Ringelblumensalbe nach Omas Art

ringelblumensalbe        

Ringelblumensalbe selber machen – ein altes Rezept und Hausmittel nach Omas Art

Seit ich mich erinnern kann, macht meine Oma jedes Jahr Ringelblumensalbe selber. Die quietschgelbe Salbe ist ihr Allheilmittel gegen Verletzungen und Wunden aller Art. Mit ihren 92 Jahren gibt es kein anderes Hausmittel, auf das sie so sehr schwört.

Nun habe ich seit diesem Jahr selbst Ringelblumen in meinem Garten und es ist höchste Zeit, Omas Rezept zu dokumentieren und die Tradition als Enkeltochter fortzusetzen.

Ringelblumen, auch als Calendula bekannt, sind hübsche orange-farbene Gartenblumen und gehören zu den Korbblütlern. Ihre Blützeit ist von Juni bis Oktober und sie sind einjährig, d.h. du musst sie jedes Jahr neu anpflanzen.

Die Ringelblumensalbe nach Omas Art wird mit Schweineschmalz zubereitet, denn früher wurde immer das verwendet, was man gut und reichlich hatte. Die Erfahrungen damit sind so gut, dass wir das Rezept so übernehmen. Alternativ finden sich im Internet auch zahlreiche Rezepte mit Olivenöl und Bienenwachs.
Familienkost.de Newsletter

Zutaten für die Ringelblumensalbe:

  • 250 g reines Schweinefett (gibt es abgepackt als Schmalz zu kaufen)
  • 2 gehäufte Hände voll Ringelblüten
  • kleine Creme-Döschen zum Abfüllen, wie z.B. diese Döschen*

Arbeitszeit:ca. 15 Minuten

Ruhezeit:

24 Stunden
Familienkost.de Shop - Kochbücher für Familie & Kinder

So machst du Ringelblumensalbe selber:

  1. Schüttle die Ringelblumen sachte aus und schneide die Köpfe ab. Für die Salbe verwenden wir nur diese.
  2. Erhitze das Schweinefett in einer großen Pfanne, gib die Blütenköpfe hinein und lass sie kurz aufwalmen. Rühre gut um und verschließe die Pfanne mit dem Deckel.
  3. Lass sie nun für 24 Stunden stehen.
  4. Anschließend erwärmst du den Inhalt wieder leicht und passierst ihn dann saft durch ein feines Sieb oder ein Leinentuch.
  5. Fülle die gewonnene Ringelblumensalbe in kleine Gefäße und lagere sie am besten im Kühlschrank.


© familienkost.de

ringelblumensalbe

Wo gegen hilft Ringelblumensalbe?

  • unterstützt den natürlichen Heilungsprozess bei Wunden und Verletzungen
  • eignet sich bei Brand- und Quetschwunden und auch bei Insektenbissen
  • fördert die Zellerneuerung
  • regt die Durchblutung an
  • wirkt antibakteriell und entündungshemmend
  • hilft gegen blaue Flecke, bei schweren Beinen und rheumatischen Beschwerden

Familienkost.de Shop - Mein Familienkochbuch

Dir gefällt dieses Rezept? Dann folge mir gern bei Facebook oder Instagram um immer Up-To-Date zu bleiben.
* Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen. (Dies ist ein Affiliate-Link, der uns beim Kauf mit einer kleinen Provision unterstützt dieses Familienmagazin zu finanzieren. Für euch ändert sich am Preis dadurch nichts.)

mit Facebook teilenpinnen bei PinterestPDF druckenLink zum Rezept per eMail sendenmit WhatsApp teilen
Kategorien:

Rezeptbewertung

Bewertung im Durchschnitt: 4.9 Sterne bei 15 Bewertungen

Deine Bewertung

Ich freue mich über dein Feedback. Hier kannst du das Rezept für 'Ringelblumensalbe nach Omas Art' bewerten.

Deine Sterne-Bewertung (5 Sterne entspricht 'sehr gut'):