Dinkel-Brötchen-Buns für selbstgemachte Burger

dinkel-broetchen-buns   kleinkindtauglich 

Einfaches Rezept für Dinkel-Brötchen-Buns für selbstgemachte Burger

Esst ihr auch so gerne Burger? Meine Kinder sind ganz verrückt danach, nur leider bin ich so gar kein Fan von den fertigen Burger Buns aus dem Supermarktregal und ihren ungesunden Inhaltsstoffen.

Daher haben Susi und ich nun ein Rezept zum Selbermachen von Burger-Brötchen herausgesucht. Dieses hier wird mit Dinkelmehl zubereitet und ergibt knusprig-weiche Brötchen. Wenn du statt des Wassers Milch verwendet, werden sie schön soft.
Familienkost.de Newsletter

Zutaten für 8 Stück:

  • 500 g Dinkelmehl
  • 1 Päckchen Trockenhefe
  • 2 TL Salz
  • 325 ml kaltes Wasser
  • etwas Sesam zum Bestreuen

Arbeitszeit:ca. 20 Minuten
Kochzeit/Backzeit:ca. 15 Minuten
Gesamtzeit aktiv:ca. 35 Minuten

Ruhezeit:

8 Stunden
Familienkost.de Shop - Kochbücher für Familie & Kinder

Dinkel-Brötchen-Buns für selbstgemachte Burger

So machst du die Dinkel-Buns selber

  1. Gib das Mehl in eine Schüssel, füge die Hefe dazu und mische das Salz unter.
  2. Gieße das kalte Wasser an und knete alles zu einem glatten Teig. Er ist recht feucht und klebrig - das ist richtig so. Decke die Teigkugel in der Schüssel ab und lasse sie über Nacht im Kühlschrank ruhen.
  3. Forme am nächsten Tag auf dem Teig 8 Brötchen. Feuchte deine Hände mit Wasser oder Öl ein wenn der Teig zu sehr klebt. Streue etwas Sesam über die Brötchen.
  4. Gib die Burger Buns auf ein mit Backpapier belegtes Blech und lasse sie nochmals ruhen während du den Backofen auf 250°C Ober- und Unterhitze vorheizt.
  5. Backe sie schließlich für gut 15 Minuten.
  6. Gib etwas Salz in ein halbes Glas Wasser und pinsel die noch warmen Dinkel-Buns damit ein. Lasse sie abkühlen und belege sie dann ganz nach Belieben zu einem Burger deiner Wahl.


© familienkost.de

dinkel-broetchen-buns

Burger-Kombinationsideen

  • Wenn du aus den Dinkel-Buns einen Fischburger machen möchtest, dann eignen sich meine Fischfrikadellen oder aber auch die Süßkartoffel-Fischhappen sehr gut.
  • Mit einer flach gebratenen Berliner Bulette entsteht ein toller Burger für Fleischfans.
  • Mit der vegetarischen Frikadelle aus Kidneybohnen begeisterst du viele Vegetarier.
  • Auch meine Zucchini-Puffer sind richtig lecker als Füllung für den Burger.


  • Dazu kommen bei uns immer noch etwas Salat, Tomate und / oder Gurke, Zwiebel für die Großen und Gewürzgurken für alle, die es mögen.

    Als Dip bevorzugen wir eine Honig-Senf-Sauce, für die du etwas Mayo, Ketchup und süßen Senf miteinander verrührst.
    Familienkost.de Shop - Mein Familienkochbuch

    Dir gefällt dieses Rezept? Dann folge mir gern bei Facebook oder Instagram um immer Up-To-Date zu bleiben.
    * Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen. (Dies ist ein Affiliate-Link, der uns beim Kauf mit einer kleinen Provision unterstützt dieses Familienmagazin zu finanzieren. Für euch ändert sich am Preis dadurch nichts.)

mit Facebook teilenpinnen bei PinterestPDF druckenLink zum Rezept per eMail sendenmit WhatsApp teilen
Kategorien:

Rezeptbewertung

Bewertung im Durchschnitt: 5.0 Sterne bei 9 Bewertungen

Deine Bewertung

Ich freue mich über dein Feedback. Hier kannst du das Rezept für 'Dinkel-Brötchen-Buns für selbstgemachte Burger' bewerten.

Deine Sterne-Bewertung (5 Sterne entspricht 'sehr gut'):