Drachenkekse


Drachenkekse - Rezept zum Kekse backen im Herbst
Drachenkekse sind ein lustiges Gebäck, das sich besonders gut im Herbst eignet. Sie sind ein Hit bei jedem Kindergeburtstag in der kühleren Jahreszeit
Drachenkekse sind ein lustiges Gebäck, das sich besonders gut im Herbst eignet. Sie sind ein Hit bei jedem Kindergeburtstag in der kühleren Jahreszeit und ein süßes Give-Away für die Geburtstagsgäste. Auch für das Geburtstagsfrühstück im Kindergarten sind sie bestens geeignet.

Wir backen die Kekse auch gerne einfach so zusammen mit den Kindern, aus Freude und Spaß am Backen im Herbst. Dann vernaschen wir sie gemeinsam, wenn es draußen langsam wieder kühler wird und man es sich bei einer Tasse Tee und einem schönen Spiel oder einem guten Buch drinnen gemütlich macht.
Arbeitszeit
Arbeitszeit:ca. 30 Minuten
Kochzeit/Backzeit:ca. 11 Minuten
Gesamtzeit aktiv:ca. 41 Minuten

Zutaten für 2 Bleche Kekse:

  • 300 g Weizenmehl
  • 1 TL Backpulver
  • 1 Ei
  • 150 g Butter (weich)
  • 100 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker

Für die Deko
  • Gummibärchen (klein)
  • Gummibärchenschnüre
  • Smarties (Mini)
  • Schokotröpfchen
  • Puderzucker
  • Zitronensaft

So machst du die Drachenkekse selber

  1. Knete aus den angegeben Zutaten einen geschmeidigen Mürbeteig, den du dann für mindestens eine Stunde im Kühlschrank ruhen lässt.
  2. Rolle ihn aus und schneide mit einem scharfen Messer vorsichtig rautenförmige Vierecke aus.
  3. Lege die Drachenvierecke auf ein mit Backpapier belegtes Backblech.
  4. Bohre in die untere Ecke mit einem Strohhalm ein kleines Loch bohren, das später zum Befestigen der Drachenschnur dient.
  5. Nun geht es für die Drachenkekse bei 180°C Ober-/Unterhitze für etwa 11 Minuten in den vorgeheizten Backofen.
  6. Nimm die herbstlichen Kekse dann heraus und lasse sie abkühlen, bevor es ans Verzieren geht.
  7. Teile jeweils eine Gummischnur in der Mitte und binde zwei kleine Gummibärchen daran fest. Dann fädelst du die Gummischnur durch das Loch in deinem Drachenkeks.
  8. Verrühre den Puderzucker mit soviel Zitronensaft, dass ein cremiger Kleber entsteht. Mache damit nun kleine Punkte in Höhe der Augen und der Nase. Für die Augen klebst du jetzt zwei kleine Schokotropfen auf und als Nase eignet sich am Besten ein Mini-Smartie.
  9. Färbe den restlichen Zuckerguß mit etwas roter Farbe ein und male damit einen Mund auf die Drachenkekse. Dafür brauchst du keinen speziellen Pinsel - ganz einfach geht es mit einem Zahnstocher oder einem normalen Holzstäbchen.


Fertig sind deine Drachenkekse :-)
Bewerte bitte
Du hast eine Frage oder möchtest mir Feedback zum Rezept für Drachenkekse geben? Ich freue mich sehr über dein Kommentar!
zur Bewertung

Drachenkekse

Schick das Rezept an deine Freunde:
mit Facebook teilenpinnen bei PinterestLink zum Rezept per eMail sendenmit WhatsApp teilenPDF drucken
Schlagworte:


Wenn dir diese Idee gefällt, dann schau dir gern auch mal meine anderen Herbstrezepte an. Ganz passend zu den süßen Drachen sind auch meine Igelkekse.


Einfach Kuchen backen

Kategorien:

Das könnte dir auch gefallen:

Gefüllte Paprika mit Reis und Hackfleisch

5.0 (12 Stimmen)

Gefüllte Paprika mit Reis und Hackfleisch

75 Minuten
Melonentorte

5.0 (4 Stimmen)

Melonentorte

30 Minuten
Krautnudeln

5.0 (36 Stimmen)

Krautnudeln

35 Minuten
Schmetterlinge als Mitgebsel

5.0 (3 Stimmen)

Schmetterlinge als Mitgebsel

30 Minuten
Rhabarberkuchen mit Baiser

5.0 (6 Stimmen)

Rhabarberkuchen mit Baiser

90 Minuten
Kürbisbrot

4.7 (12 Stimmen)

Kürbisbrot

60 Minuten
Berliner Pfannkuchen nach DDR Rezept

5.0 (19 Stimmen)

Berliner Pfannkuchen nach DDR Rezept

45 Minuten
Gefüllte Kartoffeln nach Flammkuchen Art

5.0 (12 Stimmen)

Gefüllte Kartoffeln nach Flammkuchen Art

40 Minuten

Rezeptbewertung

Bewertung im Durchschnitt: 5.0 Sterne bei 13 Bewertungen

Deine Sterne-Bewertung (5 Sterne entspricht ‘sehr gut’):




Meine Bücher im Shop

Jenny folgen

Hi, ich bin Jenny. 3-fach Mama und Kinder-Ernährungsexpertin. Ich liebe gutes Essen, aber hasse es, kompliziert zu kochen. Daher findest du bei mir schnelle und einfache Rezepte für Kinder und die ganze Familie.

Jenny Böhme bei Pinterest Jenny Böhme bei Instagram Jenny Böhme bei Facebook Jenny Böhme bei YouTube

* Amazon Produktwerbung. Mehr dazu im Datenschutz