Bananenkuchen mit Apfel - Idealer 1. Kinder-Geburtstagskuchen


Kuchen zum ersten Geburtstag: Bananen-Rezept ohne Zucker
Rezept für einen tollen Kuchen zum ersten Geburtstag, das sich perfekt für Baby und Kleinkind eignet und toll verzieren lässt.

mit Facebook teilenpinnen bei PinterestLink zum Rezept per eMail sendenmit WhatsApp teilen
Endlich ist es soweit: der erste Geburtstag deines Babys steht bevor und das muss natürlich gebührend gefeiert werden. Dabei darf ein richtiger Geburtstagskuchen nicht fehlen.

Ich zeige dir ein einfaches Rezept für einen fruchtigen Geburtstagskuchen ohne Zucker, den du deinem Kind und seinen Freunden ruhigen Gewissens servieren kannst. Das ist keines Wegs langweilig, denn wenn du den Kuchen hübsch mit bunten Früchten oder Muffintoppern* und kleinen Geburtstagskerzen* verzierst, werden die Augen deines Geburtstagskindes auch ohne bunte Streusel und eine dicke Sahneschicht begeistert leuchten.

Du kannst das Grundrezept für meinen Bananenkuchen auch noch nach Belieben variieren, indem du noch andere Obststückchen dazu gibst oder ihn sogar mit Schokostückchen im Inneren bäckst.

Wer die bunten Figuren aus Fondant auf den üblichen Geburtstagstorten mag, der kann diese zum 1.Geburtstag auch ganz einfach durch eine Spielfigur ersetzen.

Und noch ein Tipp: bei uns fährt seit dem 1. Geburtstag unseres ältesten Sohnes eine hübsche Geburtstagseisenbahn* auf dem Geburtstagstisch mit.
Familienkost Newsletter abonnieren
Arbeitszeit
Arbeitszeit:ca. 10 Minuten
Kochzeit/Backzeit:ca. 60 Minuten
Gesamtzeit aktiv:ca. 70 Minuten

Zutaten für 1 kleine Guglhupfform 18 cm:

  • 280 g Dinkelmehl
  • 1 EL Backpulver (gestrichen)
  • 3 Bananen (reife)
  • 60 ml Rapsöl
  • 1 Ei
  • 1 Prise Salz
  • 1 Apfel
  • Rosinen (nach Belieben)
  • 6 EL Milch

Auf die Bring! Einkaufsliste setzen

  1. Mixe das Ei mit dem Öl in einer Schüssel schaumig.

    Bananenkuchen Eier und Öl schaumig rühren
  2. Zerdrücke die Bananen und gib sie mit der Milch in die Schüssel. Vermische alles.

    Erster Geburtstagskuchen Banane
  3. Mische das Mehl mit dem Backpulver und gib es mit einer Prise Salz in die Schüssel. Mixe wieder gut durch.

    Bananenkuchen Mehl
  4. Schäle den Apfel, schneide ihn in kleine Stücke und rühre ihn in den Teig. Wer mag gibt noch eine Handvoll Rosinen hinzu.

    Bananenkuchen mit Apfel
  5. Fülle den Teig in eine gefettete Guglhupfform. Backe ihn bei 170°C Ober- /Unterhitze für etwa eine Stunde im vorgeheizten Ofen.

    Apfel-Bananenkuchen backen
  6. Nach dem Auskühlen kannst du den Bananenkuchen nach Belieben verzieren oder auch einfach nur mit einer Geburtstagkerze dekorieren. Kinderaugen strahlen auch, wenn ihr den Kuchenteller mit buntem Obst dekoriert.

    Bananenkuchen mit Apfel
PDF drucken
Bewerte bitte
Du hast eine Frage oder möchtest mir Feedback zum Rezept für Bananenkuchen mit Apfel - Idealer 1. Kinder-Geburtstagskuchen geben? Ich freue mich sehr über dein Kommentar!
zur Bewertung

Bananenkuchen mit Apfel - Idealer 1. Kinder-Geburtstagskuchen

Schick das Rezept an deine Freunde:
mit Facebook teilenpinnen bei PinterestLink zum Rezept per eMail sendenmit WhatsApp teilenPDF drucken
Schlagworte:


Der Teig eignet sich auch gut, um ihn in einer Motivbackform* wie Mickey Maus, Raupe Nimmersatt oder co. zu backen.

Weitere baby- und kleinkindtaugliche Backrezepte findest du in meiner großen Rezeptsammlung Backen für das Baby. Dort findest du auch unsere Anleitung für eine richtige zuckerfreie Cake Smash Babytorte, die wir auf Grundlage dieses Bananenkuchens zum 1. Geburtstag gebacken habe.

Geburtstagstorte zum ersten Geburtstag

Familienkost.de Shop - Mein Familienkochbuch

Passende Rezepttipps

Erdbeermuffins

Erdbeermuffins

Erdbeermuffins ohne Zucker backen geht ganz schnell und einfach. Hol dir mein Rezept mit Joghurt für Kinder und Familie:
Erdbeermuffins

Schoko-Bananenbrot ohne Zucker

Schoko-Bananenbrot ohne Zucker

Mein saftiges Schoko-Bananenbrot ist super lecker & gesund. Hol dir das einfache Rezepte ohne Zucker für Kinder und Familie:
Schoko-Bananenbrot ohne Zucker


In meiner Sammlung gibt es noch mehr wie dieses.

Kategorien:

    Kindergeburtstagskuchen

    Kindergeburtstagskuchen

    Mit einem leckeren Kindergeburtstagskuchen bereitest du den Jüngsten unvergessliche Familienmomente.


    Rezepte für Kinder

    Rezepte für Kinder

    Rezepte für Kinder: große Sammlung einfacher Kindergerichte und gesunder Kinderrezepte mit Bild – inkl. Ideen für Allergiker & Kindergeburtstag


    Einfache Rezepte für die gesunde Ernährung

    Einfache Rezepte für die gesunde Ernährung

    Hier findest du einfache Rezepte für die gesunde Ernährung von Kindern und der ganzen Familie. Schnell, lecker und einfach:


    Apfel Rezepte

    Apfel Rezepte

    Egal ob als Kuchen, im Müsli oder Salat - hier habe ich dir alle einfachen Apfel Rezepte gespeichert.


    Passende Artikeltipps

    Was soll ein Kind ab 1 Jahr essen? Geeignete Lebensmittel und -mengen sowie passende Rezepte

    Was soll ein Kind ab 1 Jahr essen? Geeignete Lebensmittel und -mengen sowie passende Rezepte

    Was soll ein Kind ab 1 Jahr essen? Geeignete Lebensmittel und -mengen sowie passende Rezepte für die Familienkost
    Was soll ein Kind ab 1 Jahr essen? Geeignete Lebensmittel und -mengen sowie passende Rezepte

    Vitamin-Tipps

    Das essen wir jetzt gern

    Jenny folgen

    Hi, ich bin Jenny. 3-fach Mama und Kinder-Ernährungsexpertin. Ich liebe gutes Essen, aber hasse es, kompliziert zu kochen. Daher findest du auf meinem Foodblog schnelle und einfache Rezepte für Kinder und die ganze Familie.

    Jenny Böhme bei Pinterest Jenny Böhme bei Instagram Jenny Böhme bei Facebook Jenny Böhme bei YouTubeAnmeldung zum Familienkost Newsletter

    Leserfeedback

    Bewertung im Durchschnitt: 4.9 Sterne bei 132 Bewertungen

    Deine Sterne-Bewertung (5 Sterne entspricht ‘sehr gut’):


    Kommentare

    Wioleta (17.02.2024) Das schmeckt total langweilig und gar nicht gut!!! Hab den ganzen Kuchen weggeschmissen, igitt!!!

    antworten antworten
    Susi (21.02.2024)
    Hallo Wioleta, waren die Bananen den reif genug oder hast du ganz frische Bananen verwendet? Denn die reifen Bananen sorgen für die Süße im Kuchen. Liebe Grüße Susi
    Netti (15.02.2024) Hallo, kann ich anstatt des Apfels auch Apfelmus nehmen? Mein Kleiner mag noch nichts Stückiges...

    antworten antworten
    Susi (21.02.2024)
    Hallo Netti, du kannst Apfelmus verwenden oder den Apfel fein reiben. Liebe Grüße Susi
    Elisabeth (05.02.2024) Geht das auch mit Glutenfrei?

    antworten antworten
    Susi (05.02.2024)
    Hallo Elisabeth, das haben wir noch nicht getestet. Liebe Grüße Susi
    Biene (31.01.2024) Moin...ich habe den Kuchen gestern verschenkt und heute die Rückmeldung erhalten, daß der Kuchen mehr als gut bei allen angekommen ist und wurde gleich mehrfach nach dem Rezept gefragt 😂

    antworten antworten
    Susi (01.02.2024)
    Hallo Biene, na das klingt perfekt! Vielen Dank für deine Bewertung. Liebe Grüße Susi
    Tanja (25.01.2024) Kann ich auch das Doppelte Rezept nehmen und dann einfach eine größere Form und Muffins backen? Meine Guglhupfform hat 22cm, weiß jemand wie lange ich den Kuchen dann backen muss? Viele Grüße Tanja

    antworten antworten
    Susi (26.01.2024)
    Hallo Tanja, du kannst auch deine Backform verwenden. Dann wird der Guglhupf nur etwas flacher. Liebe Grüße Susi
    Tino (12.01.2024) Danke für das Rezept, schmeckt uns leider nicht, schmeckt einfach nur nach Mehl, obwohl ich noch ordentlich Ceylon Zimt und einen Esslöffel Zucker/Zimt dazu gegeben habe. Konsistenz ist super. Werde das nächste mal 4 Bananen nehmen und einen Teil Mehl durch Mandelmehl ersetzen.

    antworten antworten
    Susi (19.01.2024)
    Hallo Tino, vielen Dank für deine Rückmeldung. Das beste Geschmacksergebnis bekommt man wirklich mit richtig reifen Bananen. Liebe Grüße Susi
    Luisa (09.12.2023) Hallo kann ich auch nur ein Apfelkuchen daraus machen und wenn ja wie viele Äpfel sollten es dann sein ?

    antworten antworten
    Susi (15.12.2023)
    Hallo Luise, also möchtest du die Bananen durch Äpfel ersetzen? Liebe Grüße Susi
    Lena (24.11.2023) Super lecker!! Habe das Rezept als Muffins für den ersten Geburtstag ausprobiert, mit deiner vorgeschlagenen Zeit- und Temperatur Angabe aus den Kommentaren. Hat alles gepasst. Boskop Äpfel kann ich hierfür empfehlen. Wirklich lecker, auch für Erwachsene. Danke!

    antworten antworten
    Jenny (25.11.2023)
    Liebe Lena, herzlichen Dank für dein Feedback. Das freut uns sehr, dass es gut geklappt und geschmeckt hat. Liebe Grüße, Jenny
    Steffi (06.11.2023) Hallo :-) Wie bekomme ich diesen Kuchen farblich so hin, dass er für einen kleinen Jungen passt? Hat jemand schon mal blauchbeeren verwendet ?

    antworten antworten
    Susi (07.11.2023)
    Hallo Steffi, ich glaube mit Blaubeeren wird der Kuchen eher lila. Alternativ gibt es auch natürliche Lebensmittelfarben von RUF. Liebe Grüße Susi
    Anke (27.09.2023) Ein fruchtig leckerer Kuchen. Der auch nicht so trocken ist sondern etwas feucht.

    antworten antworten
    Katrin (25.09.2023) Ich habe mich sehr über dieses Rezept zum 1. Geburtstag meines Sohnes gefreut, leider ist der Kuchen ein „Backstein“ geworden. Ich habe ihn ohne die Äpfel gebacken. Was habe ich falsch gemacht?

    antworten antworten
    Anni (26.09.2023)
    Du hast deine Antwort schon in deiner Nachricht . Hast die Äpfel weg gelassen
    Claudia (14.09.2023) Hallo und vielen Dank für die,Kuchen Idee ohne Zucker. Meine Frage ist, ob ich das Öl durch weiche Butter ersetzen kann. Wenn ja, wie viel? Meine Idee ist noch statt dem Apfel Heidelbeeren zu nehmen.. Vielen Dank für deine Antwort

    antworten antworten
    Susi (15.09.2023)
    Hallo Claudia, wenn du das Öl ersetzen möchtest, so empfehle ich dir 80 g Butter zu verwenden. Liebe Grüße Susi
    Sabrina (02.09.2023) Hallo zusammen, ich möchte gerne das Rezept für Muffins nutzen. Bei wie viel Grad und wie lange müssen die Muffins denn gebacken werden? Danke und VG Sabrina

    antworten antworten
    Susi (04.09.2023)
    Hallo Sabrina, bei 180 Grad Ober/Unterhitze im vorgeheizten Ofen für ca. 20-25 Minuten. Liebe Grüße Susi
    Annegret (24.08.2023) Hallo ,das Rezept hört sich gut an . Ist es richtig dass 1 gestr.Esslöffel Backpulver an den Teig kommt? Bin gespannt wie lecker er ist

    antworten antworten
    Aleks (21.07.2023) Hallo, der Kuchen ist sehr lecker. Wie lange hält er sich? LG Aleks

    antworten antworten
    Susi (07.08.2023)
    Hallo Aleks, der Kuchen ca. 3 Tage. Liebe Grüße Susi
    Jessika (18.07.2023) Mein Sohn liebt diesen Kuchen. Habe ihn auch schon ohne Ei gebacken und statt Milch, Hafermilch verwendet. Klappt super. Dadurch ist er Vegan, allerdings weiß ich nicht wie ich die Form fetten soll damit der Kuchen Vegan bleibt. Wie fettest du sie ein? Verwendest du Semmelbrösel oder Grieß für die Form?

    antworten antworten
    Susi (19.07.2023)
    Hallo Jessika, nimm am besten Pflanzenmargarine oder Rapsöl und streue dann die Form mit Semmelbrösel ein. ;) Liebe Grüße Susi
    Nadja (27.06.2023) Wie backe ich denn kuchen mit einer Guglhupfform mit 22 cm. Ist das möglich?

    antworten antworten
    Susi (28.06.2023)
    Hallo Nadja, du kannst den Kuchen auch in einer größeren Form backen, dann wird er nur nicht so hoch. Liebe Grüße Susi
    Marlen (06.06.2023) Ich backe den Kuchen sehr oft und wir lieben ihn. Selbst Oma mag ihn, obwohl sie kein Küchenfan ist. Er ist einfach super lecker

    antworten antworten
    Katja (06.06.2023) Hallo, kann man den Kuchen auch ohne Ei machen? (Wegen Unverträglichkeit) Klingt sehr lecker.

    antworten antworten
    Susi (07.06.2023)
    Hallo Katja, wir persönlich haben ihn noch nicht ohne Ei getestet. Liebe Grüße Susi
    Sandy (05.05.2023) Hallo ich hab eine kurze Fragen kann ich statt Dinkelmehl auch Vollkornmehl verwenden

    antworten antworten
    Susi (05.05.2023)
    Hallo Sandy, du kannst auch Dinkelvollkornmehl verwenden. Liebe Grüße Susi
    Jessica (27.04.2023) Tolles Rezept, kann man den zuckerfreien Bananenkuchen auch einfrieren? Und was muss man beachten beim Auftauen? Vielen Dank für eure Hilfe.

    antworten antworten
    Susi (27.04.2023)
    Hallo Jessica ja, den Kuchen kannst du auch einfrieren. Beim Auftauen solltest du darauf achten, dass du ihn ohne Gefrierbeutel bei Zimmertemperatur auftauen lässt. Liebe Grüße Susi
    Faye (26.04.2023) Vielen Dank für das tolle Rezept dass nur mit der Süße der Früchte auskommt und keinen extra Zucker braucht. Den mache ich nun zum 1.Geburtsag meiner Kleinen, nur das Salz werde ich noch weglassen.

    antworten antworten
    Memi (07.04.2023) Der Kuchen klingt super lecker. Welcher Typ vom Dinkelmehl hast Du denn verwendet? Liebe Grüße und Danke

    antworten antworten
    Susi (11.04.2023)
    Hallo Memi, wir haben Dinkelmehl Typ 630 verwendet. Liebe Grüße Susi
    Melissa (06.04.2023) Welcher Typ beim Dinkelmehl verwendest Du? 630 oder 1050? Vielen Dank 🥰

    antworten antworten
    Susi (11.04.2023)
    Hallo Melissa, wir verwenden 630 Dinkelmehl. Liebe Grüße Susi
    Maike (26.03.2023) Der Kuchen schmeckt super lecker. Vielen Dank für das tolle Rezept. Kann man den Kuchen auch einfrieren?

    antworten antworten
    Susi (27.03.2023)
    Hallo Maike Danke, für deine Bewertung! Den Kuchen kannst du auch einfrieren. Liebe Grüße Susi
    Johanna (14.02.2023) Der Kuchen ist gut gelungen und schmeckt sehr gut 😀!!! Vielen Dank für das tolle Rezept!

    antworten antworten
    Franziska (12.02.2023) Gestern gebacken. Heute probiert. Habe statt Apfel Apfelkompott genommen. Wollte nicht extra einen Apfel für das Rezept kaufen. Leider ist aber der Kuchen nicht so schön aufgegangen. Im Gegenteil, nach dem Backen ist er eher zusammengefallen und sieht nun eher schlapp aus. Schmeckt dennoch. Aber kann mir nicht erklären, was ich falsch gemacht habe. Ob es an dem Apfelkompott liegt? Das es zu saftig / flüssig war? Sonst genau nach Rezept gebacken und zubereitet.

    antworten antworten
    Susi (21.02.2023)
    Hallo Franziska, danke, für deine Bewertung. ich vermute auch, dass es an der zusätzlichen Flüssigkeit vom Kompott liegt. Liebe Grüße Susi
    Anna (09.02.2023) Hallo. Kann ich Pre Milch statt Kuhmilch benutzen?

    antworten antworten
    Susi (21.02.2023)
    Hallo Anna, persönlich getestet haben wir es noch nicht, aber das sollte funktionieren. Liebe Grüße Susi
    Mareike (29.01.2023) Hallo, geht auch Kokos- oder Oliveöl?

    antworten antworten
    Susi (21.02.2023)
    Hallo Mareike, ich würde dir eher Kokosöl empfehlen, da Olivenöl einen sehr starken Eigengeschmack hat. Liebe Grüße Susi
    Vreni (28.01.2023) Hallo liebe Jenny Woher hast du denn die tolle Girlande mit den Schmetterlingen weg? LG Verena

    antworten antworten
    Susi (21.02.2023)
    Hallo Verena, die Girlande haben wir mit Holzspießen, Washitape, Holzschmetterlingen und Schnur selber gebastelt. Liebe Grüße Susi
    Helena (28.01.2023) Ich habe mich an der cake smash Torte versucht, aber leider war die Creme gar nicht fest, sondern eher wie Brei, sodass die Torte sehr misslungen aussieht. Hätte ich die Creme vordem Bestreichen kalt stellen sollen? Lecker war sie in jedem Fall :-D

    antworten antworten
    Susi (02.03.2023)
    Hallo Helena, danke, für deine Bewertung. Bei der Zubereitung der Creme sollten die Zutaten schön kalt sein. Wir freuen uns aber, wenn die Creme geschmacklich ein Erfolg war ;) Liebe Grüße Susi
    Sandra (27.01.2023) Kann man diesen auch einen Tag vorher backen?

    antworten antworten
    Jenny (28.01.2023)
    Liebe Sandra, ja, das kannst du machen. LG Jenny
    Lisa (23.01.2023) Hallo Jenny, lässt du den Kuchen in einer Motivbackform auch 1 Stunde im Ofen? Liebe Grüße, Lisa

    antworten antworten
    Jenny (23.01.2023)
    Das kommt ein bisschen auf die Größe der Backform an. Prüfe am besten immer schon mal etwas eher mit der Stäbchenprobe, ob der Kuchen schon durchgebacken ist.
    Carina (22.01.2023) Guten morgen, meine Jungs werden morgen 1 Jahr alt und ich wollte gerne Muffins machen. Für wieviele Muffins reicht denn der Teig? Liebe Grüße aus Oberbayern

    antworten antworten
    Jenny (22.01.2023)
    Hallo Carina, der Teig sollte für 12 Muffins reichen. Liebe Grüße, Jenny
    Tina (21.02.2023)
    Hallo Carina, weißt du wie lange die Backzeit für die Muffins ist?
    Jana (16.01.2023) Schönes Rezept, danke! Habe den Kuchen in Minigugelhupfformen gebacken (ergibt c.a. 10 Stück), etwa 20-25 min bei 200 Grad. Super schnell und einfach, war in insgesamt 45 min fertig.

    antworten antworten
    Dörte (15.01.2023) Was benötige ich einen Guglhupfform, wenn später im Text von einer Kastenform gesprochen wird. Grüße aus Hamburg

    antworten antworten
    Jenny (17.01.2023)
    Das Rezept funktioniert sowohl in einer kleinen Gugelhupfform als auch in einer Kastenform. Wir machen dazu in den kommenden Tagen nochmal eine Schritt-für-Schritt Anleitung mit Bildern.
    Rita (10.01.2023) Kann man den auch mit Mandelmilch backen?

    antworten antworten
    Jenny (11.01.2023)
    Ja, du kannst ihn auch mit Mandelmich backen, liebe Rita. Lasst es euch schmecken. LG Jenny
    Jasmin Hansen (26.12.2022) Der Kuchen schmeckt sehr lecker, meine Tochter fand ihn als Geburtstagskuchen super. Eine Frage habe ich. Wie lange ist der Kuchen ungefährt Haltbar? Er wurde am Freitag gebacken,heute ist Montag und die Frage ob sie ihn noch essen könnte?

    antworten antworten
    Jenny (26.12.2022)
    Liebe Jasmin, das sollte heute noch gehen. Schau ihn dir genau an und probiere, aber ich denke es sollte passen. Liebe Grüße, Jenny
    Christine (19.12.2022) Hallo, Ich habe eine Frage zu der Milch. Zu welchem Zeitpunkt kommt die Milch mit rein? Steht so nicht in der Beschreibung (abgesehen davon wenn der Teig zu trocken ist)? Und geh es mit Vollmilch? Da mein Kleiner jetzt 1 Jahr wird und in diesem Alter er ja eher Vollmilch trinken soll? Danke LG

    antworten antworten
    Jenny (19.12.2022)
    Liebe Christine, du kannst Vollmilch nehmen für deinen Sohn. Rühre die Milch einfach am Ende unter. Ich passe das auch gleich nochmal im Rezept an. Liebe Grüße, Jenny
    Vivi (17.11.2022) Welche Größe darf die Kastenform haben? So das die Mengen gaben passen? Ist eine kleine lasagneauflauffo ok?

    antworten antworten
    Jenny (17.11.2022)
    Liebe Vivi, für den Kuchen eignen sich Formen dieser Größe: Kastenform 25 x 11 cm, runde Springform 20 cm, Guglhupfform 18 cm. Wenn deine kleine Auflaufform ein ähnliches Volumen hat, dann ist sie auch ok. Liebe Grüße, Jenny
    Rita (15.11.2022) Möchte den Kuchen gerne in einer Guggelhupform backen. Wie sieht es mit den Mengenangaben dann aus?

    antworten antworten
    Jenny (15.11.2022)
    Für eine Guggelhupfform von 18 cm wie diese* passt das Rezept perfekt.
    Kerstin (12.11.2022) Hallo Jenny, habe den Kuchen soeben als Torte in einer Tortenform gebacken. Fazit: er ist nur 3cm hoch geworden obwohl ich alle Mengenangaben befolgt habe. Innen ist er eher nass & wirkt speckig... gehört das so? Bitte um Hilfe. Morgen ist die Party...

    antworten antworten
    Jenny (12.11.2022)
    Liebe Kerstin, dann war deine Form leider zu groß. Das Rezept ist für kleine Formen. Wichtig ist auch immer, dass du erst die nassen Zutaten verrührst und dann die trocknen dazu gibst. Dann sollte es mit der Konsistenz klappen.
    Franzi (12.11.2022) Habe ihn gestern Abend gebacken und heute zum Frühstück probiert. Super lecker und schmeckt gar nicht nach Natron o.ä Anstatt Rosinen hab ich Cranberrys reingemacht

    antworten antworten
    Miriam (12.11.2022) Bei uns gab es den Kuchen zum 1. Geburtstag. Mini, aber auch Oma und Opa waren begeistert. Klar, so ein gesunder Kuchen schmeckt etwas anders, aber bei uns gibt es ihn seitdem öfter zur Vesper.

    antworten antworten
    Siglinde (11.11.2022) Als Pekip-Gruppenleiterin backe ich diesen Kuchen schon seit Jahren zu unserem Abschlusstreffen. Er gelingt immer und kommt gut an. Daumen hoch von Siglinde.

    antworten antworten

    * Amazon Produktwerbung. Mehr dazu im Datenschutz
    Familienkost® ist eine eingetragene Marke beim Deutschen Patent- und Markenamt DPMA.


    Jenny Böhme - zum Shop