Zimtsterne wie vom Bäcker

Zimtsterne wie vom Bäcker
Du willst Zimtsterne einfach und schnell selber backen? Hol dir Omas saftiges Zimtsterne Rezept, das sich auch für Kinder eignet:
JennyRezept von

5.0 Sterne bei 21 Bewertungen
Omas saftige Zimtsterne sind DER Klassiker auf dem Plätzchenteller und dürfen zu Weihnachten nie fehlen. Ich zeige dir, wie du Zimtsterne saftig selber backen kannst, ohne dass sie dir zu hart werden oder der Teig zu sehr klebt. Das geht ganz einfach und auch relativ schnell, wenn du meine Anleitung Schritt-für-Schritt befolgst.

Ich backe Zimtsterne Weihnachten ganz klassisch ohne Mehl, Marzipan und Nüsse. Auch Alkohol wie Rum verwende ich beim Backen für Kinder und Familie nie.

Zutaten für mein Zimtsterne Rezept ohne Alkohol

  • gemahlene Mandeln
  • Puderzucker
  • Zimt
  • Eiweiß
  • Milch
  • Bittermandelaroma

Die genauen Mengenangaben für saftige Zimtsterne findest du etwas weiter unten. Dort kannst du dir das Rezept auch ausdrucken und die Zutaten deiner Einkaufsliste hinzufügen.

Zimtsterne backen - so geht’s schnell und einfach:

  1. Mandelmürbeteig zubereiten: gemahlene Mandeln, Puderzucker, Zimt, Eiweiß, Milch und Bittermandelaroma zu einem Teig verkneten
  2. Zimtsterne ausstechen: Arbeitsfläche mit Puderzucker bestäuben - Keksteig ausrollen, Sterne ausstechen und auf Blech legen
  3. Eiweißglasur auf Sternen verteilen: Eiweiß mit Puderzucker steif schlagen - Eischnee mit Pinsel, Zahnstocher oder Fingern auf den ungebackenen Zimtsternen verteilen
  4. Zimtsterne backen: Plätzchen 10 Min. bei 150°C Ober-/Unterhitze backen

Tipp: Wenn deine Zimtsterne kleben, kannst du den Ausstecher immer wieder in Puderzucker tauchen. Außerdem solltest du schnell arbeiten und den Teig nicht zu lange stehen lassen, da er dir sonst hart wird.

Das solltest du über die Kekse mit Zimt für Kinder wissen

  • meine Zimtsterne sind glutenfrei
  • zum Backen verwendest du am besten immer Ceylon-Zimt, der weniger Cumarin enthält
  • gekaufte Zimtsterne enthalten Cassia-Zimt und damit viel Cumarin, dass v.a. für Kleinkinder ungesund und in hohen Mengen giftig ist. Du solltest kleinen Kindern daher täglich nie mehr als 6 kleine gekaufte Zimtsterne anbieten. Selbstgebackene Zimtsterne mit Ceylon-Zimt sind kein Problem.

Arbeitszeit
Arbeitszeit:ca. 35 Minuten
Kochzeit/Backzeit:ca. 10-15 Minuten
Gesamtzeit aktiv:ca. 45 Minuten

Zutaten für 60 Stück:

Für den Teig:

  • 500 g Mandeln (gemahlen)
  • 300 g Puderzucker
  • 3 TL Zimt
  • 2 Eiweiß
  • 2 EL Milch
  • Fläschchen Bittermandelaroma (5 Tropfen)

Für die Glasur:

  • 1 Eiweiß
  • 125 g Puderzucker

Auf die Bring! Einkaufsliste setzen

Zubereitung:

  1. Heize den Backofen auf 150°C Ober- und Unterhitze vor.
  2. Mische die gemahlenen Mandeln mit dem Puderzucker und dem Zimt in einer Rührschüssel.
  3. Füge anschließend das Eiweiß, die Milch und das Bittermandelaroma hinzu. Knete alles zu einem glatten Teig. Stelle den Teig mindestens 2 Stunden kalt.
  4. Bestäube deine Arbeitsfläche mit etwas Puderzucker und rolle den Keksteig darauf aus.
  5. Stich Sterne aus und verteile sie mit etwas Abstand auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech.
  6. Schlage das Eiweiß in einer Schüssel steif und füge den Puderzucker hinzu. Verrühre alles zu einer Eischneemasse.
  7. Pinsel den Eischnee auf die noch ungebackenen Plätzchen.
  8. Backe die Zimtsterne im Ofen für 10 Minuten. Achte darauf, dass der Eischnee nicht zu dunkel wird.
  9. Lass die Zimtsterne nach dem Backen gut abkühlen.
PDF drucken

Zimtsterne wie vom Bäcker

Schick das Rezept an deine Freunde oder bewerte es:
mit Facebook teilenpinnen bei PinterestLink zum Rezept per eMail sendenmit WhatsApp teilenPDF drucken
Familienkost Newsletter abonnieren

Leserfeedback

Deine Sterne-Bewertung (5 Sterne = ‘sehr gut’):

Kommentare

Caro (02.12.2023) Hallo, ich wollte da Rezept nachbacken, aber der Teig bröselt auseinander. Woran liegt es, was kann ich ändern? Viele Grüße Caro

antworten antworten
Susi (05.12.2023)
Hallo Caro, eventuell waren die Eier zu klein. Liebe Grüße Susi
Caro (02.12.2023) Hallo, Ich wollte das Rezept nachbacken und habe mich auch an die Angaben gehalten, aber der Teig bröselt mir auseinander, hat jemand einen Tipp, dass er hält? Lieb Grüße Caro

antworten antworten
Anna (18.11.2023) Hallo, das Rezept hört sich super lecker an und ich würde es die Tage sehr gerne nachbacken, hätte allerdings noch eine Frage hierzu: Wie dick sollten die Zimtsterne denn ausgestochen werden? Viele Grüße Anna

antworten antworten
Susi (28.11.2023)
Hallo Anna, ca. 5 mm. wenn du sie dicker magst, kannst du den Teig auch dicker ausrollen. Liebe Grüße Susi
Anna (18.11.2023) Hallo, das Rezept hört sich super lecker an und ich würde es die Tage sehr gerne nachbacken, hätte allerdings noch eine Frage hierzu: Wie dick sollten die Zimtsterne denn ausgestochen werden? Viele Grüße Anna

antworten antworten

Passende Rezepttipps


Kategorien:

Passende Artikeltipps

Vitamin-Tipps

Das essen wir jetzt gern

Jenny Böhme bei Pinterest Jenny Böhme bei Instagram Jenny Böhme bei Facebook Jenny Böhme bei YouTubeAnmeldung zum Familienkost Newsletter