Süß saure Eier

Süß saure Eier
Saure Eier sind ein original schlesisches Rezept mit Speck und Essig, das es oft in der DDR gab. So wird es gekocht:
JennyRezept von

5.0 Sterne bei 15 Bewertungen
Arbeitszeit  ca. 20 Minuten

Saure Eier mit Speck gehört zu den Gerichten, bei denen ich immer an meine Oma denken muss. Während ich selbst ein großer Fan von Eier in Senfsosse bin, liebte sie das würzige Eiergericht mit Speck. Meine Oma stammte aus Schlesien, daher bekommst du hier das original schlesische Rezept für saure Eier mit Kartoffeln:

Süß saure Eier mit Speck - diese Zutaten brauchst du

  • Eier
  • Zwiebel
  • Speck
  • Essig
  • Zucker
  • Mehl und Butter für eine Mehlschwitze
  • Gewürze - Salz, Pfeffer, Lorbeer, Piment und Zucker

Saure Eier-Rezept

So kochst du saure Eier nach Omas Rezept:

  1. Bereite zuerst die süß-saure Soße zu: Dafür lässt du den Speck in einer Pfanne aus und brätst ihn mit der Zwiebel an. Gib Mehl hinzu, bräune es und gieße dann Schluck-für-Schluck Wasser an, so dass eine sämige Soße entsteht. Dabei heißt es: rühren, rühren, rühren. Füge die Gewürze hinzu und lasse die süß-saure Soße etwas köcheln.
  2. Bereite die verlorenen Eier zu oder pelle die gekochten Eier und gib sie zur Soße.

Das ausführliche Saure Eier Rezept findest du weiter unten in meiner Schritt-für-Schritt Anleitung.

Nehme ich gekochte Eier oder verlorene Eier?

Du kannst saure Eier mit gekochten Eiern oder mit verlorenen Eiern zubereiten. 

Verlorene Eier machst du, indem du rohe Eier vorsichtig in Essigwasser gleiten lässt und kochst. Gib sie anschließend zur Soße. Alternativ kannst du sie auch direkt roh in die süß-saure Soße geben und darin kochen. Um die Eier nicht kaputt zu machen, kannst du dann aber nicht mehr umrühren. Es besteht die Gefahr, dass deine schöne Soße anbrennt. 


Saure Eier DDR




Süß saure Eier

Arbeitszeit
Arbeitszeit:ca. 10 Minuten
Kochzeit/Backzeit:ca. 10 Minuten
Gesamtzeit aktiv:ca. 20 Minuten
Kochmodus anschalten off
(Im Kochmodus bleibt dein Bildschirm an)

Zutaten für 6 Portionen:

  • 100 g Schinkenwürfel (alternativ Speckwürfel)
  • 60 g Weizenmehl
  • 60 g Butter
  • 1 Liter Gemüsebrühe (oder Wasser)
  • 6 Eier
  • 5 Pfefferkörner
  • 3 Pimentkörner
  • 3 EL Essig
  • 1 TL Zucker

Auf die Bring! Einkaufsliste setzen
Familienkost Newsletter abonnieren

Zubereitung:

  1. Schäle die Zwiebel und schneide sie in kleine Würfel.
  2. Brate die Butter in einem Topf mit den Zwiebel- und Speckwürfeln braun an.
  3. Füge dann das Mehl hinzu und rühre alles gut um.
  4. Gieße nach und nach die Gemüsebrühe dazu. Rühre dabei gut um.
  5. Füge die Gewürze hinzu und lasse die Sauce einige Minuten köcheln.
  6. Schmecke die Sauce mit Salz, Essig und Zucker ab.
  7. Bereite nun die verlorenen Eier zu.
  8. Erhitze einen Topf mit 2 Liter Wasser und füge 2 EL Essig hinzu.
  9. Schlage die Eier in ein Glas.
  10. Sobald das Wasser kocht, lässt du die Eier vorsichtig hinein gleiten. Lass die Eier 5-6 Minuten ziehen.
  11. Gib die verlorenen Eier zur Sauce und serviere sie zu Kartoffeln.


Ich freue mich auf deine Bewertung. Weiter unten findest du noch zusätzliche Informationen und die Kommentare anderer Leser ↓

PDF drucken

Entdecke meine Rezepte - Kurzvideos für dich


Schick das Rezept an deine Freunde oder bewerte es:
mit Facebook teilenpinnen bei PinterestLink zum Rezept per eMail sendenmit WhatsApp teilenPDF drucken

Wir essen saure Eier gern mit Salzkartoffeln oder Kartoffelbrei.


Leserfeedback

Deine Sterne-Bewertung (5 Sterne = ‘sehr gut’):

Kommentare

Nadine (21.04.2024) Habe nach Anleitung zubereitet meine Sauce ist dünnflüssig und bei einem EL Essig schmeckt alles nach Essig. Was habe ich falsch gemacht?

antworten antworten
Susi (06.05.2024)
Hallo Nadine, hast du Tafelessig oder Essigessenz verwendet? Sollte dir sie Sauce zu dünnflüssig sein, so kannst du beim nächsten Mal einen EL mehr Mehl verwenden. Liebe Grüße Susi
Heidi (18.04.2024) Sehr lecker hab ich schon als Kind gerne gegessen. Nur leider ist mein Mann kein Fan dafür,egal.😁

antworten antworten
Susi (18.04.2024)
Hallo Heidi, da muss der Mann durch oder er muss selber kochen :D Vielen Dank für deine Bewertung. Liebe Grüße Susi
Jürgen (24.04.2024)
ich würde es lieben, wenn meine Frau es einmal für mich kochen würde, aber ich werde es wohl selbst kochen müssen
ronnydieter (25.01.2024) einfach super lecker .

antworten antworten
Ina (19.01.2024) So kenne ich es auch von meiner Mutti,war sehr lecker

antworten antworten
Andrea (22.11.2023) Sehr einfache Zubereitung, sehr lecker 🤗👌

antworten antworten
Vivi (25.08.2023) ...das ist das erste Rezept im Internet, das fast genau so ist, wie ich es von zu Hause, meiner Mama kenn :-)

antworten antworten
Peter (26.06.2023) Sehr gutes Rezept scheckt richtig lecker. Ich hätte eber mal eine Frage, ist das der neue Trend überall ob passend oder nicht Gemüsebrühe dranzukippen ?

antworten antworten
Susi (27.06.2023)
Hallo Peter vielen Dank für deine Bewertung. Für unsere Gemüsebrühe verwenden wir selbstgemachte Gemüsepaste. Liebe Grüße Susi
Andy (18.05.2023) Sehr gutes Rezept mit allen Details wie es wohl unser Omas auch kochten. Wie in der Kindheit.... Danke.

antworten antworten
Roswitha (11.04.2023) Rezept ist etwas verwirrend. In der Zutatenliste wird keine Brühe erwähnt, in der Zubereitung schon. Es wird nicht erwähnt wann und wieviel Essig hinzugefügt wird !

antworten antworten
Susi (12.04.2023)
Hallo Roswitha Danke, für deine Bewertung. Man kann Wasser oder Gemüsebrühe verwenden, ich habe es jetzt so ergänzt ;) Die Essigmenge steht bei den Zutaten und wann er hinzugefügt wird habe ich auch in der Schrittbeschreibung ergänzt. Vielen Dank für deine Hinweise. Liebe Grüße Susi

Passende Rezepttipps

Eier in Senfsoße Omas Rezept

Eier in Senfsoße Omas Rezept

Eier in Senfsoße nach DDR Rezept sind ein Hit für Kinder und Familie. So machst du die Senfeier einfach und schnell selber:
Eier in Senfsoße Omas Rezept

Pochierte Eier richtig zubereiten

Pochierte Eier richtig zubereiten

Ein Hingucker am Frühstückstisch: Pochierte Eier. Was das genau ist und wie das Eier pochieren gelingt, erfährst du hier:
Pochierte Eier richtig zubereiten


Kategorien:

Passende Artikeltipps

Rezept Tipps der Woche

Jenny Böhme bei Pinterest Jenny Böhme bei Instagram Jenny Böhme bei Facebook Jenny Böhme bei YouTubeAnmeldung zum Familienkost Newsletter

;