Zuckerguss selber machen

Zuckerguss
Zuckerguss selber machen geht mit Zitrone und Puderzucker ganz einfach. Er ist ideal für Plätzchen und Gebäck. Zum Rezept:
JennyRezept von

5.0 Sterne bei 23 Bewertungen
Arbeitszeit  ca. 5 Minuten

Ob für Plätzchen, Kuchen, Muffins oder anderes Gebäck: Zuckerguss ist beliebt zum Verzieren. Du kannst ihn mittlerweile fertig bei den Backzutaten kaufen. Leider weißt du da nie genau was drin ist, oft mehr Zusatzstoffe als nötig. Ich zeige dir hier daher, wie du ganz einfach Zuckerguss selber machen kannst. Die Zubereitung geht einfach und schnell und ist außerdem viel günstiger. Alles was du brauchst sind Puderzucker und Zitronensaft oder Wasser.

Bunter Zuckerguss

Du kannst Zuckerguss auch einfärben. Dafür gibt es auf dem Markt und im Backregal viele verschiedene Lebensmittelfarben. Ich möchte dir hier keine besondere empfehlen. Achte aber darauf, dass die Farben möglichst naturbelassen sind. Von Lebensmittelfarben mit vielen E-Nummern im Zutatenverzeichnis rate ich dir ab. Sie können auf Kinder aufputschend und wesensverändernd wirken. 

Es geht auch ohne Zitronensaft

Am beliebtesten ist Zuckerguss aus Puderzucker und Zitronensaft. Die Kombination aus süß und sauer ist einfach unschlagbar. Hast du aber wie ich ein Kind zu Hause, dass auf Fruchtsäure reagiert, so empfehle ich dir Zuckerguss ohne Zitronensaft. Du kannst mein Grundrezept alternativ auch mit Wasser oder jedem anderen Saft anrühren.

Aber egal, was du als Flüssigkeit zum Anrühren nimmst. Auf unseren Mini-Amerikaner und beim Plätzchen backen kurz vor Weihnachten darf Zuckerguss nie fehlen.

Zuckerguss selber machen

Arbeitszeit
Arbeitszeit:ca. 5 Minuten
Kochmodus anschalten off
(Im Kochmodus bleibt dein Bildschirm an)

Zutaten:

  • Puderzucker
  • Zitronensaft

Auf die Bring! Einkaufsliste setzen

Zuckerguss selber machen - so gehts:

  1. Gib den Puderzucker in eine kleine Schüssel.

    Zuckerguss - Puderzucker in eine Schüssel geben
  2. Presse den Zitronensaft aus und gib ihn tröpfchenweise zum Puderzucker.

    Zuckerguss - Zitronensaft
  3. Verrühre beides gut. Es ist genug Zitronensaft, wenn der Guss eine streichbare Konsistenz aufweist.

    Zuckerguss - perfekte Konsistenz
  4. Nun kannst du den Zuckerguss verwenden.



PDF drucken
Schick das Rezept an deine Freunde oder bewerte es:
mit Facebook teilenpinnen bei PinterestLink zum Rezept per eMail sendenmit WhatsApp teilenPDF drucken
Familienkost Newsletter abonnieren

So kannst du den Zuckerguss auftragen:

  • Nimm eine Backpinsel zu Hilfe.
  • Gib ihn in eine kleine Gefriertüte, von der du eine winzige Ecke abschneidet. So machst du dir einen eigenen Spritzbeutel.
  • Mit Hilfe eines Zahnstochers kannst du mit Zuckerguss auch wunderbar auf Keksen oder Kuchen malen.

Leserfeedback

Deine Sterne-Bewertung (5 Sterne = ‘sehr gut’):

Kommentare

ätsch bätsch (02.04.2024) das rezept kannte ich schon!

antworten antworten
M.Datt (28.01.2023) 1a Grundrezept. Ich mache ihn auch immer einfach mit Wasser.

antworten antworten

Kategorien:

Das könnte dir auch gefallen:

Rezept Tipps der Woche

Jenny Böhme bei Pinterest Jenny Böhme bei Instagram Jenny Böhme bei Facebook Jenny Böhme bei YouTubeAnmeldung zum Familienkost Newsletter