Osterkekse zum Ausstechen

Osterkekse Rezept
Leckere Osterkekse zum Ausstechen aus Mürbeteig kannst du mit diesem Rezept ganz einfach mit Kindern backen:
JennyRezept von

4.9 Sterne bei 56 Bewertungen

Meine fruchtigen Osterkekse zum Ausstechen bestehen aus einem feinen Mürbeteig für Butterplätzchen, der mit Orange und Zitrone verfeinert ist. Zusätzlich ist etwas Multivitaminsaft enthalten, der die Kekse so richtig schön fruchtig werden lässt.


Osterkekse bunt verzieren

Diese Zutaten brauchst du für mein Osterkekse Rezept:

  • Mehl
  • Butter
  • Puderzucker und Zucker
  • Zitronenschale und Orangenschale
  • Mutlivitaminsaft
  • Backpulver
  • Ei

Die genauen Mengenangaben findest du etwas weiter unten in meinem ausführlichen Rezept für die bunten Kekse zu Ostern.


Gib alle Zutaten in eine Schüssel und knete sie zu einem geschmeidigen Mürbeteig. Lasse den Teig mindestens 30 Minuten ruhen. Dann kannst du ihn ausrollen und beliebige Osterkekse ausstechen. Backe sie, lasse sie auskühlen und verziere sie dann nach Lust und Laune in bunte Kekse zu Ostern.

Osterkekse Rezept


Leckere Kekse zu Ostern backen - so gehts:

Osterkekse ausstechen und bunt verzieren macht richtig Spaß. Ob Osterhase, Osterei, Schäfchen oder bunte Blumen - es gibt viele tolle Ausstecher. Weiterempfehlen kann ich dir diese Plätzchen-Ausstecher im Osterdesign*, die ich für Osterkekse zum Ausstechen nutze. Besonders viel Spaß macht es, später bunte Schmetterlinge oder farbige Ostereier-Kekse mit Zuckerschrift zu verzieren. So eignen sich die Kekse zu Ostern auch gleich als kleines Geschenk für Oma und Opa.


Osterkekse Glasur


Osterkekse zum Ausstechen

Arbeitszeit
Arbeitszeit:ca. 40 Minuten
Kochzeit/Backzeit:ca. 10 Minuten
Gesamtzeit aktiv:ca. 50 Minuten
Kochmodus anschalten off
(Im Kochmodus bleibt dein Bildschirm an)

Zutaten für 4 Bleche Osterkekse:

  • 500 g Butter
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 Päckchen geriebene Zitronenschale
  • 1 Päckchen geriebene Orangenschale
  • 750 g Weizenmehl
  • 200 g Puderzucker
  • 40 g Zucker
  • 5 EL Multivitaminsaft
  • 1 TL Backpulver
  • 1 Ei

Auf die Bring! Einkaufsliste setzen
Familienkost Newsletter abonnieren

Osterkekse einfach backen - so gehts:

  1. Knete die weiche Butter mit den anderen Zutaten kräftig durch, bis ein geschmeidiger Teig entsteht. Wenn du einen Thermomix besitzt, so übernimmt er diese Aufgabe für dich in einer Minute auf Stufe 5.
  2. Stelle den Teig für mindestens 30 Minuten kalt, damit er sich später gut ausstechen lässt und dir nicht reißt.
  3. Streue etwas Mehl auf deine Arbeitsfläche und rolle den Teig dünn aus. Nun kannst du beliebige Plätzchen ausstechen. Wenn du magst, kannst du sie vor dem Backen mit bunten Streuseln bestreuen und diese mit backen. Dann ersparst du dir das Verzieren danach.
  4. Lege die Plätzchen auf ein mit Backpapier belegtes Blech und backe sie bei 175°C Ober- und Unterhitze für etwa 10 Minuten im vorgeheizten Backofen. Die genaue Backzeit variiert je nach Gerät - wenn die Kekse langsam Farbe bekommen sind sie genau richtig.
  5. Lass die Osterkekse richtig auskühlen, bevor du sie verzierst. Ich empfehle dir einen Zuckerguss aus Puderzucker und Zitronen- oder Orangensaft zum Osterkekse dekorieren. Bestreiche die Frühlingskekse damit und verziere sie dann mit Streuseln und Gebäckschmuck deiner Wahl sowie mit Zuckerstiften.

  6. Osterkekse einfach backen


Ich freue mich auf deine Bewertung. Weiter unten findest du noch zusätzliche Informationen und die Kommentare anderer Leser ↓

PDF drucken

Entdecke meine Rezepte - Kurzvideos für dich


Schick das Rezept an deine Freunde oder bewerte es:
mit Facebook teilenpinnen bei PinterestLink zum Rezept per eMail sendenmit WhatsApp teilenPDF drucken

Die fertigen Osterkekse kannst du gut in einer Blechdose aufbewahren. Lagere sie am besten an einem kühlen Ort. Ich wünsche euch viel Spaß beim Backen und später beim Vernaschen :-) Wirf auch gern mal einen Blick in meine große Ideen- und Rezeptsammlung rund um Ostern mit Kind.


Osterkekse Mürbeteig

Leserfeedback

Deine Sterne-Bewertung (5 Sterne = ‘sehr gut’):

Kommentare

Barbara (19.04.2024) Dieses Rezept funktioniert super. Der gut gekühlte Teig lässt sich gut ausstechen und schmeckt so lecker, mit oder ohne Zuckerguss und auch noch nach 2 Wochen. Funktioniert auch mit Dinkel- Vollkornmehl. Klare Empfehlung, nicht nur zu Ostern.

antworten antworten
Tolles Rezept (24.03.2024) Super Rezept ich hab es mit sieben Farben eingefärbt und dann Blumen ausgestochen. Die Reste aneinander gelegt ausgerollt und dann zu einer Rolle aufgerollt und in Scheiben geschnitten das ergibt dann Regenbogen Kekse.

antworten antworten
Susi (25.03.2024)
Hallo, vielen Dank für die Bewertung und die tolle Idee. Liebe Grüße Susi
Anne (21.03.2024) Ich hab anstelle von Puderzucker und Zucker 250g Dattelsüße verwendet. Den Teig fand ich beim Zubereiten super fruchtig im Geruch und auch beim Probieren. Leider ist davon nach dem Backen nicht mehr ganz so viel rauszuschmecken. Ob das jetzt an meiner Abwandlung vom Rezept lag…? Schmecken tun sie mir jedenfalls trotzdem 😋 Den Tipp mit dem Dekorieren vor dem Backen fand ich in der Theorie genial, hat sich bei mir aber nicht so bewährt, weil ziemlich viel einfach von den Teigrohlingen runter gerollt ist(ich hab dann vorsichtig angedrückt) und die großen Zuckerperlen sind bei mir fast farblos zerlaufen. Da muss ich evtl. Mal mit verschiedenen Herstellern experimentieren (ich hatte RUF Farbenfroh und Knallbunt).

antworten antworten
Radet (24.02.2024) Super Rezept, kommt denn der Puderzucker auch in den Teig? Oder ist der für den Zuckerguss? Vielen Dank!

antworten antworten
Susi (28.02.2024)
Hallo Radet, die Zutaten sind alle für den Teig gedacht :) Liebe Grüße Susi
Birte (17.02.2024) Ein schöner Teig, der sich gut ausrollen, stechen und aufs Blech übertragen lässt. Für meine leidenschaftlichen kleinen Bäcker super: das Rezept ergibt eine große Menge Teig.

antworten antworten
Anna (02.05.2023) Hi, ich bin großer Fan dieser Seite und bisher waren alle Rezepte, die ich probiert habe toll gelungen. Dieser Plätzchenteig ist aber (trotz gut 1h Kühlschrank) so unfassbar weich und klebrig geworden, dass ausstechen völlig unmöglich war. Ich habe ihn dann zu Rollen geformt, bisschen in den TK und dann Scheibchen geschnitten. Geschmeckt haben die Plätzchen super, sind auch schön mürbe geworden. Ich habe nur die halbe Menge gemacht, aber trotzdem ein ganzes Ei reingetan (was auch unserem angestammten Familien-Plätzchenteig „3-2-1-Ei“ (300g Mehl, 200 Butter, 100 Zucker, 1 Ei) entspricht, dem der Teig hier ja sehr nah dran ist). Ich kann mir nicht so richtig erklären, wieso da so schief gegangen ist.. Liebe Grüße Anna

antworten antworten
Mandy (05.04.2023) Die Kekse sind sehr lecker. Ein tolles Rezepet.

antworten antworten
Sarah (02.04.2023) Kommt der Multivitaminsaft mit in den Teig?

antworten antworten
Jenny (02.04.2023)
Ja, der Saft kommt in den Osterkeksteig :-) Viel Spaß beim Backen. Liebe Grüße, Jenny
Manja (30.03.2023) Richtig süße Osterhasenplätzchen.

antworten antworten
Tina (30.03.2023) Kann ich die Osterkekse ohne Zucker backen?

antworten antworten
Jenny (30.03.2023)
Ich bin nicht sicher, ob das funktioniert. Probier stattdessen lieber diese Rezept.
Judith Förster (30.03.2023) Super lecker musste Kekse nach backen

antworten antworten
Klara & Netti (11.03.2023) Wir haben die Kekse heute gebacken und sind begeistert, wie schön fruchtig sie sind. Ein schönes Geschenk zu Ostern für Oma und Opa.

antworten antworten
MONIKA (07.03.2023) Super Idee die Plätzchen vor dem backen mit Deko zu bestreuen, denn dann halten die Zucherperlen viel besser und ausserdem werden die Plätzchen nicht zu süß.

antworten antworten

Passende Rezepttipps

Spiegelei-Kekse

Spiegelei-Kekse

Spiegelei-Kekse zu Ostern. Ein einfaches Rezept mit Mürbeteig zum Backen für und mit Kinder
Spiegelei-Kekse

Quarkhasen Rezept zu Ostern

Quarkhasen Rezept zu Ostern

Einfach backen zu Ostern: Quark-Öl-Teig Hasen, die Kinder lieben! Hol dir das schnelle Quarkhasen Rezept wie vom Bäcker:
Quarkhasen Rezept zu Ostern

Osterkuchen für Kinder & Familie

Osterkuchen für Kinder & Familie

Backe einen schnellen Osterkuchen, der sich toll dekorieren lässt. Hol dir meine Anleitung + weitere Osterkuchen Rezepte:
Osterkuchen für Kinder & Familie


Kategorien:

Passende Artikeltipps

Rezept Tipps der Woche

Jenny Böhme bei Pinterest Jenny Böhme bei Instagram Jenny Böhme bei Facebook Jenny Böhme bei YouTubeAnmeldung zum Familienkost Newsletter

;