Borschtsch Original Rezept



Borschtsch Original Rezept aus Moskau für einen russischen Eintopf mit Kohl, Fleisch und roter Beete.

mit Facebook teilenpinnen bei PinterestLink zum Rezept per eMail sendenmit WhatsApp teilen
Arbeitszeit  ca. 90 Minuten

Borschtsch ist ein russischer Eintopf mit Fleisch, roter Beete und Kohl. Hier findest du ein echtes Original-Rezept, das mir Vera von ihrer Weltreise und ihrem Aufenthalt in einer Gastfamilie bei Sveta in Moskau mitgebracht hat.


Borschtsch russisch

Für Borschtsch gibt es viele Varianten, so kann man statt Hühnerfleisch auch Rindfleisch verwenden. Als Gemüseinlage eignen sich zusätzlich Bohnen, Paprika und Tomaten.


Es gibt polnische, ukrainische und andere regionale Varianten. Gemeinsam haben sie alle die relativ lange Kochzeit. In den Ursprungsländer des Borschtsch wird dieser als Vorsuppe oder Zwischenmahlzeit zum Mittag oder am Abend gegessen.


Borschtsch mit roter Bete
Familienkost Newsletter abonnieren
Arbeitszeit
Arbeitszeit:ca. 20 Minuten
Kochzeit/Backzeit:ca. 70 Minuten
Gesamtzeit aktiv:ca. 90 Minuten

Zutaten für 8 Portionen:

  • 1 Hähnchenbrust (nach Originalrezept mit Knochen)
  • 1 Zwiebel
  • ½ Weißkohl
  • 4 Kartoffeln (große)
  • 1 Möhre (große)
  • 2 rote Bete
  • 2 TL Tomatenmark
  • Sonnenblumenöl (oder Olivenöl zum Braten)
  • 6 Lorbeerblätter
  • 10 Pfefferkörner
  • Salz (zum Abschmecken)
  • saure Sahne

Auf die Bring! Einkaufsliste setzen

So wird der Borschtsch zubereitet:

  1. Koche die Hähnchenbrust in etwa 2 Liter Wasser bis sie weich ist, nimm sie anschließend heraus und löse das Fleisch vom Knochen.
  2. Schäle die Kartoffeln, die Zwiebel und die Rote Beete. Anschließend schneidest du den Kohl in dünne Streifen, raspelst die Rote Beete und die Möhre, würfelst die Kartoffeln und schneidest die Zwiebel klein.
  3. Gib den Kohl in die Fleischbrühe.
  4. Brate die Rote Beete, die Zwiebel, die Möhre und das Tomatenmark in einem separatem Topf für etwa 15 Minuten mit Öl an.
  5. Gib die angebraten Zutaten zu der Fleischbrühe und dem Kohl und lass sie bei mittlerer Hitze 10 Minuten köcheln.
  6. Zuletzt gibst du die gewürfelten Kartoffeln und das Hühnchenfleisch zu und lasst dein Borschtsch weitere 60 Minuten köcheln.
  7. 15 Minuten vor dem Anrichten gibst du die Lorbeerblätter und Pfefferkörner hinzu und salzt deine Suppe nach Bedarf. Serviert wird der Borschtsch schließlich mit einem Löffel saurer Sahne.
PDF drucken
Bewerte bitte
Du hast eine Frage oder möchtest mir Feedback zum Rezept für Borschtsch Original Rezept geben? Ich freue mich sehr über dein Kommentar!
zur Bewertung

Borschtsch Original Rezept

Schick das Rezept an deine Freunde:
mit Facebook teilenpinnen bei PinterestLink zum Rezept per eMail sendenmit WhatsApp teilenPDF drucken
Schlagworte:


Lass dich gern auch von meiner großen Rezeptsammlung für Suppen und Eintöpfe für weitere Gerichte inspirieren.




Suppenkochbuch im Familienkost.de Shop - Kochbücher für Familie & Kinder

Passende Rezepttipps

Rote Bete Suppe mit Kartoffeln

Rote Bete Suppe mit Kartoffeln

Meine einfache Rote-Bete-Suppe ist ganz cremig & schnell zubereitet. Hol dir das leckere, gesunde Rezept für kalte Wintertage:
Rote Bete Suppe mit Kartoffeln

Rote Bete Salat mit Apfel

Rote Bete Salat mit Apfel

Rote Bete Salat ist lecker und geht schnell. Hol dir das klassische Rezept meiner Oma mit gekochter Rote Beete und Apfel:
Rote Bete Salat mit Apfel

Russischer Salat Olivier

Russischer Salat Olivier

Ein russischer Salat Olivier ist ein Kartoffelsalat mit Möhren, Erbsen, Ei und einer Remoulade aus Mayonnaise. Zum Rezept:
Russischer Salat Olivier


Kategorien:

    Suppen Rezepte und leckere Eintöpfe

    Suppen Rezepte und leckere Eintöpfe

    Suppen Rezepte einfach und gut. Hol dir Omas beste Eintöpfe und geniale Suppen Ideen für die ganze Familie:


    Hähnchen Rezepte

    Hähnchen Rezepte

    Saftig, mild und lecker: Egal ob im Curry, als Nuggets oder im Auflauf - Hähnchen Rezepte schmecken der ganzen Familie!


    Vitamin-Tipps

    Das essen wir jetzt gern

    Jenny folgen

    Hi, ich bin Jenny. 3-fach Mama und Kinder-Ernährungsexpertin. Ich liebe gutes Essen, aber hasse es, kompliziert zu kochen. Daher findest du auf meinem Foodblog schnelle und einfache Rezepte für Kinder und die ganze Familie.

    Jenny Böhme bei Pinterest Jenny Böhme bei Instagram Jenny Böhme bei Facebook Jenny Böhme bei YouTubeAnmeldung zum Familienkost Newsletter

    Leserfeedback

    Bewertung im Durchschnitt: 4.8 Sterne bei 72 Bewertungen

    Deine Sterne-Bewertung (5 Sterne entspricht ‘sehr gut’):


    Kommentare

    Tamara (25.01.2024) Vom Geschmack her wunderbar. Nur nehmen wir Rinder Suppenfleisch und noch weiße Bohnen. Aber ansonsten total lecker.

    antworten antworten
    Willi Peters (12.01.2024) Es hat gleich beim ersten Versuch alle geklappt. Meine Frau und ich waren sehr zufrieden und können es nur weiterempfehlen. Für den Besuch von ein paar Freunden einfach perfekt. Grüße gehen raus an Steffko.

    antworten antworten
    Arathena (08.01.2024) ich mach es ähnlich, schmeckt mir besser: Wasser mit Suppengrün, Lorbeerblatt, Salz, Pfeffer zum Kochen bringen, 1 kg Rindfleisch darin 2 Stunden garziehen lassen, Fleisch rausnehmen, 300 g Weißkohl, geschnitten, in der Brühe garen, derweil 1 kg rote Betewürfel, 200 g Zwiebeln, gehackt, 1 kg Paprika in Streifen in Öl anbraten, 200 g Tomatenmark unterziehen, das Fleisch würfeln, mit dem gebratenen Gemüse in die Brühe geben, reichlich Dill darüberstreuen, mit Essig, Salz und Pfeffer nochmal abschmecken. Bei Tisch gibt sich jeder selbst nach Geschmack Schmand in die Suppe.

    antworten antworten
    Jenny (19.01.2024)
    Das klingt auch sehr gut. Vielen Dank, dass du dein Rezept mit uns teilst. Liebe Grüße, Jenny
    Iris (31.01.2024)
    gerade nach Rezept gekocht und ich stimme Arathena zu: reichlich Dill muss rein
    Honigwolf (04.12.2023) Eine konkrete Mengenangabe (Portionen pro Person ca.) wäre sinnvoll und hilfreich. Leider wird die Fleischbrühe (Rind? Huhn?) nicht in der Zutatenliste erwähnt und auch die Mengenangabe fehlt. Es wäre wunderbar, wenn dies ergänzt würde!

    antworten antworten
    Susi (05.12.2023)
    Hallo Honigwolf, die Portionen habe ich ergänzt. Da das Hähnchen in 2 Liter Wasser gekocht wird, ergibt sich daraus die Hühnerbrühe ;) Liebe Grüße Susi
    Olga (03.01.2024)
    Es ist nicht Originalrezept. Schauen Sie lieber im Internen nach ukrainischen Borschtsch . Das ist Original.
    Halyna aus der Ukraine (12.11.2023) Liebe Swynosobaky! Schtschi ist original ruSSisches Rezept und nicht Borschtsch.

    antworten antworten
    Emma (14.09.2023) Statt Hühnerfleisch nehme ich gerne Suppenfleisch vom Rind.

    antworten antworten
    Susi (25.06.2023) Fehlt da nicht noch Dill und Ajika? Ich mache das immer mit rein. Für mich ein muss. Statt Sauerrahm, nehme ich Schmand. Jeder so, wie er es mag!😉

    antworten antworten

    * Amazon Produktwerbung. Mehr dazu im Datenschutz
    Familienkost® ist eine eingetragene Marke beim Deutschen Patent- und Markenamt DPMA.


    Jenny Böhme - zum Shop