Pink Drink selber machen


Pink Drink selber machen
Einfaches Rezept für das Sommer-Trendgetränk PINK DRINK mit Kokoswasser, Hibiskustee, Holunderblütensirup und Himbeeren
Pink Drink - hast du das schon mal gehört? Bei diesem erfrischenden Sommergetränk ist der Name Programm. Auf die Idee kam wohl die Kaffeehauskette Starbucks und traf damit genau den Geschmack ihrer Fans. Kein Wunder also, dass ziemlich schnell viele Rezepte zum selber machen eines Pink Drinks entstanden.

Der Pink Drink entwickelte sich schnell zu einem echten Trend-Getränk, das in Frühling und Sommer auf vielen Social Media Plattformen wie Tiktok und Instagram gefeiert wird.

Da wir aktuell eine junge Schul-Praktikantin bei uns zu Besuch haben, mussten wir das Lieblingsgetränk junger Influencer natürlich auch ausprobieren. Und wir sind begeistert.

Woraus besteht ein Pink Drink?

  • Der Pink Drink erhält seine knallige Farbe aus kaltem Früchtetee. Bewährt hat sich dafür vor allem Hibiskustee, den du im Idealfall selber kochst und wie für einen Eistee abkühlen lässt. Sehr lecker wird der Pink Drink aber auch mit jedem anderen Tee aus roten Früchten, wie Himbeeren, Waldbeeren oder Kirschen.

    Hibiskustee gibt es auch fertig in Flaschen zu kaufen. Achte dann jedoch auf den Zuckergehalt.
  • Ein weiterer wichtiger Bestandteil sind die Himbeeren. Dabei kannst du entweder frische Beeren verwenden oder auf Himbeeren aus der Tiefkühltruhe zurückgreifen. Letztere sorgen für etwas mehr Kühlung, da sie wie Eiswürfel in deinem Sommerdrink wirken.
  • Aber auch echte Eiswürfel dürfen nicht fehlen. Ich habe in der heißen Jahreszeit immer reichlich davon im Frost, da sie ein echtes Wundermittel sind, um Kinder zu mehr trinken zu animieren. Besonders so hübsche Formen* haben es uns angetan.
  • Als Süße kommt etwas Holunderblütensirup in das Getränk. Aber auch hier kannst du nach Lust und Laune auf andere Sorten wie Himbeer- oder Kirschsirup ausweichen.
  • Die letzte ganz wichtige Zutat des Pink Drinks ist der Kokosdrink. Dabei hast du die Wahl zwischen kalorienarmen Kokoswasser und cremiger Kokosmilch. Mit dem Kokoswasser wird der Drink kalorienarm, mit der Kokosmilch dafür cremiger und heller. Beides bekommst du in jedem gut sortierten Supermarkt.

Arbeitszeit
Arbeitszeit:ca. 5 Minuten

Zutaten für 2 Gläser:

  • 500 ml kalter Hibiskus Tee
  • 250 ml Kokosdrink
  • 10 Eiswürfel
  • 4 EL Holunderblütensirup
  • 6 EL frische oder tiefgekühlte Himbeeren

Pink Drink Rezept mit Kokoswasser und Hibiskustee

So bereitest du den Pink Drink zu

  1. Gib die Eiswürfel in dein Glas und gieße den Holunderblütensirup darauf.
  2. Füge die Himbeeren hinzu.
  3. Gieße den Hibiskus Tee und den Kokosnussdrink an.
  4. Rühre den Pink Drink um und serviere ihn mit einem Strohhalm. Etwas Minze oder Zitronenmelisse bildet als Deko einen schönen Farbkontrast.
Bewerte bitte
Du hast eine Frage oder möchtest mir Feedback zum Rezept für Pink Drink selber machen geben? Ich freue mich sehr über dein Kommentar!
zur Bewertung

Schick das Rezept an deine Freunde:
mit Facebook teilenpinnen bei PinterestLink zum Rezept per eMail sendenmit WhatsApp teilenPDF drucken

Darum lieben wir den Pink Drink

  • Er ist schnell und einfach zubereitet.
  • Du brauchst nur wenige Zutaten.
  • Als kühler Drink ist er köstlich erfrischend an heißen Sommertagen.
  • Er enthält nur wenig Zucker, aber wertvolle Nährstoffe aus Kokoswasser und Himbeeren und darf sich daher gesund nennen.
  • Mit einem kleinen Schuss Alkohol eignet er sich für Erwachsene auch als leichter Cocktail für Grillpartys.


Du hast noch mehr Durst? Dann stöbere doch mal durch meine anderen alkoholfreien Cocktails.

Familienkost.de Shop - Mein Familienkochbuch

Kategorien:

Hier findest du weitere gesunde Rezepte wie dieses.

Das könnte dir auch gefallen:

Bratwurstkrake

5.0 (5 Stimmen)

Bratwurstkrake

10 Minuten
Bruchschokolade aus dem Backofen

5.0 (76 Stimmen)

Bruchschokolade aus dem Backofen

22 Minuten
Joghurtbombe

5.0 (10 Stimmen)

Joghurtbombe

10 Minuten
Gurkenzug

5.0 (9 Stimmen)

Gurkenzug

20 Minuten
Tortellini-Salat Hawaii

5.0 (6 Stimmen)

Tortellini-Salat Hawaii

20 Minuten
Focaccia

5.0 (1 Stimmen)

Focaccia

35 Minuten
Kartoffelsalat nach sächsischer Art

5.0 (34 Stimmen)

Kartoffelsalat nach sächsischer Art

20 Minuten
Schweine-Muffins

5.0 (3 Stimmen)

Schweine-Muffins

25 Minuten

Rezeptbewertung

Bewertung im Durchschnitt: 5.0 Sterne bei 6 Bewertungen

Deine Sterne-Bewertung (5 Sterne entspricht ‘sehr gut’):




Meine Bücher im Shop

Jenny folgen

Hi, ich bin Jenny. 3-fach Mama und Kinder-Ernährungsexpertin. Ich liebe gutes Essen, aber hasse es, kompliziert zu kochen. Daher findest du bei mir schnelle und einfache Rezepte für Kinder und die ganze Familie.

Jenny Böhme bei Pinterest Jenny Böhme bei Instagram Jenny Böhme bei Facebook Jenny Böhme bei YouTube

* Amazon Produktwerbung. Mehr dazu im Datenschutz