One Pot Pasta mit Zucchini, Tomate & Gorgonzola

One Pot Pasta mit Zucchini, Tomate & Gorgonzola
One Pot Pasta mit Zucchini, Tomate & Gorgonzola - ein schnelles One-Pot Gericht für die ganze Familie
JennyRezept von

5.0 Sterne bei 15 Bewertungen
Ich glaube noch viel einfacher und schneller als dieses Rezept für One Pot Pasta mit Zucchini ist Kochen fast unmöglich. Eines meiner drei Kinder kann sich mit dem Speiseplan in der Schule leider so gar nicht anfreunden und da er zur Zeit eh immer mittags aus hat und nach Hause kommt, koche ich hier für ihn und uns Eltern im Homeoffice. Momentan testen wir uns durch verschiedene One-Pot-Gerichte. Da wir alle so gern Gnocchi mit Gorgonzolasauce essen, kam dieser nun auch im neusten Gericht zum Einsatz. One Pot - was heißt das eigenltich? Es bedeutet nichts anderes, als dass alle Zutaten zusammen in einem Topf gekocht werden. Außer einem Brett zum Schneiden der Zucchini und einem Messbecher brauchst du also kein weiteres Geschirr.

Für die Zubereitungszeit solltest du 15 Minuten einplanen.
Arbeitszeit
Arbeitszeit:ca. 15 Minuten

Zutaten für 3-4 Portionen:

  • 300 g Nudeln (wir nehmen gern Spirelli)
  • 1 Zucchini (kleine)
  • Mini-Tomate (2 Hände voll)
  • 150 g Gorgonzola
  • Olivenöl

Auf die Bring! Einkaufsliste setzen

So machst du die One-Pot Pasta mit Zucchini selber

  1. Schneide die Zucchini in kleine Würfel und brate sie in einem Topf mit etwas Olivenöl bei mittlerer Hitze golden an.
  2. Füge dann die Tomaten hinzu und brate sie mit. Sie platzen dann auf, das soll so sein.
  3. Gieße die Gemüsebrühe an und bringe sie zum Kochen.
  4. Füge dann die Nudeln zu und koche sie bei schwacher Hitze, bis sie gar sind. Rühre dabei hin und wieder um, damit dir die Nudeln nicht am Topfboden anbacken.
  5. Schneide den Gorgonzola in kleine Würfel und rühre ihn unter, bis er sich auflöst.
  6. Serviere die One Pot Pasta mit etwas Basilikum und einer halbierten Tomate.
PDF drucken
Schick das Rezept an deine Freunde oder bewerte es:
mit Facebook teilenpinnen bei PinterestLink zum Rezept per eMail sendenmit WhatsApp teilenPDF drucken
Schlagworte:

Familienkost Newsletter abonnieren
Dieses Gericht eignet sich auch schon für kleine Kinder. Der Gorgonzola ist recht würzig, es gibt ihn allerdings in einer milden und einer pikanten Version. Für Familientischneulinge kannst du die Käsemenge ggf. auch etwas reduzieren oder durch Frischkäse ersetzen.

Leserfeedback

Deine Sterne-Bewertung (5 Sterne = ‘sehr gut’):

Kommentare

Annie (01.08.2023) Huhu, könnt ich die Nudeln auch seperat zubereiten bzw. irgendwie auf die Gemüsebrühe verzichten? VG

antworten antworten
Jenny (01.08.2023)
Hallo Annie, du kannst die Gemüsebrühe einfach durch Wasser ersetzen und am Ende mit Salz abschmecken. LG Jenny
Verena (03.05.2023) Ein schnelles Gericht, was auch noch allen richtig lecker schmeckt

antworten antworten
Verena (03.05.2023) Ein schnelles Gericht, was auch noch allen richtig lecker schmeckt

antworten antworten

Kategorien:

Das könnte dir auch gefallen:

Vitamin-Tipps

Das essen wir jetzt gern

Jenny Böhme bei Pinterest Jenny Böhme bei Instagram Jenny Böhme bei Facebook Jenny Böhme bei YouTubeAnmeldung zum Familienkost Newsletter