Saftige Quarkbällchen


Quarkbällchen
Quarkbällchen wie vom Bäcker machst du ganz einfach selbst mit Omas Rezept. Klick hier für die Schritt-für-Schritt Anleitung:

mit Facebook teilenpinnen bei PinterestLink zum Rezept per eMail sendenmit WhatsApp teilen

Sobald ich an frische Quarkbällchen denke, läuft mir das Wasser im Munde zusammen. Geht es dir auch so? Ich habe dann immer gleich den Duft von Zucker in der Nase und muss unweigerlich an Karneval, Fasching, Weihnachten oder Silvester denken. Zu diesen Zeiten gibt es Quarkbällchen nämlich besonders oft auf regionalen Märkten. Aber auch auf Kindergeburtstagen und in der Auslage beim Bäcker sind sie oft zu finden.

Wenn mir nach hausgemachten Quarkbällchen ist, dann bereite ich das alte Familienrezept meiner Oma Lotti zu. Sie hat es „Quarkspitzen” genannt und mir die Zutaten in ihrer schönsten Handschrift aufgeschrieben:


Omas Quarkbällchen Rezept

Omas Quarkbällchen-Rezept

Seit ich das Originalrezept meiner geliebten Oma habe, bereite ich die süßen Quarkspitzen immer wieder gern zu. Das Besondere an der Zubereitung ist das Verhältnis von Quark, Mehl und Eiern, das ein extrem luftiges und zugleich saftiges Gebäck ergibt. Meine Oma fügte außerdem ein paar Sultaninen (Korinthen) mit hinzu, die für Extra-Süße sorgen. Klassische Quarkbällchen werden allerdings ohne Trockenobst gemacht.

Meine Oma backte Quarkbällchen mit Backpulver und stellte dafür einen einfachen Rührteig her. Die Alternative dazu ist ein Hefeteig, der allerdings etwas mehr Zeit erfordert. Da es bei mir meist schnell gehen muss, verwende ich gern die Version mit Backpulver oder Natron.

Was kommt in den Quarkbällchen-Teig?

Der schnelle Rührteig für Quarkbällchen besteht aus simplen Zutaten, die man eigentlich immer im Haus hat:

  • klassisches Weizenmehl - hier würde auch helles Dinkelmehl funktionieren
  • Magerquark
  • Zucker und Vanillezucker
  • Salz
  • Backpulver
  • Eier
  • Margarine

Echtes Vanillemark, eine Prise Zimt (zur Weihnachtszeit) und Sultaninen sind optional.

Alle Zutaten werden schnell zu einem glatten Teig verrührt. Das dauert keine fünf Minuten und erfordert nur eine Schüssel und starke Arme!


Zutaten für Quarkbällchen

Wie werden Quarkbällchen geformt?

Da das Backpulver im Teig sofort reagiert, können die Quarkbällchen direkt geformt und frittiert werden. Das geht in einer Fritteuse oder auf dem Herd - dazu komme ich gleich. Zuerst geht es ans Formen der Bällchen. Dafür gibt es drei Möglichkeiten:

  1. Mit den Händen
    Dafür nimmst du dir 30 Gramm Teig, also etwa einen Teelöffel voll. Das klingt wenig, reicht aber völlig aus, da die Quarkbällchen im heißen Fett aufgehen. Die kleine Portion Teig formst du mit Hilfe von etwas Mehl zu Kugeln.
  2. Mit einem Spritzbeutel
    Fast genauso schnell funktioniert das Formen mit Spritzbeutel und Lochtülle. Außerdem lässt sich der Teig direkt in das heiße Fett spritzen. Alternativ funktioniert auch ein Gefrierbeutel, bei dem du eine Ecke abtrennst.
  3. Mit dem Eislöffel
    Ja, auch mit einem Eisportionierer oder mit zwei Teelöffeln kannst du deine Quarkbällchen formen. Der Vorteil bei dieser Version: Die Finger bleiben sauber. Auch hier kannst du den Teig direkt ins Fett geben.

Tipps zum Frittieren von Quarkbällchen

Echte Quarkbällchen werden frittiert, das verschafft ihnen ein zartes Inneres und ein knuspriges Äußeres. Am besten gelingt das natürlich in einer Fritteuse, die das Fett automatisch auf die ideale Temperatur bringt. Doch auch in einem Topf auf dem Herd funktioniert das Frittieren ganz easy! Dafür nimmst du einen großen Topf und erhitzt darin eine ordentliche Portion Fett. Ich empfehle ein geschmacksneutrales Pflanzenöl, zum Beispiel Rapsöl, Sonnenblumenöl oder Kokosfett. Sie sind hitzebeständig und passen dank ihres milden Eigenaromas gut zu Süßgebäck.

Das Öl solltest du immer auf mittlerer Stufe erhitzen, damit es langsam Temperatur annimmt. Um zu prüfen, ob es heiß genug ist, kannst du den Holzlöffel-Test machen. Dafür tauchst du den Stiel eines Holzlöffels oder Holzstabes in das Fett. Steigen kleine Bläschen am Holz auf, hat das Öl die optimale Temperatur. Und damit diese während des Frittierens optimal bleibt, solltest du immer nur wenige Quarkbällchen zur gleichen Zeit hinein geben.

Quarkbällchen selber machen

Tipps zum Verfeinern von Quarkbällchen

Schon ein paar Minuten pro Bällchen im heißen Fett genügen, um außen zu einer knusprigen Kruste und Saftigkeit im Inneren zu führen. Danach nur noch etwas abtropfen lassen (zum Beispiel auf Küchenpapier) und dann in weißem Zucker oder Zimtzucker wälzen.

Noch spannender werden Quarkbällchen mit einer süßen Füllung. Dafür eignen sich alle möglichen Marmeladen und Fruchtgelees sowie Nutella, Nougat, Marzipan oder Vanillecreme.


Familienkost Newsletter abonnieren
Arbeitszeit
Arbeitszeit:ca. 10 Minuten
Kochzeit/Backzeit:ca. 45 Minuten
Gesamtzeit aktiv:ca. 55 Minuten

Zutaten für 30 Stück:


Zum Frittieren
  • 750 ml Pflanzenöl

Für den Teig
  • 500 g Weizenmehl
  • 500 g Magerquark
  • 1 Prise Salz
  • 200 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 Päckchen Backpulver
  • Vanilleschote (nur das Mark einer halben Vanilleschote)
  • 5 Eier
  • 75 g Margarine

Auf die Bring! Einkaufsliste setzen

Quarkbällchen selber machen - so gehts:

  1. Erhitze das Öl in einem kleinen, tiefen Topf. Stelle die Temperatur auf mittlere Hitze.

    Wichtiger Hinweis: Stelle das Öl nie auf die höchste Stufe, sonst werden die Quarkbällchen außen zu schnell braun und sind innen noch roh.

    Quarkbällchen-Öl erhitzen
  2. Bereite nun den Teig zu: Schlage dafür die Eier mit der Margarine, dem Vanillemark, Zucker und Salz schön schaumig.

    Quarkbällchen-schaumig schlagen
  3. Rühre dann den Quark unter.

    Quarkbällchen-Quark unterrühren
  4. Füge dann das Mehl und das Backpulver hinzu und verrühre es mit der Quarkmasse.

    Quarkbällchen-Mehl und Backpulver hinzufügen
  5. Forme mit 2 Teelöffeln oder einem Eiskugelportionierer kleine Bällchen und gib sie vorsichtig in das heiße Öl.

    Quarkbällchen-portionieren
  6. Achte darauf, dass du nicht zu viele Bällchen mit einem Mal in das Öl gibst und auch darauf, dass die Quarkbällchen im Öl schwimmen, damit du sie noch gut drehen kannst.

    Quarkbällchen in Öl backen
  7. Drehe die Bällchen nach ca. 5-7 Minuten mit dem Holzstäbchen. Die Bällchen brauchen ca. 15 Minuten bis sie fertig gebacken sind.

    Quarkbällchen goldbraun backen
  8. Nimm sie dann mit einer Schaumkelle heraus und lasse das Fett auf Küchenpapier abtropfen. Wälze sie dann noch warm in Zucker.

    Quarkbällchen in Zucker wälzen


PDF drucken
Bewerte bitte
Du hast eine Frage oder möchtest mir Feedback zum Rezept für Saftige Quarkbällchen geben? Ich freue mich sehr über dein Kommentar!
zur Bewertung

Saftige Quarkbällchen

Schick das Rezept an deine Freunde:
mit Facebook teilenpinnen bei PinterestLink zum Rezept per eMail sendenmit WhatsApp teilenPDF drucken
Schlagworte:


Wie lange sind Quarkbällchen haltbar und wie kann ich sie aufbewahren?

Quarkbällchen schmecken am besten frisch. Du kannst sie aber auch 1-2 Tage aufbewahren. Verpacke sie dann in eine Tupperdose und backe die Quarkbällchen im Backofen am nächsten Tag nochmal kurz auf. Du kannst fertig gebackene Quarkbällchen auch einfrieren.

Länger haltbar als Quarkbällchen, aber nicht weniger lecker, sind Oma Lottis Quarkspitzen mit Kartoffeln.




Einfach Kuchen backen

Passende Rezepttipps

Uroma Lottis Quarkspitzen mit Kartoffeln

Uroma Lottis Quarkspitzen mit Kartoffeln

Sächsische Quarkspitzen nach Omas DDR Rezept werden mit Kartoffeln gemacht und bleiben dadurch lange saftig und frisch.
Uroma Lottis Quarkspitzen mit Kartoffeln

Churros selber machen

Churros selber machen

Mit diesem Churros Rezept kannst du das spanische Brandteig Gebäck wie auf dem Jahrmarkt einfach zu Hause selber machen:
Churros selber machen

Poffertjes

Poffertjes

Wir zeigen dir, wie du Poffertjes (kleine dicke Pfannkuchen aus Hefe nach niederländischer Art) wie vom Weihnachtsmarkt ganz einfach zu Hause selber machen kannst.
Poffertjes

Langos

Langos

Langos selber machen: Mit meinem einfachen Rezept gelingt dir das köstliche Langos zu Hause wie vom Weihnachtsmarkt
Langos

Berliner Pfannkuchen nach DDR Rezept

Berliner Pfannkuchen nach DDR Rezept

Berliner Pfannkuchen selber machen ist nicht schwer. Hol dir Omas altes DDR Rezept für selbstgebackene Berliner mit Füllung
Berliner Pfannkuchen nach DDR Rezept

Schmalzkuchen wie vom Weihnachtsmarkt

Schmalzkuchen wie vom Weihnachtsmarkt

Du willst Schmalzkuchen selber machen, die wie vom Weihnachtsmarkt schmecken? Hol dir jetzt das einfache Mutzen Rezept:
Schmalzkuchen wie vom Weihnachtsmarkt


Kategorien:

Schnelles Fingerfood

Schnelles Fingerfood

Snacks zum Teilen auf Partys, zum Mitnehmen und für zwischendurch – einfache & leckere Fingerfood Ideen gibts hier:


Einfache Weihnachtsrezepte für Kinder & Familie

Einfache Weihnachtsrezepte für Kinder & Familie

Hier findest du einfache Weihnachtsrezepte für Kinder & Familie. Freu dich auf Plätzchen + Gebäck, Braten und Ideen fürs Menü:


Karneval Rezepte für die Kinder-Faschingsparty

Karneval Rezepte für die Kinder-Faschingsparty

Karneval Rezepte herzhaft + süß für Kinder und deine Faschingsparty findest du bei uns in Hülle und Fülle. Hüpf schnell rüber:


Weihnachtsbäckerei Rezepte

Weihnachtsbäckerei Rezepte

Von Christstollen, über Vanillekipferl und Makronen - klick hier für die besten Rezepte für deine Weihnachtsbäckerei.


Omas Rezepte

Omas Rezepte

Bei Oma schmeckts am besten! Deswegen stellen wir in dieser Kategorie alle Klassiker rund um Omas Rezepte vor.


Rezepte für Kinder

Rezepte für Kinder

Rezepte für Kinder: große Sammlung einfacher Kindergerichte und gesunder Kinderrezepte mit Bild – inkl. Ideen für Allergiker & Kindergeburtstag


Winterrezepte

Winterrezepte

Wenn's draußen kälter wird, brauchst du diese leckeren Winterrezepte für deine Familie. Hier geht's zu den Wintergerichten:


Weihnachtsmarkt Rezepte für zu Hause

Weihnachtsmarkt Rezepte für zu Hause

Hole dir den Weihnachtsmarkt nach Hause. Wir verraten dir tolle Tipps und Rezepte für die perfekte Weihnachtsmarktstimmung daheim.


Die besten Buffet Rezepte

Die besten Buffet Rezepte

Lust auf viele kleine Leckerbissen in kalt und warm? Dann sind meine Buffet Rezepte für die nächste Party genau das Richtige!


Festliche Häppchen: Fingerfood zu Weihnachten

Festliche Häppchen: Fingerfood zu Weihnachten

Es kann ja nicht nur Gänsebraten geben: Praktische, leckere Rezepte für Fingerfood zu Weihnachten findest du hier.


Passende Artikeltipps

Frittieren im Topf - 5 Tipps und das richtige Fett

Frittieren im Topf - 5 Tipps und das richtige Fett

Frittieren im Topf statt in der Fritteuse ist auch einfach. Hol dir 5 Geling-Tipps und Hinweise für das richtige Fett zum Frittieren
Frittieren im Topf - 5 Tipps und das richtige Fett

Aus der Backstube

Vitamin-Tipps

Das essen wir jetzt gern

Jenny folgen

Hi, ich bin Jenny. 3-fach Mama und Kinder-Ernährungsexpertin. Ich liebe gutes Essen, aber hasse es, kompliziert zu kochen. Daher findest du auf meinem Foodblog schnelle und einfache Rezepte für Kinder und die ganze Familie.

Jenny Böhme bei Pinterest Jenny Böhme bei Instagram Jenny Böhme bei Facebook Jenny Böhme bei YouTubeAnmeldung zum Familienkost Newsletter

Leserfeedback

Bewertung im Durchschnitt: 5.0 Sterne bei 67 Bewertungen

Deine Sterne-Bewertung (5 Sterne entspricht ‘sehr gut’):


Kommentare

Barbara Samsel (17.02.2024) Sehr schnell gemacht und außerordentlich lecker.

antworten antworten
Bruni (15.02.2024) Habe jahrelang Quarkbällchen gebacken , aber so fluffig wie nach deinem Rezept , waren die nie !!! Werde Quarkbällchen nur noch nach deinem Rezept backen . Danke Jenny!!! 😋

antworten antworten
Jenny (17.02.2024)
Wow, das ist ja ein tolles Kompliment. Danke liebe Bruni :-)
Angie (10.02.2024) Wie bekomme ich die Marmelade in die Quarkbällchen?

antworten antworten
Jenny (11.02.2024)
Wir machen keine Marmelade in Quarkbällchen. Aber wenn du sie füllen willst, dann schau dir mal mein Rezept für Berliner an - da erkläre ich, wie es gehen würde. Liebe Grüße, Jenny
Margitta (08.01.2024) Tolles Rezept,einige Bällchen waren mit mehr Oel als nötig vollgesogen. Das Rapsoel war aber gleichmäßig heiß,was muß ich ändern?

antworten antworten
Susi (09.01.2024)
Hallo Margitta :) Wichtig ist, dass du die Bällchen erst ins Öl gibst, wenn die richtige Temperatur erreicht ist. Liebe Grüße Susi
Ibins (31.01.2023) Super Quarkbällchen.

antworten antworten
Marianne (17.01.2023) So ein tolles Quarkbällchen Rezept. Deine Oma ist sicher sehr stolz auf dich, dass du ihre Rezepte so weiterlebst.

antworten antworten
Sascha (06.01.2023) Omas wissen einfach wie es geht ❤️

antworten antworten
happylife0373 (28.12.2022) Einfach nur lecker 😋

antworten antworten
Hanno (26.12.2022) Soooo lecker 👍

antworten antworten
Rosi (19.12.2022) Habe ich heute mit ins Büro genommen. Kam so gut an, dass ich das Rezept fleißig verteilt habe 😋

antworten antworten
Maxi (14.11.2022) Wow, das klingt ja einfach. Und dazu ohne Hefe :-) Ich liebe Berliner, aber vertrage leider keine Hefe. Da werde ich doch glatt mal deine Quarkbällchen mit Rührteig probieren.

antworten antworten
Jenny (14.11.2022)
Liebe Maxi, lass es dir schmecken.

* Amazon Produktwerbung. Mehr dazu im Datenschutz
Familienkost® ist eine eingetragene Marke beim Deutschen Patent- und Markenamt DPMA.


Jenny Böhme - zum Shop