Schatztruhe Kuchen

  • schatztruhe_kuchen   kleinkindtauglich 

Ich zeige dir, wie du einen Schatztruhe Kuchen mit einem echten Piratenschatz zum Kindergeburtstag backen kannst, der alle Kinder glücklich macht

Eine Schatztruhe als Kuchen ist einer der einfachsten Kindergeburtstagskuchen mit dem du jedes Kind glücklich machen kannst. Er ist sehr vielseitig einsetzbar und lässt sich an jedes Motto zum Kindergeburtstag anpassen: ob ganz klassisch zur Piratenparty oder als Schatz für kleine Prinzessinnen, je nach Thema hast du hier viele Möglichkeiten.

Ich habe die Erfahrung gemacht, dass die meisten Kinder mit klassischem Rührkuchen am glücklichsten sind und süßer Fondant sowie bunte Cremes nicht bei allen auf Begeisterung stoßen.

Beim Schatztruhen Kuchen bäckst du einen ganz normalen Kastenkuchen, den du dann mit Süßigkeiten wie Goldtalern, buntem Eiskonfekt oder auch diesen süßen Zuckerarmbändern füllst. Das ist nicht schwer und daher backanfänger-tauglich.

Du kannst den Schatztruhe Kuchen auch als Ziel einer Schatzsuche verwenden – vielleicht hat bei eurer Party jemand den Kuchen gestohlen und die Kinder müssen ihn in einer Schnitzeljagd wiederfinden? Lass deiner Fantasie freien Lauf und dich gern von meinen Ideen rund um eine Schatzsuche inspirieren.

  • Zutaten für einen Schatztruhenkuchen

  • 1 Rührkuchen
  • Kakao-Kuchenglasur
  • bunte Süßigkeiten als Piratenschatz, bspw. Goldtaler und Zuckerperlen
  • etwas weißer Fondant
  • optional Goldspray, silberner oder goldener Gebäckschmuck
  • weiße Schaummäuse

So machst du einen Schatztruhe Kuchen selber

  1. Backe zuerst einen Kastenkuchen. Dafür empfehle ich dir mein einfaches Rührkuchenrezept, du kannst aber natürlich auch auf eine fertige Backmischung zurückgreifen.
  2. Lass deinen Kuchen dann auskühlen und schneide ihn etwas oberhalb der Mitte längs durch. Die beiden Hälften bestreichst du nun rundherum mit Schokokuchen-Glasur. Lass sie gut trocknen.
  3. In der Zwischenzeit kannst du schon mal deine Kuchenunterlage vorbereiten. Ich habe dafür einfach Backpapier zerknüllt und dann auf ein Holzblech gelegt – das erinnert ein bisschen an eine alte Schatzkarte.
  4. Lege die beiden Kuchenhälften nun wieder übereinander auf das Brett und fülle sie mit deinen Süßigkeiten. Goldene Schokotaler und Zuckerarmbänder eignen sich wie gesagt ganz wunderbar dafür, aber auch Gummibärchen in verschiedenen Formen sind ein toller Hingucker.

    Verteile die Füllung etwas mehr in der vorderen Hälfte, so dass sich die beiden Kuchenteile am hinteren Rand berühren. Stecke sie mit Zahnstochern fest.
  5. Nun kannst du noch die Schatzsuche mit Riemen verzieren. Ich habe dafür etwas weißen Fondant benutzt – wenn du einen Piratenausstecher* hast, könntest du auch aus diesem noch Fondant ausstechen und in der Mitte der Truhe befestigen. Außerdem hatte ich noch essbares Goldspray, mit dem ich den Schatzkuchen etwas eingesprüht habe.

    Und ganz wichtig: weiße Schaumstoffmäuse sind rund um den Kuchen gekrochen.
  6. Verteile zum Schluss noch einige Goldtaler rund um den Kuchen und freue dich dann auf die leuchtenden Augen der Kinder.


© familienkost.de

schatztruhe_kuchen


Du suchst noch mehr Ideen? Dann stöbere doch mal durch meine große Sammlung Kindergeburtstagskuchen.


Dir gefällt dieses Rezept? Dann folge mir gern bei Facebook oder Instagram um immer Up-To-Date zu bleiben.
* Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen. (Dies ist ein Affiliate-Link, der uns beim Kauf mit einer kleinen Provision unterstützt dieses Familienmagazin zu finanzieren. Für euch ändert sich am Preis dadurch nichts.)
WhatsApp teilen

Weitere Kinderrezepte

Weitere Kinderrezepte
Zur Kategorie Kindergeburstagskuchen

Zur Kategorie Kindergeburstagskuchen
Zur Kategorie Kindergeburtstag

Zur Kategorie Kindergeburtstag Kindergarten

Zur Kategorie Kindergeburtstag Kindergarten

Pin mich!

Schatztruhe Kuchen zum Kindergeburtstag


ANZEIGE

ANZEIGE