Vanillepudding


Vanillepudding
Vanillepudding selber machen ist einfach und günstig. Außerdem nachhaltig! Hol dir mein Rezept und Ideen zum Aufpeppen:

mit Facebook teilenpinnen bei PinterestLink zum Rezept per eMail sendenmit WhatsApp teilen

Wenn du mich oder meine Kinder nach unserem liebsten Nachtisch fragst, dann ist es ganz klar ein selbstgemachter Vanillepudding. Ob gekühlt mit frischen Früchten im Sommer oder im Winter noch fast warm aus dem Topf: Vanillepudding ist einfach immer eine gute Idee.

Ich zeige dir in diesem Beitrag, wie du ganz einfach Vanillepudding selber machen kannst. Das geht nämlich auch ohne Tüte. Außerdem bekommst du von mir Ideen, wie du Vanillepudding aufpeppen kannst.

Vanillepudding selber machen oder aus der Tüte?

Vanillepudding kannst du auf viele Arten kaufen. Es gibt ihn abgepackt zum Löffeln im Kühlregal und zum Anrühren als Pulver bei den Backzutaten. Für den schnellen Puddinghunger ist das keine schlechte Idee. Viel günstiger ist aber das Vanillepudding selber machen.

Alles, was du für selbstgemachten Vanillepudding brauchst, sind Milch, Zucker und Stärke sowie Vanille. Ich verwende gern meine Vanillemühle oder kratze eine Vanilleschote aus. Warum ich das tue und auf Vanillin-Zucker verzichte, erkläre ich dir in meinem Food Fact Artikel über das Gewürz Vanille.

5 gute Gründe zum Selbermachen von Vanillepudding

  • es ist viel günstiger
  • du weißt was drin ist
  • du verzichtest auf künstliche Aromen
  • du kannst die Zutaten nach deinen Vorlieben anpassen
  • du kannst den Pudding nach Wunsch mit weiteren Zutaten aufpeppen

Ideen, zum Vanillepudding aufpeppen

Du kannst den Vanillepudding direkt beim Kochen aufpeppen, indem du weitere Zutaten oder Gewürze hinzugibst. Probier es mal mit etwas Zimt oder Lebkuchengewürz im Winter, Kakaopulver oder geriebener Zitronenschale. Selbst Nüsse kannst du den Grundzutaten untermischen und mit der Milch als Pudding anrühren. Mandelpudding erhältst du, indem du statt der Vanille 2 Esslöffel Mandeln mit der Milch aufkochst.

Statt Zucker kannst du auch Datteln als Zutat für deinen Pudding verwenden. Schau dir dafür mal mein Rezept für Vanillepudding ohne Zucker an.

Warum ist Vanillepudding gelb?
Möchtest du den Pudding so wunderschön gelb wie aus dem Supermarkt, dann gib der Milch ein bisschen Kurkuma zu. Kurkuma färbt den Pudding gelb und verleiht einen leicht würzigen Geschmack.


Vanillepudding Variationsideen

Mein Vanillepudding Rezept


Familienkost Newsletter abonnieren
Kochzeit/Backzeit:ca. 10 Minuten

Zutaten für 5 Portionen:

  • 500 ml Milch
  • 50 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 50 g Speisestärke
  • ½ Vanilleschote

optional:
  • Kurkuma (für eine schöne gelbe Farbe)

Auf die Bring! Einkaufsliste setzen

  1. Schneide die Vanilleschote auf und kratze das Mark heraus.
  2. Gib 375 ml der Milch mit dem Zucker, dem Vanillemark und der Vanilleschote in einen Topf.
  3. Bringe sie zum Kochen.
  4. Verrühre die restliche Milch mit der Stärke. Das geht am besten mit einem Quirl.
  5. Rühre die aufgelöste Stärke ein, sobald die Milch kocht. Lasse sie unter beständigem Rühren nochmal aufkochen. Fülle sie dann in kalt ausgepülte Gläschen oder Schüsseln.
PDF drucken
Bewerte bitte
Du hast eine Frage oder möchtest mir Feedback zum Rezept für Vanillepudding geben? Ich freue mich sehr über dein Kommentar!
zur Bewertung

Vanillepudding

Schick das Rezept an deine Freunde:
mit Facebook teilenpinnen bei PinterestLink zum Rezept per eMail sendenmit WhatsApp teilenPDF drucken

Tipp: Du kannst Vanille Puddingpulver auf Vorrat anlegen. Mische dafür die Speisestärke mit den Aromen deiner Wahl und bewahre sie in einem Schraubglas auf.

Was passt zu Vanillepudding?

Als Dessert ist Vanillepudding unschlagbar. Omas Vanillepudding gab es immer im Sommer mit einer herrlichen Haube aus gezuckerten Erdbeeren. Da Oma viele Erdbeeren in ihrem Garten hatte, wurden sie kleingeschnitten und mit Zucker mariniert. Dann kochte Oma ihren Pudding, ließ ihn abkühlen und servierte ihn uns Kindern zum Nachtisch mit den süßen Erdbeeren.

Zu Vanillepudding passt jedes beliebige frische Obst. Farbkontraste wie Himbeeren oder Blaubeeren mag ich besonders gern.

Alternativ ist Vanillepudding mit einer Erdbeersoße oder Schokosoße sehr lecker. Füllst du den Vanillepudding nach dem Kochen in eine kalt ausgespülte Form und stellst ihn in den Kühlschrank, so kannst du ihn später stürzen.

Vanillepudding aus der runden backform

Pudding eignet sich aber auch prima zum Kuchen backen. Daher habe ich dir hier unsere liebsten Kuchen mit Vanillepudding mitgebracht:



Familienkost.de Shop - Mein Familienkochbuch

Passende Rezepttipps

Puddingplätzchen

Puddingplätzchen

Zum Puddingplätzchen selber machen brauchst du nur 5 Zutaten. Hol dir das einfache Plätzchen Rezept ohne Ausstechen:
Puddingplätzchen


Kategorien:

    Rezepte für das Dessert

    Rezepte für das Dessert

    Das Beste kommt zum Schluss: das Dessert. Mit diesen Rezepten bereitest du großen und kleinen Naschkatzen eine Freude.


    Rezepte für Kinder

    Rezepte für Kinder

    Rezepte für Kinder: große Sammlung einfacher Kindergerichte und gesunder Kinderrezepte mit Bild – inkl. Ideen für Allergiker & Kindergeburtstag


    Vitamin-Tipps

    Das essen wir jetzt gern

    Jenny folgen

    Hi, ich bin Jenny. 3-fach Mama und Kinder-Ernährungsexpertin. Ich liebe gutes Essen, aber hasse es, kompliziert zu kochen. Daher findest du auf meinem Foodblog schnelle und einfache Rezepte für Kinder und die ganze Familie.

    Jenny Böhme bei Pinterest Jenny Böhme bei Instagram Jenny Böhme bei Facebook Jenny Böhme bei YouTubeAnmeldung zum Familienkost Newsletter

    Leserfeedback

    Bewertung im Durchschnitt: 5.0 Sterne bei 1 Bewertungen

    Deine Sterne-Bewertung (5 Sterne entspricht ‘sehr gut’):



    * Amazon Produktwerbung. Mehr dazu im Datenschutz
    Familienkost® ist eine eingetragene Marke beim Deutschen Patent- und Markenamt DPMA.


    Jenny Böhme - zum Shop