Schmalzkuchen wie vom Weihnachtsmarkt

Schmalzkuchen wie vom Weihnachtsmarkt
Du willst Schmalzkuchen selber machen, die wie vom Weihnachtsmarkt schmecken? Hol dir jetzt das einfache Mutzen Rezept:
JennyRezept von

5.0 Sterne bei 7 Bewertungen
Schmalzkuchen sind ein süßes Hefeteig-Gebäck, das traditionell in heißem Schmalz gebacken wird. Mancherorts werden Schmalzkuchen auch Kräppelchen oder Mutzen genannt. Sie sind aber nicht zu verwechseln mit den Mutzenmandeln, die aus Mürbeteig bestehen.

Schmalzkuchen bekommst du neben Quarkbällchen und Langos auf jedem Weihnachtsmarkt und auf Jahrmärkten wie dem berühmten Hamburger DOM. Außerdem sind sie zu Silvester und als Rezept zum Karneval sehr beliebt. Ich zeige dir, wie du Schmalzkuchen ganz einfach zu Hause selber machen kannst.

Diese Zutaten brauchst du für das Schmalzkuchen Rezept

  • Mehl
  • Hefe
  • Milch
  • Salz
  • Schmalz - oder Butter als vegetarische Alternative
  • Zucker
  • Vanillezucker
  • Zitrone
  • Fett - zum Frittieren

Die genauen Mengenangaben für die einfachen Schmalzkuchen findest du etwas weiter unten. Dort kannst du dir das Rezept auch ausdrucken und die Zutaten deiner Einkaufsliste hinzufügen.

Schmalzkuchen selber machen - so gehts:

  1. Bereite aus Mehl, Milch, Hefe, Salz, Schmalz oder Butter, Zucker und Zitronenabrieb einen einfachen Hefeteig zu. Lass ihn abgedeckt 1 Stunde ruhen.
  2. Rolle den Hefeteig aus, schneide ihn in kleine Quadrate.
  3. Erhitze das Fett im Topf und backe das Schmalzgebäck darin goldgelb. Lass es danach abtropfen und bestreue es mit Puderzucker.

Darum lieben wir die süßen Mutzen

  • sie lassen sich relativ einfach zu Hause vorbereiten
  • sie sind ideal für einen kleinen Weihnachtsmarkt zu Hause mit Kinderpunsch und lieben Freunden
  • sie lassen sich ungebacken einfrieren, sollten aber vor dem Frittieren unbedingt auftauen

Zutaten:

  • 500 g Weizenmehl
  • 1 Päckchen Trockenhefe (oder ½ Würfel Hefe)
  • 250 ml Milch
  • 1 Prise Salz
  • 50 g Butter
  • 75 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • ½ Zitrone
  • Sonnenblumenöl (zum Frittieren im Topf)

Auf die Bring! Einkaufsliste setzen

Zubereitung:

  1. Erwärme die Milch lauwarm und löse die Hefe und die Butter darin auf. Rühre den Zucker unter. Mische die Hefemilch mit Mehl, Salz und geriebener Zitronenschale. Knete einen geschmeidigen Hefeteig. Lass ihn abgedeckt mit einem sauberen Tuch mindestens 1 Stunde an einem warmen Ort ruhen.
  2. Rolle dann den Schmalkuchen Teig aus und schneide ihn mit einem Pizzaroller in kleine Rauten oder Quadrate.
  3. Erhitze das Fett in einem Topf und frittiere die Schmalzkuchen darin goldgelb. Sei dabei vorsichtig und schau dir vorher meine Tipps zum Frittieren im Topf an.
  4. Bestreue die Mutzen direkt nach dem Backen mit Puderzucker. Sie schmecken warm am besten.
PDF drucken

Schmalzkuchen wie vom Weihnachtsmarkt

Schick das Rezept an deine Freunde oder bewerte es:
mit Facebook teilenpinnen bei PinterestLink zum Rezept per eMail sendenmit WhatsApp teilenPDF drucken
Familienkost Newsletter abonnieren

Leserfeedback

Deine Sterne-Bewertung (5 Sterne = ‘sehr gut’):

Kommentare

Yvonne (14.01.2024) Super leicht herzustellen, leckeres Rezept. Reicht als Nachtisch für 4 Erwachsene und 2 Kinder. Schmecken 10000 mal besser als vom Weihnachtsmarkt

antworten antworten
Jenny (15.01.2024)
Danke für das tolle Lob, liebe Yvonne.
Chris (26.09.2023) 😋😋😋

antworten antworten

Passende Rezepttipps

Mutzenmandeln

Mutzenmandeln

Lust auf rheinische Mutzenmandeln wie vom Bäcker? Hol dir unser einfaches Rezept für das knusprige Mürbeteig Gebäck in Mandelform:
Mutzenmandeln

Saftige Quarkbällchen

Saftige Quarkbällchen

Quarkbällchen wie vom Bäcker machst du ganz einfach selbst mit Omas Rezept. Klick hier für die Schritt-für-Schritt Anleitung:
Saftige Quarkbällchen

Churros selber machen

Churros selber machen

Mit diesem Churros Rezept kannst du das spanische Brandteig Gebäck wie auf dem Jahrmarkt einfach zu Hause selber machen:
Churros selber machen


Kategorien:

Aus der Backstube

Vitamin-Tipps

Das essen wir jetzt gern

Jenny Böhme bei Pinterest Jenny Böhme bei Instagram Jenny Böhme bei Facebook Jenny Böhme bei YouTubeAnmeldung zum Familienkost Newsletter