Gurkenkrokodil

Gurkenkrokodil  vegetarischstillfreundlichkleinkindtauglich

Ich zeige dir, wie du ein Gurkenkrokodil selber machen kannst, das sich ideal als herzhaftes Fingerfood für (kleine) Kinder eignet und dabei immer eine tolle Figur macht

Das Gurkenkrokodil ist tolles Fingerfood zum Kindergeburtstag, das sich auch als gesundes Mitgebsel in den Kindergarten, den Hort oder die Schule eignet. Bei uns darf es zu Festen und Feiern auf keinem Buffet fehlen. Es ist immer der Hingucker, der sich neben süßen Fun Food Ideen nicht verstecken muss und meist schnell aufgegessen ist.

Als zuckerfreie Alternative ist das Gurkenkrokodil beim Kindergeburtstag immer eine gute Idee. Es eignet sich schon für Kinder ab Krippenalter – bei den Kleinen solltet ihr nur mit den Spießen etwas aufpassen und helfen.

Je nach persönlichem Geschmack und Vorlieben kannst du das Gurkenkrokodil ganz nach Belieben variieren.
Familienkost.de Newsletter

Zutaten für ein Gurkenkrokodil:

  • Mini-Mozzarellakugeln
  • Mini-Tomaten
  • Gouda-Käse
  • Weintrauben
  • Kapern oder Nelken
  • Zahnstocher
  • kleine Mini-Würstchen
  • Gemüsescheiben, die sich gut aufspießen lassen
  • ein Stück Möhre oder Paprika
  • und ganz wichtig: eine dicke, große grüne Gurke

Arbeitszeit:ca. 15 Minuten
Familienkost.de Shop - Kochbücher für Familie & Kinder

So bereitest du das Gurkenkrokodil zu

  1. Nimm dir eine große Gurke und wasche sie gut ab.
  2. Dann schneidest du ein Drittel der Gurke waagerecht in der Mitte durch. Mit einem spitzen Messer schneidest du dann Zacken für die Zähne hinein - das geht einfacher als es aussieht.
  3. Schneide einen Streifen Möhre oder Paprika als Zunge zurecht - ein Zahnstocher, den hilft dir, das Maul offen zu halten.
  4. Nun nimmst du dir zwei Mozzarellakugeln und befestigt sie als Augen. Ich habe noch eine Kaper als Pupille aufgesetzt, ebenso gut geht eine Nelke. Alternativ kannst du auch Zuckeraugen verwenden und mit etwas Frischkäse befestigen.
  5. Die restlichen Mozzarellakugeln spießt du mit Minitomaten auf. Ebenso bildest du kleine Spießchen aus Weintraube und Käse. Auch kleine Mini-Cabanossi oder Gurkenscheiben eignen sich für die Spieße.
  6. Die Spieße steckst du nun in das Gurkenkrokodil.
  7. Platziere das Krokodil dann auf Salat und pass auf, dass du nicht gebissen wirst ;-)


Wenn du auch ein Gurkenkrokodil zaubert, dann freue ich mich, wenn du mir ein Foto schickst: jenny@familienkost.de ;-)

© familienkost.de

Gurkenkrokodil
Familienkost.de Shop - Mein Familienkochbuch

Dir gefällt dieses Rezept? Dann folge mir gern bei Facebook oder Instagram um immer Up-To-Date zu bleiben.
* Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen. (Dies ist ein Affiliate-Link, der uns beim Kauf mit einer kleinen Provision unterstützt dieses Familienmagazin zu finanzieren. Für euch ändert sich am Preis dadurch nichts.)

mit Facebook teilenpinnen bei PinterestPDF druckenLink zum Rezept per eMail sendenmit WhatsApp teilen
Schlagworte:

Kategorien:

Rezeptbewertung

Bewertung im Durchschnitt: 5.0 Sterne bei 2 Bewertungen

Deine Bewertung

Ich freue mich über dein Feedback. Hier kannst du das Rezept für 'Gurkenkrokodil' bewerten.

Deine Sterne-Bewertung (5 Sterne entspricht 'sehr gut'):