Selbstgemachte Möhrenbutter

  • Selbstgemachte Möhrenbutter  vegetarisch kleinkindtauglich

Möhrenbutter ist ein selbstgemachter Brotaufstrich, der an Pizza erinnert. Sie schmeckt nicht nur auf’s Brot, sondern ergibt ein fantastisches Nudelgericht, wenn ihr sie unter Spaghetti mischt.

Eine einfache Möglichkeit, um ein paar mehr Vitamine in eure Gerichte zu bringen ;-)


  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 3 dicke Möhren
  • 1 Tube Tomatenmark
  • 100 g Butter
  • 1 TL Salz
  • kleine Zweige frischer Thymian

Schält die Zwiebel, die Möhren und den Knoblauch und schneidet alles in kleine Stücke. Dann gebt ihr Zwiebel, Knoblauch und Möhre in einen Häcksler* und zerhackt alles fein. Das geht natürlich auch in der Wundermaschine Thermomix oder einfach in einer kleinen Schüssel mit einem guten Pürierstab.

Nun gebt ihr die Butter in eine kleine Pfanne und lasst sie schmelzen. Bei niedriger Hitze dünstet ihr nun die Zwiebel-Knoblauch-Möhren-Mischung darin an. Gebt zum Schluss das Tomatenmark, einen Teelöffel Salz und die Thymianblättchen zu. Rührt die Möhrenbutter kräftig um und füllt sie dann heiß in ausgespülte Marmeladengläser. Wenn ihr sie nun noch für eine Minute verkehrt rum auf den Kopf stellt, erhalten sie ein Vakuum und eure Möhrenbutter ist lange haltbar.


© familienkost.de

Selbstgemachte Möhrenbutter


Für Spaghetti mit Möhrenbutter kocht ihr einfach eine Packung Spaghetti, lasst sie dann abtropfen und gebt 2 EL von der Möhrenbutter zu. Gut umgerührt und nach Belieben mit frischen Kräutern ergänzt, entsteht so ein einfaches und leckeres Spaghettigericht. Geriebener Käse und schwarter Pfeffer geben den Möhrenspaghetti den letzten Schliff.

Möhrenspaghetti

* Dies ist ein Affiliate-Link, der uns beim Kauf mit einer kleinen Provision unterstützt dieses Familienmagazin zu finanzieren. Für euch ändert sich am Preis dadurch nichts.
Schlagworte:  

Weitere Kinderrezepte

Weitere Kinderrezepte
Zur Kategorie Eier und Teig

Zur Kategorie Schwangerschaftsdiabetis