Rosenkohl Rezepte

Ein Mini-Kohl für Mini-Familienmitglieder – meine besten leckeren und gesunden Ideen für Rosenkohl Rezepte findest du hier:

Rosenkohl Rezepte
Rosenkohl gehört vermutlich nicht zu den beliebtesten Gemüsesorten - zumindest in Kinderaugen. Der runzelige, grüne Mini-Kohl hat eben einen speziellen, erdig-nussigen Geschmack, der ganz unter dem Motto „Entweder man liebt ihn oder man hasst ihn” läuft. Wie du Rosenkohl deiner Familie trotzdem schmackhaft machen kannst, zeige ich dir mit diesen vielen verschiedenen Rosenkohl Rezepten!


Entdecke meine Rezepte - Kurzvideos für dich


Rosenkohl - Was ist das eigentlich?

Rosenkohl, auch bekannt als Brüsseler Kohl, gehört wie alle Kohlsorten zu den Kreuzblütengewächsen. Die kleinen, grünen Kohlbälle sehen aus wie Miniaturkohlköpfe und wachsen an einem langen Stängel. Seinen Ursprung soll der Rosenkohl in Belgien haben, was auch den englischen Namen „brussel’s sprout” erklärt. Über die genaue Entstehungsgeschichte sind sich Forscher allerdings nicht im Klaren: Entweder stammt der Mini-Kohl von einer Mutation des Sprossenkohls ab oder es handelt sich um eine natürliche Kreuzung mit einer wilden Kohlart.

Abwehrstarker Rosenkohl
Man mag es kaum glauben, aber Rosenkohl ist die ultimative Vitamin C-Bombe. Damit tut man sich und seiner Gesundheit besonders in der Erkältungszeit etwas Gutes, wenn Rosenkohl ab und zu auf dem Speiseplan steht. Vitamin C unterstützt nämlich das Immunsystem, den Knochenbau und andere körpereigne Stoffe und Stoffwechselprozesse. Die grünen Mini-Kohle haben es im rohen Zustand mit 122 mg Vitamin C pro 100 g in sich und ziehen selbst nach dem Kochen mit 85 mg locker auf der Überholspur an einer rohen Zitrone vorbei.

Rosenkohl Rezepte richtig zubereiten

Bei der Zubereitung von Rosenkohl kann man nicht viel falsch machen, jedoch gibt es ein 4 Tipps, die man für das bestmögliche Geschmackserlebnis beachten kann.
  1. Die äußeren Blätter des Rosenkohls entfernen.
  2. Den Strunk kürzen und kreuzweise einschneiden. Damit sorgst du dafür, dass der Mini-Kohl gleichmäßig gart.
  3. Je nach Größe nicht länger als acht bis zwölf Minuten in Salzwasser köcheln lassen. Der Kohl soll schließlich noch etwas Biss haben.
  4. Wenn du den Rosenkohl pur genießen möchtest, schwenke ihn nach dem Kochen in etwas Butter und würze ihn mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss.

Rosenkohlgerichte bekömmlicher machen

Wenn deine Kinder der intensive Kohlgeschmack stört, kannst du diesen mit einem Esslöffel Zucker oder einem Schluck Milch im Kochwasser abmildern. Außerdem sind alle Kohlsorten bekannt für eine aufblähende Wirkung, die bei Kindern Bauchschmerzen verursachen kann. Durch die Zugabe von Kümmel oder Fenchelsamen wird der Mini-Kohl bekömmlicher - diese Zutaten haben nämlich eine beruhigende und krampflösende Wirkung auf das Verdauungssystem und sind daher eines der wirkungsvollsten Mittel gegen Blähungen und Magenkrämpfe.

Rosenkohlrezepte in der Schwangerschaft

Ob Schwangere Rosenkohl verzehren dürfen? Ja, unbedingt! Der kleine Kohl enthält nämlich viel Folsäure, auf dessen Aufnahme der Körper unbedingt angewiesen ist. Besonders in der Schwangerschaft ist ein erhöhter Folsäure-Bedarf gegeben, denn das Vitamin sorgt für die gesunde Entwicklung des Babys. Bei einem Folsäure Mangel kann es zu schwerwiegenden Folgen, wie zum Beispiel embryonalen Fehlbildungen des Zentralnervensystems oder Frühgeburten kommen.

Rosenkohl für Babys und Kleinkinder

Rosenkohl Rezepte sind nach der Beikostreife ab etwa dem 8. Lebensmonat für dein Kind geeignet. Allerdings solltest du dein Baby beim Verzehr genau beobachten und erst einmal nur ganz kleine, durchgekochte Mengen verabreichen. Aufgrund der blähenden Wirkung des Kohls kann der Verzehr nämlich zu Bauchweh führen und deinem Baby Schmerzen bereiten. Hat dein Kind keine Probleme damit, kannst du es unbedenklich damit füttern, denn der nährstoffreiche Kohl ist extrem gesund. In Kombination mit Kartoffeln und Hähnchen kann ich dir meinen Rosenkohl-Babybrei sehr empfehlen.

Rosenkohl Rezepte für jeden Geschmack

Bei Kindern ist das Auge bekanntlich mit. Wo es eine angeekelte Reaktion auf Rosenkohl als klassische Beilage gibt, kann der Kohl in zerdrückter Form und mit Parmesan überbacken schon wieder als cool gelten. Auch kleingeschnitten im Rosenkohleintopf oder in der Kartoffel-Rosenkohlpfanne kann die Vitaminbombe relativ undercover zum Einsatz kommen. Alternativ kann ich die Zubereitung in der Heißluftfritteuse empfehlen, denn die knusprige Konsistenz überzeugt deine Kids vielleicht eher als die matschige Form. So oder so wünsche ich dir viel Spaß mit leckeren Rosenkohl Rezepten in deiner Familienküche!

Artikel-Empfehlungen

Meine Kategorietipps

Leserfeedback

Bewertung im Durchschnitt: 5.0 Sterne bei 3 Bewertungen

Deine Sterne-Bewertung (5 Sterne entspricht ‘sehr gut’):