Franzbrötchen wie vom Bäcker

Franzbrötchen
Die besten Franzbrötchen gibt's in Hamburg? Ach, was: Ab sofort machst du das leckere Gebäck mit Zimt selbst. Zum Rezept:
SusiRezept von

5.0 Sterne bei 5 Bewertungen
Wer Zimt mag, ist sicherlich auch ein Franzbrötchen Fan! Der mehrschichtige Plunderteig mit der Zimt-Zucker Füllung ist zwar nicht die gesündeste Wahl, dafür aber geschmacklich definitiv jeden Bissen wert. Allein der Geruch, der beim Backen durch die Küche strömt, weckt die größten Glücksgefühle und lässt einem das Wasser nur so im Mund zusammenlaufen.

Franzbrötchen zu backen, erfordert leider etwas Geduld. Der Teig braucht seine Gehzeiten und Ruhepausen und muss immer wieder gefaltet und ausgerollt werden. Dadurch bekommt er seine charakteristische blättrige Konsistenz. Lohnen tut sich der Aufwand aber, denn der Geschmack, mit dem wir belohnt werden, ist wirklich unbezahlbar.

Franzbrötchen wie in Hamburg

Zutaten für mein Franzbrötchen Rezept

  • Mehl
  • Hefe - frische Würfel aus dem Kühlregal
  • Milch - lauwarm
  • Zucker
  • Butter - oder Margarine
  • Salz
  • Vanillezucker
  • Zimt
  • Eigelb - das Eiweiß kannst du aufbewahren und für andere Rezepte verwenden

Die genauen Angaben für meine Franzbrötchen findest du etwas weiter unten. Dort kannst du dir das Rezept auch ausdrucken und die Zutaten deiner Einkaufsliste hinzufügen.

Franzbrötchen Rezept original

Zubereitung: Franzbrötchen selber machen

  1. Plunderteig herstellen: Aus Mehl, Hefe, Milch, Zucker, Butter und Salz einen Teig kneten, diesen gehen lassen und tourieren.
  2. Füllung vorbereiten: Zucker, Zimt und Butter verrühren.
  3. Franzbrötchen formen: Plunderteig ausrollen und mit der Füllung bestreichen, den Teig wieder aufrollen und in Scheiben schneiden.
  4. Backen: Die Franzbrötchen bei 200 Grad 15-20 Minuten goldbraun backen.

Tourieren bezeichnet einen Begriff aus dem Back-Handwerk und bezieht sich auf eine spezielle Technik, bei der Butter in mehreren Schichten in einen Teig eingearbeitet wird. Teig und Butter werden also mehrmals abwechselnd geschichtet, gefaltet und gerollt. Damit soll sichergestellt werden, dass die Butter gleichmäßig zwischen den Teigschichten verteilt ist. Dieser Prozess kommt vor allem bei Blätter- oder Plunderteig zum Einsatz, da diese beim Backen viele luftige Schichten bilden sollen. Die genaue Anleitung zum Tourieren findest du unten in der Zubereitung.

Franzbrötchen Rezept Original Form

Damit die Franzbrötchen ihre Originalform bekommen, gibt es drei wichtige Tricks.
  1. Die fertig bestrichene Teigrolle trapezförmig in Scheiben teilen.
  2. Die Scheiben einmal mit einem Kochlöffel in der Mitte eindrücken und mit etwas Abstand auf dem Backblech platzieren.
  3. Die einzelnen Teiglinge mit der flachen Hand leicht plätten.

Auf diese Weise backen die Franzbrötchen in ihrer klassischen, platten Form auf und sind von Bäcker-Exemplaren gar nicht mehr zu unterscheiden.

Beste Franzbrötchen Hamburg

Übrigens: Das Franzbrötchen ist vermutlich eine Erfindung aus Hamburg. Im 19. Jahrhundert haben französische Bäcker die Technik des Tourierens nach Deutschland gebracht und daraus ist dann das zimtige Franzbrötchen entstanden. Deshalb ist es auch heutzutage noch so beliebt in Norddeutschland und in der Region um und bei Hamburg.

Zimtschnecken einfach selber machen

Zimtschnecken einfach selber machen

Diese Zimtschnecken sind perfekt für den nächsten gemütlichen Kaffeekranz. Fluffiger Hefeteig und eine saftige Zimt-Zucker Füllung.
Zimtschnecken einfach selber machen




Franzbrötchen wie vom Bäcker

Arbeitszeit
Arbeitszeit:ca. 25 Minuten
Kochzeit/Backzeit:ca. 40 Minuten
Gesamtzeit aktiv:ca. 65 Minuten

Ruhezeit:

2 Stunden 45 Minuten
Kochmodus anschalten off
(Im Kochmodus bleibt dein Bildschirm an)

Zutaten für 10 Stück:

Für den Plunderteig:

  • 500 g Weizenmehl
  • 21 g Frischhefe
  • 250 ml Milch (lauwarm)
  • 50 g Zucker
  • 50 g Butter (weich)
  • 1 Prise Salz
  • 1 Päckchen Vanillezucker

Für die Butterschicht:

  • 200 g Butter (kalt)

Für die Füllung:

  • 60 g Zucker
  • 60 g Butter (weich)
  • 1 EL Zimt

Zum Bestreichen:

  • 1 Eigelb
  • 2 EL Milch

Auf die Bring! Einkaufsliste setzen
Familienkost Newsletter abonnieren

Zubereitung:

  1. Stelle als erstes einen Plunderteig her. Löse dazu die Hefe mit Zucker und Vanillezucker in der Milch auf. Gib das Mehl in eine große Schüssel. Füge das Salz, 50 g Butter und die Hefemilch hinzu. Verknete alle Zutaten zu einem geschmeidigen Teig.

    Franzbrötchen Plunderteig
  2. Rolle den Teig zu einem Rechteck aus. Wickel ihn in Frischhaltefolie und lege ihn für eine Stunde in den Kühlschrank.

    Franzbrötchen Kühlschrank
  3. Nimm den Teig anschließend aus dem Kühlschrank. Rolle ihn auf 40x28cm aus. Schneide die kalte Butter in Scheiben. Belege eine Teighälfte damit.

    Franzbrötchen Butterplatte
  4. Falte die andere Hälfte auf die Butterschicht.

    Franzbrötchen Butterplatte zusammenfalten
  5. Rolle den Teig erneut auf 40x28cm aus. Falte nun wie auf den Bildern zu sehen. Wickel ihn in Frischhaltefolie und lasse ihn für 30 Minuten im Kühlschrank ruhen.

    Franzbrötchen falten
  6. Rolle den Teig dann wieder auf 40x28 cm aus. Falte ihn dann erneut zusammen und wickle ihn wieder in Frischhaltefolie, um ihn 30 Minuten ruhen zu lassen. Diesen Vorgang wiederholst du anschließend noch ein weiteres Mal.
  7. Mische für die Füllung die Butter mit Zucker und Zimt. Rolle den Teig dünn zu einem Rechteck von ca. 40x32 cm aus. Bestreiche ihn mit der Füllung.

    Franzbrötchen Zucker Zimt
  8. Rolle den Teig von der langen Seite auf.

    Franzbrötchen Teigrolle
  9. Schneide die Rolle in trapezförmige Stücke.

    Franzbrötchen Teig schneiden
  10. Drücke mit einem Kochlöffel in die Mitte der Teiglinge. So entsteht die klassische Franzbrötchen Form.

    Franzbrötchen Form
  11. Lege je fünf Brötchen mit ausreichend Abstand auf ein mit Backpapier belegtes Backblech. Drücke sie mit der Hand etwas flach. Heize den Backofen auf 200 Grad Ober-/Unterhitze vor.

    Franzbrötchen Backofen
  12. Mische das Eigelb mit der Milch und bestreiche die Brötchen damit. Lass die Brötchen für 15 Minuten ruhen.
  13. Backe die Franzbrötchen 20 Minuten goldgelb.

    Franzbrötchen backen




Ich freue mich auf deine Bewertung. Weiter unten findest du noch zusätzliche Informationen und die Kommentare anderer Leser ↓

PDF drucken

Entdecke meine Rezepte - Kurzvideos für dich


Schick das Rezept an deine Freunde oder bewerte es:
mit Facebook teilenpinnen bei PinterestLink zum Rezept per eMail sendenmit WhatsApp teilenPDF drucken

Leserfeedback

Deine Sterne-Bewertung (5 Sterne = ‘sehr gut’):

Passende Rezepttipps

Cronuts

Cronuts

Cronuts selber backen: eine süße Kombination aus Croissants und Donut
Cronuts


Kategorien:

Passende Artikeltipps

Rezept Tipps der Woche

Jenny Böhme bei Pinterest Jenny Böhme bei Instagram Jenny Böhme bei Facebook Jenny Böhme bei YouTubeAnmeldung zum Familienkost Newsletter

;