Rezeptbewertung

Bewertung im Durchschnitt: 5.0 Sterne bei 13 Bewertungen

Deine Sterne-Bewertung (5 Sterne entspricht ‘sehr gut’):




Meine Bücher im Shop

Jenny folgen

Hi, ich bin Jenny. 3-fach Mama und Kinder-Ernährungsexpertin. Ich liebe gutes Essen, aber hasse es, kompliziert zu kochen. Daher findest du bei mir schnelle und einfache Rezepte für Kinder und die ganze Familie.

Jenny Böhme bei Pinterest Jenny Böhme bei Instagram Jenny Böhme bei Facebook Jenny Böhme bei YouTube

* Amazon Produktwerbung. Mehr dazu im Datenschutz